Alles zum Thema psychische Erkrankung

Beiträge zum Thema psychische Erkrankung

Ratgeber

HEITER BIS WOLKIG
Veranstaltungsreihe zum Thema: Psychische Erkrankungen

Von September bis Februar haben intego und die Selbsthilfe-Kontaktstelle Oberhausen interessante Termine organisiert. Hier geht es zum Flyer. Themen sind Sexualtherapie bei Menschen mit psychischen Erkrankungen, Depressionen im Kindes- und Jugendalter, Sensible Einsichten in die Innenwelten der Depression, Symptome, Bedeutung und Therapie der arbeitsplatzassoziierten Depression und interreligiöse und interkulturelle Kompetenz in der Behandlung, Beratung und Pflege von Menschen mit...

  • Oberhausen
  • 06.08.19
Vereine + Ehrenamt
Durch ganz Deutschland radeln und wandern die Freiwilligen, um für einen unverkrampften Umgang mit der Volkskrankheit Depression zu werben.

"Mut-Tour" führt 3.675 Kilometer durch ganz Deutschland
Gladbeck: Zu Fuß und im Sattel gegen Depression

3.675 Kilometer durch ganz Deutschland: Mit Tandems und zu Fuß bewältigen Freiwillige diese Strecke in 11 Etappen, um über den Umgang mit Depressionen aufzuklären. Am 27. Juni kommt die "Mut-Tour" auch in Gladbeck vorbei. "Die Mut-Tour ist ein Aktionsprogramm, das sich seit 2012 durch Deutschland bewegt. Der Name ist Programm: Mutige Teilnehmer möchten anderen Mut machen, Hilfe anzunehmen und in den Dialog zu treten", erklärt die Pressesprecherin der Initiative, Karina Andres. Bislang haben...

  • Gladbeck
  • 26.06.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
6 Bilder

Wie kann man psychischen Erkrankungen vorbeugen? Hochkarätig besetztes Symposium in Gelsenkirchen

Gestern trafen sich mehr als 50 Experten aus Psychiatrie und Psychologie zu einem Gedankenaustausch zur Prävention psychischer Erkrankungen – initiiert und moderiert von Dr. med. Astrid Rudel (Chefärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Elisabeth-Krankenhaus Gelsenkirchen und St. Antonius-Krankenhaus Bottrop) und Priv.-Doz. Dr. med. Marcus Agelink (Chefarzt der Klinik für Seelische Gesundheit und Präventivmedizin an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen) Nachdem Pater...

  • Gladbeck
  • 06.06.19
  •  1
Ratgeber
6 Bilder

Wie kann man psychischen Erkrankungen vorbeugen? Hochkarätig besetztes Symposium in Gelsenkirchen

Gestern traf sich mehr als 50 Experten aus Psychiatrie und Psychologie zu einem Gedankenaustausch zur Prävention psychischer Erkrankungen – initiiert und moderiert von Dr. med. Astrid Rudel (Chefärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Elisabeth-Krankenhaus Gelsenkirchen und St. Antonius-Krankenhaus Bottrop) und Priv.-Doz. Dr. med. Marcus Agelink (Chefarzt der Klinik für Seelische Gesundheit und Präventivmedizin an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen) Nachdem Pater...

  • Gelsenkirchen
  • 06.06.19
Ratgeber
Ein Arbeitsheft – vorbeugend gegen Depression / Burnout
2 Bilder

Gesundheit
Jeder Dritte hat Angst vor Burnout / Depression

Jeder Zweite fürchtet sich vor Alzheimer und Demenz. Bei älteren Menschen ist die Sorge vor dieser Erkrankung besonders ausgeprägt und fast so groß wie vor Krebs. Das zeigt eine repräsentative Bevölkerungsbefragung* der DAK-Gesundheit. Weitere Ergebnisse der aktuellen Analyse: Mehr als jeder dritte 14- bis 29-Jährige fürchtet sich vor psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Burn-out. Frauen machen sich besonders häufig gesundheitliche Sorgen. Seit 2010 untersucht das Forsa-Institut...

