jüdische-kultusgemeinde

Beiträge zum Thema jüdische-kultusgemeinde

Kultur

Verkehrsverein Dorsten
Radtour zur jüdischen Kultusgemeinde in Recklinghausen

Der Verkehrsverein Dorsten lädt am Sonntag, 18. Juli 2021 zu einer Radtour nach Recklinghausen ein. Treffpunkt und Zeit: 10:00 Uhr am Atlantisbad. Dort besuchen die Teilnehmer die Jüdische Kultusgemeinde – im Zusammenhang mit unserem Engagement im Jüdischen Museum Westfalen hier in Dorsten zum dortigen Workshop „Jiddisches Lied“ vom 18. bis 22.07.21 (Abschlusskonzert 19:30 Uhr Agatha Kirche). Sabine Fischer, Leiterin der Stadtagentur/stadtinfo, wird die Radfahrer in Recklinghausen nach der...

  • Dorsten
  • 12.07.21
  • 1
Kultur

Ein Abend der Begegnung
Einblicke in jüdisches Leben in Dortmund

Seit 1700 Jahren ist jüdisches Leben in Deutschland nachweisbar. Auch in Dortmund gibt es heute eine Jüdische Gemeinde mit vielfältigen Angeboten für Menschen jeden Alters. Doch noch immer gibt es gegenüber den Menschen in der jüdischen Gemeinde Vorbehalte. Anfeindungen gegenüber Jüdinnen und Juden nehmen mancherorts wieder zu, sogar antisemitische Drohszenarien sind zu beobachten. Verständnis und Sympathie füreinander entstehen in der Regel dann, wenn man sich persönlich kennenlernt und ein...

  • Dortmund-City
  • 21.06.21
Vereine + Ehrenamt
Die Preisträger wurden von Oberbürgermeister Ullrich Sierau, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Dirk Schaufelberger sowie der Vorsitzenden des Integrationsrates Frau Aysun Tekin im Rathaus ausgezeichnet.
5 Bilder

Flüchtlingshilfe, VfR Sölde, Gemeinden und Nicole Ausbüttel engagieren sich vorbildlich
Integrationspreis für Vereine und Gemeinden

Drei Vereine und eine Dortmunderin zeichnete das Kommunale Integrationszentrum mit dem Integrationsrat der Stadt mit dem Integrationspreis aus, da sie sich besonders um die Förderung des Zusammenlebens zwischen Einheimischen und Zugewanderten verdient gemacht haben.  Der erste Preis ging an die Osman Gazi Moschee Huckarde, Jüdische Kultusgemeinde und die Ev. Lydia-Gemeinde für das gemeinsame Theaterprojekt "Weißt du wer ich bin?". Der 2. Preis geht an den engagierten Verein Flüchtlingshilfe...

  • Dortmund-City
  • 13.12.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Den Feststrauß hielten Bürgermeister Christoph Tesche und Gemeindevorsitzender Dr. Mark Gutkin in der Laubhütte vor der Synagoge gemeinsam in den Händen. Kantor Isaac Tourgmann erläuterte dessen Bedeutung.

"Eine echte Bereicherung"
Recklinghausen: Bürgermeister Tesche nimmt am Laubhüttenfest in der Synagoge teil

Eine Hütte aus Holz und Schilfrohr stand in diesen Tagen vor der Recklinghäuser Synagoge. Die Jüdische Kultusgemeinde feierte wie weltweit alle Juden das Laubhüttenfest. Bürgermeister Christoph Tesche war eingeladen, an den Feierlichkeiten" teilzunehmen. Ich bin immer wieder gerne in der Synagoge zu Gast. Die Jüdische Kultusgemeinde ist ein wichtiger Bestandteil und eine echte Bereicherung unserer Stadt. Ich bin glücklich, dass wir sie haben", betonte Tesche in seinem Grußwort vor den...

  • Recklinghausen
  • 28.10.19
Überregionales
2 Bilder

Der Jüdische Erwachsenenchor „Chag-Sameach" beim 15. Abrahmfest im Rathaus Marl

Der Auftritt von Chor und Vokalgruppe "Chag sameach" der Jüdische Kultusgemeinde war ein Höhepunkt des Abrahmsmal im Marler Rathaus. Er begeisterte die Gäste und es gab grossen Beifall. Er ist zum wiederholten Male beim Abrahmsfest dabei. Chag sameach! (Hebr.) Frohes Fest! Chag ist die hebräische Bezeichnung für Fest. Sameach ist das Wort für froh, fröhlich. »Chag sameach!« bedeutet »Frohes Fest!« und ist der traditionelle Gruß zu den Feiertagen. Die Jüdische Kultusgemeinde Kreis Recklinghausen...

  • Marl
  • 25.12.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.