Impfzentrum

Beiträge zum Thema Impfzentrum

Blaulicht
Das Impfzentrum in Ennepetal.

Kreis bekräftig seine Linie
Klare Ansage vom Impfzentrum Ennepetal: "Nur wer impfberechtigt ist und einen Termin gebucht hat, wird im Impfzentrum oder in der Nebenstelle 'Drive in' auch geimpft"

"Nur wer impfberechtigt ist und einen Termin gebucht hat, wird im Impfzentrum oder in der Nebenstelle "Drive in" auch geimpft", diese klare Aussage hat die Kreisverwaltung in den letzten Tagen und Wochen regelmäßig wiederholt. Unabhängig von einer Abweichung am späten Mittwochnachmittag (21. April) wird dies auch zukünftig so sein. Was war passiert? Nach 17.30 Uhr waren sowohl am Impfzentrum in Ennepetal als auch am "Drive in" in Schwelm Bürger erschienen, die angaben im Radio gehört zu haben,...

  • Hagen
  • 22.04.21
Ratgeber
Das Impfzentrum in Ennepetal.

Impfzentrum Ennepetal
Kontaktpersonen profitieren:  EN-Kreis erweitert Impfangebote

Deutlich mehr Impfstoff und erhöhte Kapazitäten hatten es dem Kreis bereits möglich gemacht, weiteren Bürgern mit chronischen Vorerkrankungen Termine im Impfzentrum anbieten zu können. Jetzt hat die Kreisverwaltung entschieden, den gewonnenen Spielraum im Interesse weiterer Personengruppen aus der zweiten Prioritätsstufe zu nutzen. Ab sofort können Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen und von Schwangeren auf der Internetseite des Ennepe-Ruhr-Kreises das Formular "Anmeldung Impfberechtigte"...

  • Hagen
  • 22.04.21
Ratgeber
Weitere Jahrgänge können Impftermine buchen: 1950 und 1951.

EN-Kreis meldet freie Termine
Impfterminvergabe für Jahrgänge 1950 und 1951 startet

Weitere Jahrgänge können Impftermine buchen: Ab Freitag, 23. April, um 8 Uhr öffnet das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales die Impfterminvergabe für Personen, die zwischen dem 1. Januar 1950 und dem 31. Dezember 1951 geboren sind. Die Terminbuchung erfolgt – wie auch für alle älteren Jahrgänge – über das System der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (Telefon 0800/116 117 02, Internet www.116117.de/de/index.php). Buchungen für Ehegatten oder Lebensgefährten aus...

  • Herdecke
  • 21.04.21
Ratgeber
Fenster runter, Spritze rein: Seit Ostermontag ist die Nebenstelle des Impfzentrums in Schwelm in Betrieb.

Impfen nimmt Fahrt auf
Keine Notbremse im Ennepe-Ruhr-Kreis

Zu Beginn der Woche vermeldet die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe in ihrem Impfbericht für den Ennepe-Ruhr-Kreis 63.380 erstgeimpfte Bürgerinnen und Bürger. 20.884 haben bereits zwei Impfungen erhalten. Wie in Bund und Land ist damit auch zwischen Hattingen und Herdecke, Breckerfeld und Witten gut jeder Fünfte deutlich besser gegen Corona geschützt. "In den ersten gut zweieinhalb Aprilwochen hat das Impfen auch bei uns deutlich mehr Fahrt aufgenommen. Seit dem Startschuss im Februar...

  • Herdecke
  • 20.04.21
Ratgeber

Impfzentrum reagiert auf veränderte Liefermengen
Kassenärztliche Vereinigung stellt Online-Terminvereinbarung ein

Weniger AstraZeneca, mehr BioNtech sowie das Abschalten der Terminbuchung für ab 80-jährige über die von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) betriebene Internetseite  - auch Anfang dieser Woche müssen die für das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises Verantwortlichen kurzfristig auf neue Gegebenheiten reagieren. Aufgrund von Fehlern und Mängeln - unter anderem einer folgenlosen Abfrage des Alters - wurde das Angebot der Online-Terminreservierung am Dienstag von der KV abgeschaltet. Folge: Ab...