  • 14.05.19
  •  1
Ratgeber

Sucht in Thüringen
134.000 Beschäftige in Thüringen zeigen riskanten Alkoholkonsum

DAK-Gesundheitsreport "Sucht 4.0": Erwerbstätige im Freistaat haben Probleme durch Alkohol und Computerspiele Trinken, Dampfen, Gamen - Laut aktuellem DAK-Gesundheitsreport "Sucht 4.0" haben 134.000 Arbeitnehmer in Thüringen einen riskanten Alkoholkonsum - das ist jeder siebte Beschäftigte. Das Suchtrisiko von zehntausenden Arbeitnehmern im Freistaat hat gravierende Folgen für die Arbeitswelt. Der Krankenstand bei betroffenen Erwerbstätigen ist fast doppelt so hoch. Ferner sind sie häufig...

  • 13.05.19
Ratgeber
Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt ist oder unter einer Suchtproblematik leidet, ist das für alle Familienmitglieder schwierig. Das Familienbüro Gladbeck bietet nun Hilfe an.

Hilfe bei psychischen Erkrankungen und Suchtkrankheiten
Familienbüro Gladbeck: Wenn Mama oder Papa krank werden

Ab April 2019 bietet das Familienbüro der Stadt Gladbeck in Kooperation mit "Blickkontakt", der Initiative für Kinder psychisch und suchterkrankter Eltern des Caritasverbandes Gladbeck, an jedem ersten Dienstag im Monat eine Elternsprechstunde an. Betroffene können sich hier mit Blick auf ihre Kinder beraten und entlasten lassen. Wenn Familienmitglieder schwer erkranken, ist es für alle Beteiligten eine große Herausforderung, die Situation zu bewältigen. So ergeht es auch Familien, in denen...

  • Gladbeck
  • 28.03.19
Vereine + Ehrenamt
 Wendepunkt-Geschäftsführer Michael Offermann und Bereichsleiterin für Kinder- und Jugendhilfe, Katja Schreyer, sehen den Grundsatz des Bundesteilhabegesetzes „ambulant vor stationär“, kritisch.
3 Bilder

Wendepunkt schließt stationäre Reha-Einrichtung

Neues Bundesteilhabegesetz zwingt „Wendepunkt“ zum Handeln Der „Wendepunkt“. Ein christliches Therapiezentrum für Menschen mit psychischen Störungen und Erkrankungen. Seit rund 40 Jahren ist dieses Zentrum in Langenberg beheimatet. Ein Team von 60 Mitarbeitenden, darunter Theologen, Psychologen, Krankenpfleger und Arbeitstherapeuten, bietet Menschen mit einer seelischen Erkrankung seine Hilfe an. Dabei umfasste das Angebot bisher vier Einrichtungsformen: Das Ambulant Betreute Wohnen in...

  • Velbert-Langenberg
  • 26.03.19
Vereine + Ehrenamt
Holger Stratmann (Darlehnskasse Münster), Pascal Thyron (Koordinator der Medizinischen Hilfe für Bedürftige beim SkF) und Ute Pahnke (stellvertretende SkF-Vorsitzende) halten in dem Räumen der Ambulanz am Süder Neumarkt den symbolischen Scheck in den Händen. Foto: Michael Richter/ SkF Recklinghausen

Unterstützung für den SkF
DKM-Stiftung trägt Kosten der Medizinischen Hilfe

Die Stiftung der Darlehnskasse Münster (DKM) unterstützt mit 2.000 Euro die Medizinische Hilfe für Bedürftige (MHB) des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen. Den Scheck überbrachte Holger Stratmann, bei der DKM zuständig für die kirchlichen Einrichtungen. „Wir sind darüber sehr glücklich, weil wir das wichtige Angebot für Süd, alle Medikamente und Hilfsmittel über Spenden finanzieren“, sagte Ute Pahnke, stellvertretende Vorsitzende des SkF. Mit dem Koordinator der...

