Seelische Gesundheit

Beiträge zum Thema Seelische Gesundheit

Ratgeber

Informationsveranstaltung mit Dr. Eva-Renate Fries zum Thema „Seelische Grenzerfahrungen: Parallelwelt Psychose“
Vortrag zur seelischen Gesundheit im Café Mittendrin

Am Dienstag, 5. November, um 18 Uhr findet im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg eine Informationsveranstaltung statt zum Thema „Seelische Grenzerfahrungen“. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind möglich. Die Referentinnen sind Mitarbeitende des Diakoniewerks aus dem Otto-Vetter-Haus in Ruhrort. Unterstützt werden sie am 5. November von Dr. Eva-Renate Fries, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie vom Sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes Duisburg....

  • Duisburg
  • 02.11.19
Ratgeber

PM von Dirk Heidenblut: Gemeinsam statt einsam
Seelisch gesund zusammen leben

Essen.  Am  Donnerstag, 10. Oktober, findet der Internationale Tag der Seelischen Gesundheit statt. Seelische Erkrankungen sind eine der häufigsten Krankheiten in Europa und immer noch ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Mit der Woche der Seelischen Gesundheit vom 10. bis 20. Oktober  will das bundesweite Aktionsbündnis Seelische Gesundheit auf diesen Missstand aufmerksam machen, informieren und beraten. „Seelische Erkrankungen waren gesellschaftlich lange geächtet. Heute sind wir damit zum...

  • Essen-Borbeck
  • 08.10.19
  •  1
  •  2
Ratgeber
Nicole Schreiber.

Nicole Schreiber
Die Mutmacherin

Wer Nicole Schreiber begegnet, erlebt einer starken und lebensfrohe Persönlichkeit. Die 37 jährige Bürokauffrau aus Speldorf ist sportlich, läuft jeden Tag und betreibt Fitnesssport. Begeistert erzählt die junge Frau von ihren Projekten. Neben ihrem Beruf hat sie eine Trainerlizenz für ihren Fitnesssport Pound Rockout Workout erworben. Jetzt will sie ein Fernstudium als persönliche und psychologische Beraterin beginnen. Der Tatendrang und die Lebensfreude, die die Mittdreißigerin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Folgende Mitglieder waren bei der Gründung des Verbundes dabei.

Neugründung
Verbund zur Verbesserung der Versorgung von seelisch kranken Bürgern im Kreis Wesel

Im Kreishaus der Stadt Wesel wurde gestern der Gemeindepsychiatrische Verbund (GPV) Kreis Wesel gegründet. Eingeladen hatten Dr. Jo Becker, Sprecher des Verbundes Sozialpsychiatrischer Zentren im Kreis Wesel und Ines Leuchtenberg, die Psychiatrie-Koordinatorin des Kreises Wesel. Der Gemeindepsychiatrische Verbund soll die Zusammenarbeit der verschiedenen Dienste und Einrichtungen untereinander stärken, Hilfen für bisher unzureichend unterstützte seelisch kranke und/oder suchterkrankte...

  • Wesel
  • 15.11.18
Ratgeber

Aktueller Selbsthilfe-Newsletter erschienen

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle nimmt seit 2018 an dem Projekt "SelbsthilfeNews" teil, welches von den Ersatzkassen in NRW im Rahmen der Selbsthilfeförderung unterstützt wird. Alle zwei Monate berichtet die Kontaktstelle über aktuelle und interessante Themen rund um die Selbsthilfe im Kreis Wesel und darüber hinaus. Der aktuelle Newsletter und eine Anmeldung  kann kostenlos unter www.selbsthilfe-news.de erfolgen.

  • Wesel
  • 20.08.18
Ratgeber
Dr. Jörg Hahn

Mit dem Taliban red ich nicht

Behandlung muslimischer Patienten mit Psychoseerfahrung Gast im April-Psychoseseminar war Dr. Jörg Hahn, LWL-Klinik Dortmund Dr. Jörg Hahn konvertierte 2011 zum Islam und gab im Psychoseseminar einen Überblick über die Grundlagen seines Glaubens und den daraus abzuleitenden Behandlungsempfehlungen. Laut Dr. Hahn finden sich im Koran zwar keine systemischen Abhandlungen zu psychischen Erkrankungen, aber bereits im frühen Islam wurden sie mit somatischen Erkrankungen gleichgesetzt. Tod,...

  • Dortmund-City
  • 17.04.18
Politik
links Herr Goschütz, rechts Herr Hedderich

Wie verrückt ist das denn – offene Tür auf der „Geschlossenen“

Über ihre ersten Erfahrungen mit dem Konzept der offenen Türen auf der Geschlossenen Abteilung in der Psychiatrie in Dortmund Aplerbeck berichteten Tobias Goschütz und Thomas Hedderich, Mitarbeiter der LWL-Klinik Dortmund Aplerbeck, im Januar-Psychoseseminar. Sie haben gute Erfahrungen mit der seit April 2017 zum größten Teil offenen Geschlossenen Station gemacht. Die Zeiten der offenen Tür sollen daher schrittweise verlängert werden. Grund für die Änderungen auf der Geschlossenen ist die...

