Covid-19

Beiträge zum Thema Covid-19

LK-Gemeinschaft
Symbolfoto :
Foto Pixabay

Konsequenzen
Corona - Ausbruch in Herner Krankenhaus - 40 Infizierte Mitarbeiter - Warum ?

In Herne gibt es einen größeren Corona - Ausbruch unter der Belegschaft des St.-Anna - Hospitals. Die Stadt Herne bestätigt ,das mittlerweile 40 Mitarbeiter positiv auf Covid19 getestet wurden. Wie kommt es zu so einer hohen Zahl von Infektionen bei Mitarbeitern frage ich mich? Werden keine Tests bei der Belegschaft durchgeführt? Konsequenzen hat das ganze natürlich auch. Derzeit heißt es wenn möglich sämtliche geplanten Eingriffe zu verschieben. Ausnahme : Notfälle und Geburten.  Quelle: Radio...

  • Herne
  • 24.01.21
  • 5
Ratgeber
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Reisen + Entdecken

Covid-19
Wegwerfgesellschaft

Masken überall - getragen und weggeworfen Sauberkeit und Ordnung ein Fremdwort in unserer Gesellschaft? Entsorgte Masken in allen gängigen Formen auf Straßen, Wegen, an Sträuchern, in Parkanlagen oder auf Rasenflächen - so ticken heute Teile in unserer Gesellschaft.

  • Herne
  • 14.01.21
  • 5
  • 1
Natur + Garten
3 Bilder

Covid-19
Lockdown-Verschärfung

Corona erzwingt weitere Massnahmen Herne, der Inzidenzwert pendelt zurzeit zwischen 190 und den 210er Werten. In der Hoffnung hier endlich bessere Werte zu erreichen greifen ab heute weitere verschärfte Massnahmen. Fazit: Bürger nutzen wieder vermehrt ihre eigenen Naherholungszonen vor Ort.

  • Herne
  • 11.01.21
  • 9
  • 2
Ratgeber

Corona - ein Virus berichtet aus seinem Leben

Heute scheint die Sonne, du verlässt dein Haus. Du triffst Bekannte. Sie husten nicht, es geht ihnen gut. Es schadet nicht, Abstand zu halten und sich für ein Plaudern nahe zu kommen. Du machst Witze und dann gehst du nach Hause. Du siehst mich nicht, du kennst mich nicht, doch hast du mich mitgebracht. Mitten in deiner Familie wähle ich ruhig mein Nest. Nach ein paar Tagen greife ich an. Deine Frau / Freundin ist erschöpft, ihr Körper fühlt sich schwer an. Nichts Alarmierendes, denkst du. Nur...

  • Herne
  • 07.01.21
  • 1
Ratgeber
Die Zulassung vorausgesetzt kann mit den Impfungen gegen das Coronavirus am 27. Dezember begonnen werden. Foto: pixelio.de/Martin Büdenbender

Aktuelle Informationen zum Kampf gegen das Virus
Impfbeginn gegen Corona am 27. Dezember

Am 21. Dezember will die Europäische Arzneimittel-Agentur über die Zulassung des Impfstoffs gegen das Coronavirus COVID 19 entscheiden, diese Zulassung wird allgemein als gesichert angesehen. Der zur Zulassung anstehende Impfstoff des Herstellers Bointech/Pfizer wird aus Belgien geliefert. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kündigt den Beginn der Impfungen für den 27. Dezember an. "Wir gehen davon aus, dass das Impfen an diesem Tag beginnen kann. Der aus Belgien anzuliefernde Impfstoff kommt...

  • Essen
  • 17.12.20
  • 14
Ratgeber
2 Bilder

Covid-19
Plakataktion

Stadt erinnert an Covid-19 Corona begegnet uns überfallartig seit Monaten und hinterlässt leicht, schwere aber auch tödliche Spuren und wir begreifen nichts? Benötigen wir zusätzliche Plakataktionen? Werden Plakate die letzten Unbelehrbaren umstimmen? Schön wäre es, aber ich glaube nicht daran.

  • Herne
  • 12.12.20
  • 6
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Vorweihnachtszeit 2020
Lockdown light

Vorweihnachtszeit - Lockdown light Leer gefegt sind Straßen und Gassen, oh, oh wie wir das hassen. Und wer zwingt uns da nur in die Knie, es ist Corona – eine schlimme Pandemie. Durch die Gesellschaft geht ein Beben, denn es könnte gehn - um unser Leben.