  • Recklinghausen
  • 07.03.19
Vereine + Ehrenamt
Bei der symbolischen Scheckübergabe (v.l.): Ute Pahnke (stellvertretende SkF-Vorsitzende), Künstlerin Karin Zimny, Christina Klinkmann (SKF-Mitarbeiterin), Hildegard Stein, Dietlinde Hülsdau (beide SkF) und Janine Markowski (Caritas). Foto: Michael Richter/ SkF Recklinghausen

Vergnüglicher Abend
"Divanetten" spülen 1.200 Euro in die RiVer-Kasse

„Solche Unterstützung ist für uns so wichtig“, sagt Ute Pahnke, stellvertretende Vorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen. Mit gut 1.200 Euro unterstützt die kfd für die Region Recklinghausen das Gemeinschaftsprojekt „RiVer“ von SkF und Caritas. Der Grund für die besondere Wertschätzung der Spende ist einfach: RiVer finanziert sich ausnahmslos durch Spenden. Eine staatliche Unterstützung gibt es nicht. Der jüngste Zufluss ist einem äußerst vergnüglichen Abend...

  • Recklinghausen
  • 28.02.19
Ratgeber

Informationen über das PsychKG

Am Donnerstag, 24.01.19 um 19.00 Uhr referiert Frau Wiebke Schubert, Vorsitzende des Landesverbandes NRW der Angehörigen psychisch Kranker e.V. über die Neuerungen des Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten. Die Änderungen sind am 1. Januar 2017 in Kraft treten. Zu dieser kostenlosen Veranstaltung lädt die Selbsthilfegruppe Angehöriger von psychisch erkrankten Menschen herzlich ein. Das Treffen findet in den Räumen der Spix e.V., Kaiserring 16 in Wesel statt....

  • Wesel
  • 16.01.19
  •  1
  •  1
Blaulicht
Die Polizei in Essen konnte die Amokfahrt eines 50-jährigen Mannes in Bottrop und Essen schließlich stoppen.

Amokfahrt in Bottrop und Essen
Mann fährt in Menschenmengen - Fremdenhass das Motiv?

Ein 50-jähriger Mann hat in der Silvesternacht versucht, in Bottrop und Essen gezielt mit seinem Auto in Menschenmassen zu fahren. Womöglich liegt Fremdenhass den Taten zu Grunde.  Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr er um kurz nach Mitternacht auf der Osterfelder Straße in Bottrop offensichtlich absichtlich auf eine Person zu, um sie anzufahren. Der Fußgänger konnte sich retten. Mindestens vier Menschen in Bottrop verletztAnschließend fuhr der aus Essen stammende Autofahrer mit...

  • Bottrop
  • 01.01.19
  •  6
  •  1
Ratgeber

Kostenloser Vortrag im "Bäumchen" des SkF
Im Gespräch bleiben mit psychisch Erkrankten

Eine psychische Erkrankung kann für die Familie eine große Belastung sein. Es gibt Techniken, die Eltern, Geschwister und Kinder dabei helfen, mit der erkrankten Person im Gespräch zu bleiben. Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen stellt diese in einem kostenlosen Vortrag am Mittwoch, 5. Dezember, um 19.30 Uhr im „Bäumchen“, Kemnastraße 17, vor. Referentin Veronika Liesener geht zunächst auf die belastenden Auswirkungen von psychischen Erkrankungen auf den Familienverbund...

  • Recklinghausen
  • 03.12.18
Sport

Angebot in Essen-Stadtwald
Sport für die Seele

Die Rehasportgruppe „Natursport für die Seele“ bietet eine Info-Veranstaltung am Donnerstag, 29. November, von 17 bis 18 Uhr im SWP-1 am Stadtwaldplatz 1. Der Verein Aktiv für die Seele e.V. informiert über das Angebot und beantwortet Fragen zum Rehasport bei psychischen Erkrankungen. Die Gruppe startet ab Januar montags von 8.30 bis 9.15 Uhr. Vorwiegend im Stadtwald wird Walken, Gymnastik und Bewegungsmeditation angeboten. Bei großer Nachfrage kann das Angebot um eine Abendgruppe erweitert...