  • Herdecke
  • 24.03.21
Blaulicht
Präsidentin Claudia Büchel (l.) übergibt gemeinsam mit Pia Stellmacher die Spende an Bürgermeister Frank Hasenberg und Axel Fiedler.

500 Euro für den guten Zweck
Spende für den Bürgerbus: Unterstützung kommt vom Rotary Clubs Wetter-Herdecke Ruhrtal

Die Stadt Wetter freut sich über eine 500 Euro-Spende des Rotary Clubs Wetter-Herdecke Ruhrtal. Gedacht ist die Spende für die Impffahrten des Bürgerbusvereins, mit denen die ehrenamtlichen Fahrer aktuell viele Bürger zum Impfzentrum nach Ennepetal fahren. „Sie ermöglichen damit vielen älteren Bürger, mit dem Bürgerbus nach Ennepetal zu kommen. Das ist eine sehr anerkennenswerte Aktion des Bürgerbusvereins, die sie mit Ihrer Spende tatkräftig unterstützen“, sagte Bürgermeister Frank Hasenberg....

  • Hagen
  • 11.03.21
Ratgeber
Ab sofort ist es Bürgern möglich, vor ihrer Fahrt zum Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal zu prüfen, ob sie auch tatsächlich einen Termin haben.

EN-Kreis impft
Impfzentrum-Termine vor Besuch überprüfen: Abgleich mit der Anmeldeliste dient als Prüfung der Impflinge

Ab sofort ist es Bürgern möglich, vor ihrer Fahrt zum Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal zu prüfen, ob sie auch tatsächlich einen Termin haben. Ansprechpartner für diese Auskunft ist das Bürgertelefon, es ist täglich unter Tel. 02333/403-1449 von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Um die Zahl der Anrufe möglichst gleich zu halten, sollte die Abfrage einen Tag vor dem geplanten Besuch des Impfzentrums erfolgen. Mit diesem Angebot reagiert die Kreisverwaltung auf die jüngste Panne im...

  • Hagen
  • 19.02.21
Ratgeber
Landrat Olaf Schade im Gespräch mit Hedwig Brand und ihrem Sohn Karl-Ulrich. Die 99-jährige Breckerfelderin war an Tag 1 die älteste Bürgerin, die geimpft wurde.
2 Bilder

Corona-Update
Impfzentrum Ennepetal: Betreiber und Bürger trotzen Schnee und Eis

"Kompliment an alle. Kompliment an diejenigen, die das Impfzentrum innerhalb kürzester Zeit aus dem Aldi-Markt gestampft haben, Kompliment an diejenigen, die ab heute für den Impfbetrieb sorgen und Kompliment an die ersten ab 80-jährigen und ihre Begleiter, die ihren heutigen Termin trotz des Wetters wahrgenommen haben." Landrat Olaf Schade ließ es sich nicht nehmen, sich vom Start der in der Geschichte größten Impfaktion in Nordrhein-Westfalen und damit auch im Ennepe-Ruhr-Kreis ein...

  • Herdecke
  • 09.02.21
  • 1
Ratgeber
Als eine der Ersten ließ sich Karin Thikötter (81) im Hagener Impfzentrum impfen.

Trotz Schneechaos
Erfolgreicher Start für Hagens Impfzentrum

Seit Fertigstellung des Impfzentrums in der Stadthalle Mitte Dezember wartet Hagen auf den Startschuss zum Impfen - am heutigen Montag ab 14 Uhr war es dann soweit: Trotz extremen Wetterverhältnissen mit Eis und Schnee im gesamten Stadtgebiert konnten impfwillige Hagenerinnen und Hagener über 80 Jahre die Erstimpfung entgegennehmen. Darunter Karin Thikötter: "Ich bin froh, dass es jetzt losgeht mit den Impfungen. Das ist ein großer Schritt Richtung Normalität. Hoffentlich können die Kinder auch...

  • Hagen
  • 08.02.21
Ratgeber
Das Impfzentrum für den EN-Kreis in Ennepetal erwartet ab Montag seine Gäste.

