Heil

Beiträge zum Thema Heil

Kultur
Die fröhlichen Absolventen der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Bergkamen-Heil.
2 Bilder

Endlich geschafft: Entlassjahrgang der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule
Ein verrücktes Schuljahr geht zu Ende

Letzte Woche erhielten die Entlassschüler*innen der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Heil ihr Abschlusszeugnis. Insgesamt wurden diesen Sommer 22  Absolventen aus ihrer Schulzeit verabschiedet. Der aktuellen Situation geschuldet, gab es in diesem Jahr keinen Gottesdienst und keine große Feier wie in den vorherigen Jahren. Die Verabschiedung fand in zwei Gruppen in der Sporthalle der Schule statt. Jede Schülerin und jeder Schüler durfte zwei Gäste mitbringen. Dennoch sollte es ein...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.06.20
Überregionales
Großeinsatz der Feuerwehr an der Öko-Station in Bergkamen-Heil. Foto: Eberhard Kamm

Erstmeldung: Großeinsatz der Feuerwehr – Scheune der Ökologiestation in Bergkamen-Heil brennt

+++ Achtung, auf dem Westenhellweg kann es aufgrund eines Großeinsatzes der Feuerwehr zu Verkehrsbehinderungen kommen. Es ist nur eine Fahrbahn frei.+++ Rund 80 Einsatzkräfte der Wehren aus dem Kreis Unna sind zur Zeit mit der Löschung des Brandes einer Scheune der Ökologie-Station in Bergkamen-Heil beschäftigt. Wie es zu dem Brand kam und wie hoch die Gefahr für Mensch und Tier dort einzustufen ist, kann im Augenblick noch nicht abgesehen werden. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden...

  • Kamen
  • 19.04.18
Natur + Garten
Ob sich die gewünschten Unter- oder besser "Über-Mieter" zeigen werden? Archiv-Foto: Kerstin Zenker
3 Bilder

Kostenloser Wohnraum für Paarungswillige in Heil!

Wer nun hinter diesem Angebot etwas Anstößiges vermutet, der befindet sich auf dem Holzweg. Und bevor jetzt scharenweise Bewerbungen auf den Vermieter niederprasseln, klärt Ralf Sänger von der Öko-Station Bergkamen auf: "Störche werden bevorzugt behandelt!". Des Rätsels Lösung: Seit Mittwoch Nachmittag befindet sich auf dem nördlichen Teil des Firstes der Ökologiestation ein geflochtenes Rad, welches nicht nur einen weiten Blick über die Lippeaue, sondern auch noch ein...

  • Kamen
  • 23.03.17
Überregionales
Feuerwehrleute mussten die Verletzten aus dem Autowrack befreien.
20 Bilder

Feuerwehr befreit Schwerverletzte aus Wrack

Zentimeter entschieden bei einem Verkehrsunfall auf dem Westenhellweg am späten Samstag wohl über Leben oder Tod. Ein Kleinwagen war gegen einen Baum geprallt, der dicke Stamm zerstörte das Auto. Feuerwehrleute aus Lünen und Bergkamen arbeiteten Hand in Hand an der Rettung der Schwerverletzten. In Höhe der Deponie hinter dem Kraftwerk Heil war ein Kleinwagen am Abend aus unbekannter Ursache - die Polizei sucht Zeugen - auf gerader Strecke zur linken Seite von der Fahrbahn abgekommen. Das...

  • Lünen
  • 08.12.13
Ratgeber

„Kunstnachten“: Kunstmarkt der Bergkamener Künstlergruppe „Kunstwerkstatt sohle 1“ in der Ökologiestation

Zum diesjährigen Kunstmarkt unter dem Titel „Kunstnachten“, am Samstag, 30. November, von 14 bis 19 Uhr und Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 17 Uhr, lädt die Künstlergruppe „Kunstwerkstatt sohle 1“ wieder alle Kunstfreunde in die Ökologiestation des Kreises Unna, Westenhellweg 110 in Bergkamen-Heil, ein. Auch in diesem Jahr bieten die Mitglieder der Gruppe ein buntes Spektrum an Malerei, Zeichnungen, Skulpturen, Fotografie, experimenteller Grafik und anspruchsvollen Gebrauchsobjekten....

  • Kamen
  • 28.11.13
Kultur
Im bandeigenen Soundworxx Studio entstanden die Aufnahmen zum ersten Coveralbum von Axxis. Foto: Volkmer
2 Bilder

Als eigene Lieder noch Geld wert waren - „Axxis“ haben erstmals Coversongs aufgenommen

Damit hätten selbst Ultra-Optimisten nicht gerechnet. Das erste Cover-Album von „Axxis“ war kurz nach der Veröffentlichung zeitweise ausverkauft. Schon verwunderlich, polarisiert die CD wie keine andere in der beinahe 30-jährigen Bandgeschichte. Grund genug, Sänger Bernhard Weiß in seinem Studio in Bergkamen-Heil zu besuchen. Bernhard ist baff - die Reaktionen auf das Album „reDiscover(ed)“ spalten die Rock-Nation. So ist auf der einen Seite von „peinlichem Fehltritten“ zu lesen - auf der...

  • Kamen
  • 12.07.12
Überregionales
Nicht nur Gänse schwimmen gerne im Horstmarer See. Die Wasserqualität ist hier ausgezeichnet.

Beste Noten für die Badeseen

Die Sonnen scheint heiß vom Himmel und an den Badeseen im Kreis Unna herrscht Hochbetrieb. Test sagen: Hier kann man mit gutem Gewissen baden gehen. Der Horstmarer See in Lünen, der Ternscher See in Selm und das Naturfreibad in Bergkamen-Heil sahnten im Badegewässer-Atlas der Europäischen Union alle die Bestnote "Ausgezeichnete Wasserqualität" ab. Damit steht dem Badevergnügen nichts mehr im Wege. Getestet wurde das Wasser unter anderem auf Fäkalbakterien, Putzmittel, gefährliche Säuren und...

  • Lünen
  • 24.05.12
  • 1
Kultur
Die Sommerakademie der Ökostation in Bergkamen Heil lädt zu einem interessanten "Bildhauerei-Seminar" ein. Foto: privat

Wer möchte Bildhauerei erlernen?

+++Noch freie Plätze bei den Steinbildhauern +++ +++ Sommerakademie fast ausgebucht +++ Nur noch wenige freie Plätze gibt es bei der Sommerakademie, die in drei Monaten in und um die Ökologiestation in Bergkamen-Heil startet. Dass diese vor allem bei den Steinbildhauern zu finden sind, hält Michael Bub, einer der Organisatoren, einem Irrtum geschuldet. "Die Arbeit mit dem Stein ist gewiss anspruchsvoll, aber gerade hier erleichtert die konzentrierte einwöchige Tätigkeit den Umgang mit...

  • Kamen
  • 16.05.12
Politik
2 Bilder

Straßen in Bergkamen-Heil sind ein Problem

Neben seinen „Sprechstunden“ im Rathaus und auf dem Bergkamener Wochenmarkt bietet Bürgermeister Roland Schäfer schon seit 2002 in allen sechs Stadtteilen offene Gesprächsrunden unter dem Motto „Bürgermeister vor Ort“ an. Nach rund zwei Jahren fand dieser Tage wieder eine Diskussionsrunde im kleinsten Stadtteil Heil statt. Die große Resonanz im Jugend- und Vereinsheim zeigte, dass die Bevölkerung einiges auf dem Herzen hat. Vor allen Dingen sind es die schlechten Straßenverhältnisse, die für...

  • Kamen
  • 08.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.