  • Essen-Süd
  • 21.11.18
Ratgeber

Psychoseseminar EN-Süd: Selbstsorge und Recovery für Angehörige

Über die Hälfte der Menschen mit einer psychischen Krankheit werden von ihren Angehörigen betreut. Eine Aufgabe, die schnell an die eigene Belastungsgrenzen gehen kann. Viele Angehörige psychisch Kranker sind daher selbst gefährdet sich psychisch zu überlasten. Wie es gelingen kann, trotz großer Belastung auf sich zu achten und eine Überforderung als Angehöriger zu verhindern, ist Thema des Psychoseseminars EN-Süd. Am Mittwoch, 24. Oktober um 19 Uhr besucht zudem Wiebke Schubert, 1....

  • Herdecke
  • 22.10.18
Überregionales
2 Bilder

Stiftung unterstützt inklusive Ferienfreizeit für suchtkranke und psychisch kranke Menschen

Dank einer großzügigen Spende konnte das Diakoniewerk Duisburg eine besondere Reise nach Holland organisieren Die stationären Einrichtungen „Haus an der Buche“ in Duisburg-Buchholz und „Otto-Vetter-Haus“ in Duisburg-Ruhrort bieten Unterstützung für suchtkranke und psychisch kranke Menschen. Ein besonderes Highlight für die Bewohnerinnen und Bewohner war in diesem Jahr der gemeinsame Urlaub im holländischen Kujkduin. Die Karl Heinz und Hannelore Bösken-Diebels-Stiftung hatte mit einer...

  • Duisburg
  • 15.10.18
Überregionales

Randalierer bedroht Nachbarn mit Stuhlbein und Messer

Ein 33-jähriger Mülheimer sorgte Samstagabend, 6. Oktober, für einen größeren Einsatz der Polizei. Gegen 18.30 Uhr meldeten sich besorgte Anwohner von der Haarzopfer Straße bei der Polizei, nachdem diese von einem 33-jährigen Nachbarn bedroht und körperlich angegangen wurden. Vorausgegangen waren Ruhestörungen und lautes Poltern in der Wohnung des 33-Jährigen. Als drei Anwohner (32/31/72) den Randalierer zur Ruhe ermahnen wollten, erschien dieser mit einem Stuhlbein und einem Messer, baute...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.10.18
Überregionales

UPDATE: Messerangriff in der Straßenbahn

Noch unklar sind die Umstände einer versuchten Tötung am Mittwoch, 15. August, um 8.20 Uhr in Flingern. Ein anscheinend geistig verwirrter Mann hatte in einer Straßenbahn eine Frau mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Der Tatverdächtige konnte noch am Tatort festgenommen werden. Bei dem Opfer besteht keine Lebensgefahr. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Der verwirrte Tatverdächtige soll einem Gutachter vorgestellt werden. Nach den bisherigen Ermittlungen...

  • Düsseldorf
  • 16.08.18
Kultur
Lenz (Linus Ebner) auf den Spuren eines New-Jersey-Rockers - nein, Jon Bon Jovi ist es nicht.
3 Bilder

Ein psychisch Kranker gibt Einblick in seine Welt: Georg Büchners „Lenz“ im Rottstr5-Theater

Linus Ebners Solo „Lenz“ nach Georg Büchners gleichnamiger Erzählung ist im Theater unter den Gleisen an der Rottstraße fast schon ein Klassiker. Ein Besuch lohnt sich allemal – ob zum ersten oder zum wiederholten Mal. Schließlich erlaubt die Inszenierung einen Zugang zur irritierenden Modernität des Stoffes. Ein Staubsauger und Bruce Springsteens „I'm Goin' Down“ spielen in der Inszenierung eine nicht unwichtige Rolle. Und tatsächlich begegnen einem in Gestalt des Dichters Lenz, wie Georg...