Im Impfzentrum in Ennepetal
Startschuss fällt am Montag: Die 80-jährigen im Ennepe-Ruhr-Kreis werden erwartet

Am Montag (8. Februar) ist es soweit, die ab 80-jährigen im Ennepe-Ruhr-Kreis werden im Impfzentrum in Ennepetal erwartet. Ab dann und bis zum 28. Februar werden sich die Türen im ehemaligen Aldi-Markt an der Kölner Straße von montags bis sonntags jeweils von 14 bis 20 Uhr öffnen. Die vom Land gelieferte Impfstoffmenge macht es den Verantwortlichen vor Ort möglich, täglich insgesamt 168 Bürger zu impfen. Anfang März wird sich die Zahl der Besucher wegen der zu verabreichenden Zweitimpfungen...

  • Hagen
  • 05.02.21
Ratgeber
29 lokale Künstler haben die Möglichkeit ergriffen, ihre Werke in Pandemiezeiten vor Publikum auszustellen.

Farbe im Ennepetaler Corona-Impfzentrum: Lokale Künstler stellen ihre Werke aus

Weiß und karg war einmal: Mehr als 70 bunte Bilder schmücken die zahlreichen Wände im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises, das am 8. Februar seinen Betrieb aufnimmt. Künstler aus dem Kreisgebiet sind der Einladung des Kreises gefolgt und nutzen die Chance, ihre Werke in Pandemie-Zeiten vor Publikum auszustellen. In nur einer Woche hatte der Bereich Katastrophenschutz des Kreises den leerstehenden ALDI-Markt in Ennepetal im Dezember mithilfe eines Messebauunternehmens in ein funktionales...

  • Hagen
  • 29.01.21
Blaulicht
Der 32-jährige Mann, welcher als angeblicher Arzt durch das DRK Hagen mit der Organisation des nichtärztlichen Dienstes im Impfzentrum Hagen beauftragt worden war, wurde gestern, 18. Januar, durch Beamte des Polizeipräsidiums Hagen verhaftet.

Gemeinsame Presseerklärung
Angeblicher Arzt verhaftet: Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Hagen informieren über Fall

Der 32-jährige Mann, welcher als angeblicher Arzt durch das DRK Hagen mit der Organisation des nichtärztlichen Dienstes im Impfzentrum Hagen beauftragt worden war, wurde gestern, 18. Januar, durch Beamte des Polizeipräsidiums Hagen verhaftet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen war gegen ihn zuvor ein Haftbefehl durch das Amtsgericht Hagen erlassen worden. Ihm wird gewerbsmäßiger Betrug in 28 Fällen in Tateinheit mit Missbrauch von Titeln und Berufsbezeichnungen sowie Urkundenfälschung...

  • Hagen
  • 19.01.21
Ratgeber
Der Moderna-Impfstoff ist in NRW angekommen. Foto: Pixelio/C. Falk

Corona-Pandemie: Etwas mehr Impfstoff für NRW
Nun auch Moderna im Einsatz

Nach der Zulassung des Impfstoffes Moderna im Kampf gegen die Corona-Pandemie durch die Europäische Kommission ist die erste Lieferung in Höhe von 13.200 Impfdosen des Bundes in Nordrhein-Westfalen eingetroffen. Da zur vollständigen Immunisierung zwei Impfdosen notwendig sind und die Hälfte der Impfdosen zunächst zurückgehalten wird, können damit zunächst 6.600 weitere Personen geimpft werden. Die zweite Impfung erfolgt nach vier Wochen. „Ich bin froh, dass mit Moderna ein weiterer Impfstoff...

  • Essen
  • 13.01.21
  • 2
Ratgeber
Das Impfzentrum in Ennepetal - Anmeldebereich.
2 Bilder

15 Kilometer-Beschränkungen für Fahrten nicht folgenlos für Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises
Ennepe-Ruhr-Kreis: Corona-Impfzentrum startet am 1. Februar

Zwei auf Landesebene getroffene Entscheidungen sind auch für die Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises wichtig. Zum einen ist jetzt klar, wann die Impfzentren in Nordrhein-Westfalen ihren Betrieb aufnehmen sollen und ab wann und wie Termine gebucht werden können. Zum anderen nennt die seit Dienstag, 12. Januar, geltende Corona-Regionalverordnung vier Kreise, für die bis zum 31. Januar Einschränkungen gelten. Zwei davon - der Oberbergische Kreis und der Kreis Recklinghausen - liegen dabei in der Nähe...

