Grundwassergefährdung

Beiträge zum Thema Grundwassergefährdung

Natur + Garten
4 Bilder

Ohne Worte!

An der Max-Kölges-Schule wurde ein Müllcontainer zum zweiten mal in Brand gesteckt! Das geschmolzene Plastik drang nicht nur ins Erdreich ein, sondern es hat den nächsten weg in unser Abwassersystem gefunden. Was überig blieb waren Aluschalen mit einer Menge Essenreste. Die Ratten werden sich freuen über soviel Nahrung.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.09.15
Politik

Piraten gegen Fracking-Comeback

Vor der letzten Wahl waren fast alle Parteien einhellig gegen Fracking und jetzt wird im rot-grünen NRW über Probebohrungen im Frackingverfahren gesprochen. Das rot-schwarze Mecklenburg-Vorpommern ist hier weiter und hat bereits eine Frackingprobebohrung genehmigt. Die Piraten Bochum haben sich in Ihrem Wahlprogramm klar gegen Fracking ausgesprochen. „Nachdem Fracking aus der Wahrnehmung der breiten Öffentlichkeit verschwunden ist, wird durch die Hintertür versucht, Fakten zu schaffen....

  • Bochum
  • 26.04.14
  •  1
Politik
Rathaus Dortmund

Grundwassergefährdung ? Linke thematisiert Betrug im Tiefbau

Bericht von Utz Kowalewski, Fraktion DIE LINKE Dortmund In Bochum wurden ausschreibungswidrig mit Schwermetallen belastete Kupferschlackegranulate im Kanalbau eingesetzt. Dies ruft DIE LINKE im Dortmunder Umweltausschuss auf den Plan, die von der Verwaltung wissen möchte, ob die Granulatverwendungen auch in Dortmund überprüft wurden. „Da in NRW rund 400.000 Tonnen dieser Granulate verkauft wurden, ist es wahrscheinlich, dass auch andere Kommunen betrogen wurden“, so Utz Kowalewski,...

  • Bochum
  • 18.03.13
Politik
Willi Urban ist zufrieden: Auch leicht verdunstbare Stoffe wurden bei den neuesten Messungen unter die Lupe genommen

Ehemalige Kirchhellener Deponie wird weiter untersucht

„Eine Deponie ist bis zu mehr als 100 Jahre aktiv, je nachdem, was darin gelagert wurde“, so Willi Urban. Die ehemalige Hausmülldeponie am Flugplatz Schwarze Heide wird wieder untersucht. Auf der ehemalige Gemeinedeponie wurden von 1969 bis 1975 Sperr- und Gewerbemüll entsorgt. 1986 wurde hier eine Grundwasseruntersuchung durchgeführt. „Seit Jahren setzte ich mich dafür ein, dass dieser Platz auf Schadstoffe getestet wird“, sagt Bezirksvertreter Willi Urban, ÖDP, und ergänzt: „Meine Sorge...

  • Bottrop
  • 06.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.