  • Bochum
  • 13.08.18
Ratgeber
Geschäftsführer Michael Offermann vom Reha-Zentrum Wendepunkt Velbert

Rehazentrum Wendepunkt-Velbert am Sonntag zu Gast in Haltern

Am nächsten Sonntag, 24.06., besucht ein Team des Rehazentrums Wendepunkt e. V. aus Velbert die Freie Gemeinde Wendepunkt und gestaltet den Gottesdienst in Haltern mit. Beginn ist im Gemeindezentrum Weseler Str. 69 um 10.30 Uhr. Im Gottesdienst werden der Geschäftsführer Michael Offermann und weitere Mitarbeiter die Arbeit des christlichen Therapiezentrums für Menschen mit psychischen Erkrankungen mit den Bereichen stationäre Reha, ambulant-betreutes Wohnen und Jugendhilfe vorstellen und...

  • Haltern
  • 18.06.18
Ratgeber

Abwärtsspirale aufhalten: Wenn Mama oder Papa psychisch krank sind, hilft die Caritas in schwierigen Lebenslagen

Wenn Vater oder Mutter psychisch erkranken, vielleicht sogar arbeitsunfähig werden und die Familie zusätzlich finanzielle Sorgen plagen, sind oft auch die Kinder die Leidtragenden. Sie müssen nicht nur lernen zu verstehen, was mit Mama oder Papa nicht stimmt, sondern auch lernen, mit der Krankheit ihrer Eltern und den Folgen - Stichwort: Kinderarmut - umzugehen. Hilfestellung in dieser schwierigen Lebenslage geben die Mitarbeiter der Caritas Dinslaken. Den Weg zur Caritas finden Betroffene...

  • Dinslaken
  • 13.06.18
Ratgeber

Plan B - Treff für junge Menschen mit Depressionen

Mitten im Stress von Schule, Ausbildung/Studium oder Berufsstart kommt die Diagnose „Depression“. „Alles erscheint plötzlich chaotisch. Wie geht es jetzt weiter? Therapie, Medikamente… und dann? Geht es nur mir so?“ Das fragte sich Julia (29 Jahre) nach Ihrer Diagnose. Sie sucht junge Menschen im Alter von 18-35 Jahren, die ebenfalls die Diagnose „Depression“ erhalten haben und sich davon nicht unterkriegen lassen wollen. In regelmäßigen Treffen können • Erfahrungen ausgetauscht...

  • Oberhausen
  • 07.06.18
  •  1
Ratgeber
Stellten das neue Beratungsgebot des SkF im "Begegnung im Bäumchen" an der  Kemnastraße 17 vor (v.l.): Wiebke Janssen (Koordinatorin des Fachbereichs Gesetzliche Betreuung) und Veronika Liesener, Leiterin der Gruppe. Foto: SkF/ Michael Richter

Beratung entlastet Angehörige

Die Tochter kommt wegen ihrer Depression nicht mehr aus dem Bett und in die Schule. Die Lebenspartnerin fügt sich selbst Verletzungen zu. Oder: In die Messie-Wohnung des Bruders ist vor lauter Stapel kein Schritt mehr zu machen. Angehörige von psychisch erkrankten Menschen müssen viel aushalten, um helfen zu können. Sie drohen selbst krank zu werden. Ihnen will der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen e.V. mit einem neuen Angebot Entlastung schaffen. Der SKF startet noch in...

  • Recklinghausen
  • 07.05.18
Ratgeber

Psychose-Seminar Witten|Wetter|Herdecke

 „Wem sage ich was? Über psychische Erkrankungen sprechen“, so lautet das Thema, mit dem sich das „Psychose-Seminar Witten|Wetter|Herdecke“ bei seinem nächsten Treffen beschäftigt. Das Psychose-Seminar ist ein Ort des gemeinsamen Erfahrungsaustausches zwischen Menschen aus ganz unterschiedlichen persönlichen oder professionellen Erfahrungsbereichen. Psychiatrieerfahrene, deren Angehörige oder beruflich in der Psychiatrie Tätige, sind herzlich eingeladen, an den regelmäßig stattfindenden...

  • Witten
  • 02.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.