  • Dortmund-City
  • 26.01.18
Ratgeber

Stiftet oder steigert geistiges Heilen bei psychischer Erkrankung Verwirrung?

Stiftet oder steigert geistiges Heilen bei psychischer Erkrankung Verwirrung? Meiner Beobachtung nach haben Psychoseinhalte ganz viel mit der Persönlichkeit und dem Leben des Betroffenen zu tun. Ein eingefleischter Atheist wird demnach keine Marienerscheinung in einer Erkrankungsphase haben; ein Heroinabhängiger in psychotischen Zeiten vermutlich verrückte Vorstellungen entwickeln, die im Drogenmilieu spielen. Ich denke, dass ein psychisch Erkrankter ohne spirituelle Neigung ebenso...

  • Dortmund-City
  • 31.01.17
Ratgeber
Yvonne Auclair, Tobias Goschütz

Aggression im Psychiatriealltag

Seit dem 1. Mai 2016 ist Yvonne Auclair Pflegedirektorin der LWL-Klinik Dortmund. Sie ist gelernte Kinderkrankenschwester, hat aber immer in der Psychiatrie gearbeitet. „Deeskalation im Klinikalltag“ ist ihr Schwerpunktthema, welches sie zusammen mit Tobias Goschütz, der eine geschlossene Station der LWL-Klinik Dortmund leitet, den Besuchern des Psychoseseminars im Januartermin vorstellte. Statistisch liegt das Pflegepersonal in Psychiatrischen Kliniken auf Platz drei, wenn es um...

  • Dortmund-City
  • 16.01.17
Ratgeber

Vermüllungssyndrom ist keine Krankheit

Am 3. Februar war Dr. Thomas Lenders, ärztlicher Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes Dortmund, Gast im Psychoseseminar. Begleitet wurde er von Ralf Bispink, der unter anderem seit vielen Jahren die Angehörigengruppe des Sozialpsychiatrischen Dienstes Dortmund leitet und Johanna Kuster, die ihre Bachelorarbeit „Wenn Wohnungen unbewohnbar werden“ vorstellte. Das Problem nimmt gefühlt in den letzten Jahren zu, berichteten unsere Gäste. Möglicherweise liegt es an der Zunahme der...

  • Dortmund-City
  • 09.02.16
  •  1
Ratgeber

Hilfe für Eltern, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebensumständen

Hilfe für Eltern, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebensumständen Im Oktober berichtete Sonja Vennhaus vom Diakonischen Werk Dortmund von ihrer Arbeit und diskutierte mit den zahlreichen Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Psychoseminars. Sie leitet das Evangelische Jugendhilfezentrum Johannes Falk in Dortmund-Sölde; ein Heim für Kinder und Jugendliche, die aus den verschiedensten Gründen kurz- oder längerfristig nicht bei ihren Eltern leben können. „Die meisten Eltern lieben ihre...

  • Dortmund-City
  • 14.11.15
  •  1
Kultur
Eine gesunde Seele braucht der Mensch ....

Hören Sie eigentlich noch Ihr "Seelengeflüster"? Hier mein Buchtipp dazu...

Der Begriff des „Seelenheils“ hat eine lange Geschichte und ist auch oder gerade heute immer noch aktuell. Eine kranke Seele kann vielerlei Auswirkungen auf Körper und Geist haben. Doch wie finde ich mein Seelenheil und was ist das überhaupt? Aus Interesse an diesem Thema stieß ich auf das Buch „Seelengeflüster“ von Gabriele Nowotzki und möchte es hier als meinen Buchtipp vorstellen. Beim Lesen dieses Buches wird man vor die Frage gestellt „Wer bin ich eigentlich?“ und „Was möchte...

  • Düsseldorf
  • 17.09.15
  •  3
Vereine + Ehrenamt

EX-IN – Neue Profis in der Psychiatrie

Am 7.1.2015 fand im Reinoldinum in der Dortmunder Innenstadt die erste Veranstaltung des Psychoseseminars 2015 statt. Guido Elfers berichtete über seine Erfahrungen als Genesungsbegleiter. Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland für Psychiatrie-Erfahrene die Möglichkeit, sich im Rahmen des Projektes EX-IN (Experienced-Involvement) zum GenesungsbegleiterIn ausbilden zu lassen. Der Einsatz dieser Experten aus eigener Erfahrung in der Psychiatrie und deren Umfeld soll zu einem erweiterten...

  • Dortmund-City
  • 09.01.15
Vereine + Ehrenamt

Begegnung auf Augenhöhe - das Psychoseseminar

Informationen sowie Gelegenheit zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch rund ums Thema Psychiatrie und psychische Erkrankung bietet einmal monatlich das Psychoseseminar. Wer teilnehmen möchte, egal ob als Betroffener, Angehöriger, im Bereich Psychiatrie Tätiger oder interessierter Bürger, ist herzlich willkommen. Es ist eine offene Gruppe, die weder eine Mitgliedschaft noch Anmeldung zu den Terminen erfordert. Wer kommt ist da. Die Diagnose kann unter anderem Angststörung, Depression,...

  • Dortmund-City
  • 09.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.