Infizierte

Beiträge zum Thema Infizierte

Ratgeber
Ein Schüler der Gesamtschule Wanne-Eickel in Herne ist mit dem Coronavirus infiziert.

Coronavirus
Ein Schüler der Gesamtschule Wanne-Eickel infiziert

Bei einem Schüler der Gesamtschule Wanne-Eickel ist das Coronavirus festgestelltworden. Das hat die Stadt Herne soeben bekanntgegeben. Das Gesundheitsamt der Stadt Herne hat deshalb vorsorglich  die gesamte Klasse mit 27 Schülern unter Quarantänegestellt. Sie werden Anfang kommender Woche abgestrichen. Die Betroffenen und ihre Erziehungsberechtigten sowie Lehrkräfte sind bereitsinformiert. Die Stadt geht damit genau so vor, wie sie bei Infektionen an anderen Schulen vorgegangen ist.

  • Wanne-Eickel
  • 14.08.20
Ratgeber
Die Zahl der bestätigten Coronafälle in Herne stieg von gestern auf heute, 14. August, um 21 Personen.

Coronavirus
In Herne gibt es seit gestern 21 neue Infektionen

Nachdem die Stadt Herne gestern, 13. August, keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnete, stieg die Zahl der bestätigten Fälle bis heute, 14. August (Stand 10 Uhr), um 21 Personen. Damit sind insgesamt 386 Fälle bekannt, von denen 320 Personen wieder genesen sind. 61 Menschen sind derzeit infiziert, davon befinden sich drei im Krankenhaus. Fünf Personen sind verstorben. Von den neu festgestellten Infektionen sind 13 Betroffene von Reisen in Risikogebiete zurückgekehrt. Sie haben...

  • Herne
  • 14.08.20
Ratgeber
In Herne hat sich ein Kita-Kind mit dem Coronavirus infiziert.

Zwölf weitere Tests negativ
Ein Kita-Kind in Herne mit dem Coronavirus infiziert

Bei einem Herner Kita-Kind ist das Coronavirus festgestellt worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat das Gesundheitsamt alle Kontaktpersonen bereits informiert und entsprechende Testungen veranlasst. Von den 13 Kindern, die mit dem erkrankten Kind Kontakt hatten, liegen schon zwölf Testergebnisse vor. Keines dieser Kinder hat sich angesteckt. Das letzte ausstehende Testergebnis wird bald erwartet. Von den vier Fachkräften, die Kontakt zu dem Kind hatten, haben zwei schon Entwarnung...

  • Herne
  • 13.08.20
Ratgeber
Nach Einschätzung der Stadt Herne macht sich das Ende der Sommerferien bei den Fallzahlen bemerkbar.

Coronavirus
59 Herner sind zurzeit infiziert, zwölf davon sind Urlauber

Das Ende der Sommerferien macht sich nach Einschätzung der Stadtverwaltung in Herne bemerkbar: Inzwischen sind bei 362 Bürgern Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen (Stand 10. August, 12 Uhr). 299 dieser Personen sind wieder genesen. Derzeit infiziert sind 59 Personen, von denen sich zwei im Krankenhaus befinden. Vier Personen sind verstorben. Von den seit Freitag, 7. August, neu festgestellten Infektionen sind zwölf Betroffene aus dem Urlaub zurückgekehrt. Sie haben sich nach der...

  • Herne
  • 10.08.20
Ratgeber
In Herne gibt es den ersten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Coronavirus fordert erstes Opfer
45-jähriger Mann aus Herne verstorben

In Herne gibt es den ersten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Am gestrigen Ostermontag ist ein 45 Jahre alter Mann verstorben, der mit dem Virus infiziert war. „Das macht uns alle sehr betroffen. Meine Gedanken und meine Anteilnahme und sicher auch die vieler Hernerinnen und Herner gelten jetzt den Hinterbliebenen“, erklärt Oberbürgermeister Frank Dudda. Das Stadtoberhaupt hat den Hinterbliebenen bereits kondoliert. Mit Stand vom Dienstag, 14. April, sind in Herne 102 Fälle...

  • Herne
  • 14.04.20
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann gab bekannt, dass sich die Verdoppelung der Corona-Infizierten momentan weiter verlangsamt. Foto: Land NRW

Verdoppelung der Zahl der Corona-Infizierten verlangsamt sich in NRW auf 9,4 Tage
Minister Laumann: "Große Sorgen um Altenheime"

Die Zahl der Corona-Infizierten verdoppelt sich in NRW momentan nur noch alle 9,4 Tage. Am Dienstag waren es noch 8,9 Tage. Das gab NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann (CDU) heute in Düsseldorf bekannt. Laumann: "Das geht in die richtige Richtung." Das Kontaktverbot würde in NRW gelebt. Laut Laumann sind momentan 18.534 NRW-Bürger mit dem Corona-Virus infiziert. 1.659 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, 599 davon intensiv. 480 Patienten müssen beatmet werden, das sind knapp...

  • Essen-Süd
  • 03.04.20
  • 6
  • 1
Politik
Ministerpräsident Armin Laschet sprach sich am Mittwochnachmittag in Düsseldorf gegen die Maskenpflicht aus. Foto: Carsten Walden
2 Bilder

Coronavirus verdoppelt sich in NRW alle 8,9 Tage - Steigerung leicht abgeschwächt
Spahn und Laschet gegen Maskenpflicht

In NRW haben sich bis heute Nachmittag über 15.200 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, die Quote verdoppelt sich alle 8,9 Tage. "Damit liegen wir leicht unter dem Bundesdurchschnitt. Es gilt, diese Zeit zu vergrößern", sagte Ministerpräsident Armin Laschet heute in Düsseldorf. Gemeinsam mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sprach er sich dabei gegen eine Maskenpflicht aus. Das verpflichtende Tragen von Schutzmasken sei momentan nicht notwendig, sagte Jens Spahn, der zuvor an einer...

  • Essen-Süd
  • 31.03.20
  • 15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.