Gymnastik

Beiträge zum Thema Gymnastik

Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

#WirbleibenzuHause – in Bewegung!
FS 98 schickt sportliche Post zu Ostern!

Über eine ganz besondere Post zu Ostern freuten sich die älteren Turnerinnen und Rollatorsport-Aktiven des FS 98. Da zur Zeit kein Sport in den Turnhallen möglich ist, kam die Übungsleiterin Anja Schulze auf die Idee, den Senioren den Sport nach Hause zu schicken. Per Post erhielten die Senioren  Übungen für eine Gymnastik mit Wasserflasche und eine Gymnastik mit Handtuch - beides Geräte, die in jedem Haushalt vorhanden sind. Die Übungen sind so ausgelegt, dass sie jeder machen und die...

  • Dortmund-City
  • 13.04.20
Ratgeber
Mach mit bei der Flaschengymnastik!
9 Bilder

#WirbleibenzuHause – in Bewegung!
Übungen für Ältere zeigt der FS 98

Der Freie Sportverein von 1898 Dortmund e.V. zeigt auf seiner Interseite eine Gymnastik, die von jedem zu Hause durchgeführt werden. Dafür wird lediglich eine Wasserflasche benötigt. Die Intensität der Übungen kann gesteigert werden, indem man eine passende Flaschengröße wählt und mehr oder weniger Wasser in die Flasche füllt. Ausserdem können die Übungen, sofern möglich, auch ohne Festhalten durchführt werden. Wer es noch anstrengender haben möchte, kann die Übungen auch mit zwei...

  • Dortmund-City
  • 29.03.20
  • 1
  • 2
Sport

#WirbleibenzuHause – in Bewegung!
Mach mit bei der Hampelmann-Challenge des FS 98!

Hampelmänner kann jeder. Doch wie viele schaffst Du ohne Pause? Der Freie Sportverein von 1898 Dortmund e.V. ruft die Hampelmann-Challenge aus. Die Sporthallen, Sportplätze und Fitnessstudios sind geschlossen. Das ist aber kein Grund, nicht in Bewegung zu bleiben. Auf der Internetseite des FS 98 werden Bewegungsideen für zu Hause vorgestellt - für Erwachsene und für Kinder. Jeden Tag kommt eine neue Idee dazu. Aktuell werden die meisten Hampelmänner (Jumping Jacks) gezählt. Die Abgabe...

  • Dortmund-City
  • 26.03.20
Vereine + Ehrenamt

Rollator-Treff beim FS 98 mit Kaffee und Waffeln

Die Übungsleiter der Rollator-Fit-Gruppe des Freien Sportvereins von 1898 Dortmund laden alle Menschen mit Rollator herzlich zu einem Rollator-Treff am Freitag, den 20.10.2017 ein. Treffpunkt ist um 14:45 Uhr an der Haltestelle Lortzingstraße (U41). Von dort aus geht es mit einem ca. 10 minütigen Spaziergang von der Haltestelle zur Turnhalle an der Leopoldstraße 55. Dort lädt der Freie Sportverein zu einem Kaffee und einer frischen Waffel ein. Als Mitmachaktion gibt es dann eine Einführung...

  • Dortmund-City
  • 09.10.17
Sport
FS 98 beim Seniorentag in Aplerbeck
2 Bilder

Rollator-Parkour beim Seniorentag in Aplerbeck mit FS 98

Bei bestem Wetter mit viel Sonnenschein hat der Freie Sportverein sein Angebot im Seniorensport beim Seniorentag in Aplerbeck präsentiert. Für Senioren mit Rollator wurde ein Parkour aufgebaut, den es mit Rollator zu bewätigen galt. Viele Senioren nutzten das Angebot und meisterten u.a. Stufen, Hindernisse und eine Wippe mit Bravour. So konnten die Senioren erfahren, das Sport auch trotz Rollator möglich ist. Der Freie Sportverein von 1898 Dortmund bietet einmal in der Woche...

  • Dortmund-Nord
  • 21.07.17
Überregionales
Die 100-jährige Elisabeth Weirich ist seit 28 Jahren in der Senioren-Gymnastikgruppe - und noch immer fit genug, um mitzuturnen.

Gymnastik noch mit 100

In der Seniorengymnastikgruppe des Deutschen Roten Kreuzes in der Beurhausstraße gab es jetzt einen ganz besonderen Grund zum Feiern. Die älteste der Gymnastik-Damen hatte Geburtstag. Bemerkenswerte 100 Jahre ist Elisabeth Weirich in diesem Jahr alt geworden. Und immer noch ist sie ein aktives Mitglied der Seniorengymnastikgruppe. Aus diesem Grund gratulierten nicht nur ihre Sportkameradinnen der Jubilarin. Christa Vogler und Geschäftsführer Frank Ortmann vom DRK Kreisverband Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 12.05.15
Sport
Die Dortmunder Turnerinnen haben sich in Mailand mit anderen Ländern gemessen.

Rhythmische Sportgymnastinnen im Aufwind

Die Gruppe des TSC hat am internationalen RSG-Turnier in Mailand teilgenommen. Um sich mit über 100 anderen Nachwuchstalenten aus Italien, Deutschland, Russland und Schweden zu messen, nahmen die jungen Sportlerinnen sogar die zehnstündige Anreise gern in Kauf. Das Turnier war ein voller Erfolg. Besonders die hohen Würfe der Handgeräte brachten das italienische Publikum zum Staunen. Nach zwei anstrengenden Tagen fuhren die Gymnastinnen stolz und mit einer Urkunde sowie einer Teilnehmermedaille...

  • Dortmund-Nord
  • 29.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.