  • Herne
  • 06.12.20
  • 7
  • 2
Ratgeber
Verschiedene Impfstoffe gegen Covid-19 stehen kurz vor der Zulassung. Massenimpfungen sollen im Sommer nächsten Jahres möglich sein.
Aktion

Covid-19-Impfung
Frage der Woche: Würdet ihr euch gegen Covid-19 impfen lassen?

Es wird keine Impfpflicht geben. Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wieder und wieder betont. Nicht für das pflegende Personal, nicht für ÄrztInnen, für niemanden. So hofft Spahn auf eine breite Bereitschaft in der Bevölkerung sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.  Denn mehrere Impfstoffe, die in Deutschland entwickelt wurden, sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Testphase. Die Firmen CureVac und BioNTech SE haben bereits Tests am Menschen abgeschlossen und die Produktionskapazitäten...

  • Herne
  • 05.12.20
  • 50
  • 4
Politik
Ein Covid-19-Immunitätsausweis ist seit Monaten im Gespräch, der Deutsche Ethikrat hat sich jetzt unter Vorbehalt dagegen ausgesprochen.

Coronavirus
Frage der Woche: Wäre ein Covid-19-Immunitätsausweis vertretbar?

Was wäre wenn: Vorerst lehnt der Ethikrat einen Covid-19-Immunitätsausweis einstimmig ab. Unter bestimmten Voraussetzungen wäre das Gremium aber uneins. Was haltet ihr von der Möglichkeit eines Immunitätsausweises? Seit einigen Monaten wird darüber gestritten, ob man staatlich geprüfte Ausweise ausstellen dürfte, auf denen steht: Diese Person ist gegen Covid-19 immun. "Dürfte" heißt es, also: unter bestimmten Voraussetzungen. Denn der aktuelle medizinische Stand erlaubt noch kein fundiertes...

  • Herne
  • 25.09.20
  • 8
  • 2
Ratgeber
Die Stadt Herne meldet heute, 10. August, dass eine 53-jährige Frau am Coronavirus verstorben ist.

Weiterer Todesfall in Herne
53-jährige Frau an Covid-19 verstorben

Es gibt einen fünften Todesfall in Herne. Wie die Stadtverwaltung soeben mitteilt, ist eine weitere Hernerin an Covid-19 verstorben. Dabei handelt es sich um eine 53-Jährige, die seit längerer Zeit in stationärer Behandlung war. Insgesamt sind inzwischen fünf Personen aus Herne an der Krankheit gestorben.

  • Herne
  • 10.08.20
Ratgeber
In Herne ist heute, 15. Juli, ein dritter Patient am Coronavirus gestorben.

Dritter Todesfall in Herne
79-jähriger Mann ist am Coronavirus verstorben

Am heutigen Mittwoch, 15. Juli, ist ein weiterer Patient in Herne an Covid-19 gestorben. Dies teilt die Stadtverwaltung mit. Der 79-jährige Mann wurde seit einiger Zeit stationär behandelt. Insgesamt sind damit drei Covid-19-Patienten aus Herne verstorben. Stand heute morgen (9 Uhr) wurde inzwischen bei insgesamt 270 Hernern eine Infizierung mit dem Coronavirus nachgewiesen. 243 von ihnen sind wieder genesen.

  • Herne
  • 15.07.20
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische Konsequenz...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Sport
Ministerpräsident Laschet ließ am Dienstag offen, ob das Land eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernimmt. Foto: Land NRW

Ministerpräsident äußert sich zu 40-Millionen-Bürgschaft für Fußball-Bundesligisten
Laschet: Es wird keine Lex Schalke geben!

Wird das Land NRW eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernehmen? Das ist laut Ministerpräsident Armin Laschet offen. "Es gibt noch keine Entscheidung", sagte Laschet dazu am Dienstagvormittag in Düsseldorf während der Landespressekonferenz. Weitere Erklärungen verweigerte er mit Blick auf die gesetzlich gebotene Vertraulichkeit. Entscheidung am Mittwoch? Laschet verwies auf "feste Verfahren", die in Bürgschaftsfragen gelten. Dieses Verfahren laufe auch gerade. Der MP: "Es wird mit...

  • Essen-Süd
  • 30.06.20
  • 8
  • 1
Politik

Corona
Die V-Partei³ NRW ruft dazu auf, die Ursache von COVID-19 und anderen Epidemien nicht unter den Tisch zu kehren und die notwendigen Konsequenzen zu ziehen.

