Jakob Arnold

Beiträge zum Thema Jakob Arnold

Kultur
Der Doktor (Sophie Killer, l.) treibt ein übles Spiel mit Woyzeck (Helge Salnikau).

Jakob Arnold gewährt mit seiner „Woyzeck“-Inszenierung im Prinzregenttheater erschütternde Einblicke in eine wahnhaft verzerrte Welt

In Jakob Arnolds „Woyzeck“-Inszenierung am Prinzregenttheater wird eines auf bestürzende Weise deutlich: Der Soldat Franz Woyzeck hat – außer seinem Kind – alle gegen sich, seine untreue Freundin Marie, seine Vorgesetzten und andere gesellschaftlich Höhergestellte, die sensationsgierige Öffentlichkeit, die den psychisch Kranken begafft. Um das zu zeigen, hat Arnold, dessen Arbeit im Rahmen der Zusammenarbeit der renommierten Bühne mit dem Studiengang Regie der Folkwang Universität der Künste...

  • Bochum
  • 20.01.18
Kultur
Helge Salnikau (l.) und Sophie Killer stehen in einer ungewöhnlichen "Woyzeck"-Inszenierung auf der Bühne.

Ab Samstag im Prinzregenttheater: Regisseur Jakob Arnold führt die Zuschauer in den verstörenden Kosmos von Georg Büchners „Woyzeck“

„Wir haben“, verrät der junge Regisseur Jakob Arnold, der am Prinzregenttheater Georg Büchners „Woyzeck“ auf die Bühne bringt, „eine Versuchsanordnung mit zwei Spielern geschaffen. Der Ansatz, einen Schauspieler die Titelrolle und eine Schauspielerin alle anderen Figuren übernehmen zu lassen, ist dabei sehr ungewöhnlich.“ Arnold hat an der Folkwang Universität der Künste Regie studiert und unlängst seine Abschlussinszenierung herausgebracht: Elfriede Jelineks „Die Kontrakte des Kaufmanns“. Das...

  • Bochum
  • 10.01.18
Kultur
Ismene (Leonhard Meier) und Antigone (Clara Kroneck, r.) führen durch eine verzwickte Geschichte.

Antike Wucht: "Ödipus" im Rottstr5-Theater

Der Mythos um Ödipus gehört zu den bedeutendsten der griechischen Antike. Ödipus erschlägt Laios, ohne zu wissen, dass dieser sein Vater ist, und geht ein inzestuöses Verhältnis mit seiner Mutter ein. Sophokles behandelt das Leben des Ödipus in den Dramen „König Ödipus“ und „Ödipus auf Kolonos“. Der junge Regisseur Jakob Arnold bringt eine aufs Äußerste komprimierte Version der beiden Stücke auf die Bühne des Rottstr5-Theaters. Ein extrem spartanisches Bühnenbild und einige wenige Requisiten –...

  • Bochum
  • 15.03.17
  • 1
Kultur
Szenenfoto

"Ödipus" in 45 Minuten: Das Rottstr5-Theater bringt einen klassischen Stoff komprimiert auf die Bühne

„Sophokles hat die Ödipus-Geschichte in zwei Dramen behandelt“, erzählt der 28-jährige Regisseur Jakob Arnold, der sich des klassischen Stoffes im Rottstr5-Theater annimmt. Bei der Premiere am Sonntag, 12. März, erwartet das Publikum ein ungewöhnlicher Zugriff auf den Stoff. Die beiden Sophokles-Stücke, „König Ödipus“ und „Ödipus auf Kolonos“ werden an diesem Abend nämlich zusammengeführt. „Dieses Konzept“, verrät Arnold, „hatte Hanns-Dietrich Schmidt bereits für die Ruhrfestspiele in...

  • Bochum
  • 08.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.