  • Schwelm
  • 13.01.21
  • 1
Ratgeber
Der Anmeldebereich des Impfzentrums in Ennepetal.

Corona-Update
Impfzentrum im EN-Kreis startet am 1. Februar - Beschränkungen für Fahrten

Zwei auf Landesebene getroffene Entscheidungen sind auch für die Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises wichtig. Zum einen ist jetzt klar, wann die Impfzentren in Nordrhein-Westfalen ihren Betrieb aufnehmen sollen und ab wann und wie Termine gebucht werden können. Zum anderen nennt die seit Dienstag, 12. Januar, geltende Coronaregionalverordnung vier Kreise, für die bis zum 31. Januar Einschränkungen gelten. Zwei davon - der Oberbergische Kreis und der Kreis Recklinghausen - liegen dabei in der Nähe...

  • Herdecke
  • 12.01.21
Ratgeber
Der Anmeldebereich des Impfzentrums in Ennepetal.

Coronavirus
Ennepe-Ruhr-Kreis erwartet bis Jahresende 2.842 Impfdosen

Das NRW-Gesundheitsministerium hat seine Angaben zu den Impfstoff-Lieferungen konkretisiert: Demnach sollen bis Ende Dezember 2.842 Impfdosen im Ennepe-Ruhr-Kreis eintreffen. Los geht es mit einer ersten Charge von 180 Impfdosen an diesem Sonntag, 27. Dezember. Zwei weitere Lieferungen mit jeweils 1.331 Impfdosen werden am Montag und Mittwoch, 28. und 30. Dezember, erwartet. Das Land bringt den Impfstoff direkt in die ausgewählten Pflegeeinrichtungen. Dort angekommen, wird der Impfstoff durch...

  • Ennepetal
  • 23.12.20
Ratgeber
Das Corona-Impfzentrum für den Ennepe-Ruhr-Kreis entsteht in einem ehemaligen Aldi-Markt in Ennepetal.
2 Bilder

Corona-Impfzentrum
Ennepe-Ruhr-Kreis mietet ehemaligen Aldi-Markt in Ennepetal

Das Corona-Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises kommt nach Ennepetal: Der Kreis hat jetzt den Mietvertrag für Gebäude und Außenflächen eines ehemaligen AldiI-Markts in der Kölner Straße unterschrieben. "Mit 1.135 Quadratmetern genügend Fläche, komplett barrierefrei und sofort verfügbar", zählt Michael Schäfer, Leiter des Krisenstabs, wesentliche Punkte für die Standortentscheidung auf. Positiv zu bewerten sei auch die Nähe zum Kreishaus und damit zu den Mitarbeitern der Kreisverwaltung, die das...

  • Ennepetal
  • 02.12.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
In der Stadthalle wird das Hagener Impfzentrum eingerichtet.

Einrichtung bis Weihnachten abgeschlossen
Stadthalle dient als Hagener Impfzentrum

Der Standort für das Impfzentrum in Hagen steht fest: Impfungen gegen das Coronavirus finden demnächst in der Stadthalle im Wasserlosen Tal statt. Die eigens eingerichtete Projektgruppe unter Federführung von Volker Bald, Fachbereichsleiter Gebäudewirtschaft bei der Stadt Hagen, hat sich nach eingängiger Prüfung für diesen Standort entschieden. Die Stadthalle erfüllt alle Voraussetzungen, die Land und Bund für ein Impfzentrum vorgeben - wie beispielsweise eine gute Erreichbarkeit, Parkraum und...

  • Hagen
  • 30.11.20
Ratgeber

Corona-Update
Projektgruppe organisiert Hagener Impfzentrum

Der Krisenstab der Stadt Hagen hat in seiner heutigen Sitzung die Gründung einer Projektgruppe für die Einrichtung eines Impfzentrums in Hagen beschlossen. Die Projektgruppe unter Federführung von Volker Bald, Leiter des Fachbereiches Gebäudewirtschaf, besteht aus ständigen Vertretern des Gesundheitsamtes der Stadt Hagen, der Feuerwehr, des Fachbereiches Personal und Organisation, des Büros des Oberbürgermeisters sowie - nach Bedarf - aus anderen Fachstellen und hat unverzüglich die Arbeit...

  • Hagen
  • 26.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.