Das Corona-Virus beherrscht momentan nicht nur die Medien und den Staatsapparat, es beherrscht das alltägliche Leben von uns allen ganz konkret. Diese historische Situation eines Kontaktverbots gibt uns Zeit, alle möglichen Dinge zu reflektieren. Vor allem aber müssen wir uns Gedanken machen, wie eine solche Pandemie mit ihren gravierenden Folgen in Zukunft verhindert werden kann, welche Lehren wir aus der Entwicklung ziehen können. Daher müssen wir beispielsweise über den Zustand des...

  • Herne
  • 18.04.20
Ratgeber
In Herne gibt es den ersten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Coronavirus fordert erstes Opfer
45-jähriger Mann aus Herne verstorben

In Herne gibt es den ersten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Am gestrigen Ostermontag ist ein 45 Jahre alter Mann verstorben, der mit dem Virus infiziert war. „Das macht uns alle sehr betroffen. Meine Gedanken und meine Anteilnahme und sicher auch die vieler Hernerinnen und Herner gelten jetzt den Hinterbliebenen“, erklärt Oberbürgermeister Frank Dudda. Das Stadtoberhaupt hat den Hinterbliebenen bereits kondoliert. Mit Stand vom Dienstag, 14. April, sind in Herne 102 Fälle von...

  • Herne
  • 14.04.20
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  • 1
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann gab bekannt, dass sich die Verdoppelung der Corona-Infizierten momentan weiter verlangsamt. Foto: Land NRW

Verdoppelung der Zahl der Corona-Infizierten verlangsamt sich in NRW auf 9,4 Tage
Minister Laumann: "Große Sorgen um Altenheime"

Die Zahl der Corona-Infizierten verdoppelt sich in NRW momentan nur noch alle 9,4 Tage. Am Dienstag waren es noch 8,9 Tage. Das gab NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann (CDU) heute in Düsseldorf bekannt. Laumann: "Das geht in die richtige Richtung." Das Kontaktverbot würde in NRW gelebt. Laut Laumann sind momentan 18.534 NRW-Bürger mit dem Corona-Virus infiziert. 1.659 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, 599 davon intensiv. 480 Patienten müssen beatmet werden, das sind knapp...

  • Essen-Süd
  • 03.04.20
  • 6
  • 1
Wirtschaft
"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt. Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz....

  • Essen-Süd
  • 02.04.20
  • 4
Wirtschaft
Viele Menschen fürchten um ihre Existenz, weiß Antonio Blanquez aus Gesprächen mit den Kunden der Sparkasse.
 Foto: Stefan Kuhn

Sparkasse richtet Kompetenz-Center und eine Service-Hotline ein
Die Herausforderung annehmen

Text von Jennifer Humpfle: Sparkasse richtet Kompetenz-Center und eine Service-Hotline ein Die Folgen der Corona-Krise verursacht an vielen Stellen finanzielle Engpässe. Die Sparkasse hat auf die Herausforderung reagiert und in der Hauptfiliale das „Sparkassen-Kompetenzcenter Herner Wirtschaft“ eingerichtet. Seit letzter Woche stehen vier Hotlines zur Beratung von Unternehmen und Selbstständigen bereit – erreichbar unter 02323/590-1314, -1315, -1316 und -1317. „Wir haben festgestellt, dass es...

  • Herne
  • 02.04.20
Politik
Ausgangsbeschränkungen in Bayern und im Saarland sind seit heute beschlossen. Sind solche Maßnahmen oder gar eine Ausgangssperre in NRW sinnvoll?

Corona-Virus
Frage der Woche: Wie sinnvoll ist eine Ausgangssperre?

Mehrere Bundesländer schränken seit Freitag, 20. März, die bürgerlichen Freiheiten weiter drastisch ein. Ausgangsbeschränkungen werden in Bayern und im Saarland umgesetzt, andere Bundesländer verbieten Treffen mit mehr als fünf Personen. Welche Maßnahmen sind für NRW sinnvoll? Ausgangssperren. Das wäre eine nie dagewesene Einschränkung des öffentlichen Lebens, der persönlichen Freiheit. Dass eine solche Maßnahme in einer Demokratie nur im äußersten Notfall ergriffen werden darf, liegt auf der...

  • Herne
  • 20.03.20
  • 50
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.