JobCenter

Beiträge zum Thema JobCenter

Ratgeber
Den Job, den sie „mit 100 Prozent Liebe“ tun könnte, fand Annika Jacob im Gerichtssaal. Die gelernte Justizfachangestellte fasste als 19-Jährige den Entschluss, in der Jugendgerichtshilfe zu arbeiten. Für ihr Ziel machte sie das Abitur nach und studierte an der Fachhochschule Düsseldorf Soziale Arbeit.

Sozialarbeiterin der Grafschafter Diakonie unterstützt Heranwachsende nach einer Straftat
Wege aus der Sackgasse

Annika Jacob ist Sozialarbeiterin in der „Jugendhilfe im Strafverfahren“ und unterstützt Heranwachsende nach einer begangenen Straftat dabei, wieder Fuß zu fassen. Wenn zwischendurch ein Rat nötig ist, kommen sie auch freiwillig vorbei. Trifft man sich per Zufall auf dem Rheinhauser Markt gibt es ein Schwätzchen oder eine Portion flapsiger Worte. „Das freut mich, weil es mir zeigt, dass die Jugendlichen gerne auf mich zukommen und Vertrauen zu mir haben“, sagt die Sozialarbeiterin. Eine...

  • Duisburg
  • 02.02.21
Politik
Rainer Enzweiler, Guido Schürken, Andree Haack, Frank Böttcher, Sören Link, Ellen Pflug und Marcus Jungbauer (v.l.) blicken der Zukunft des alten Hamborner Stadtbads optimistisch entgegen. Dessen Dornröschenschlaf ist beendet.
Fotos: Reiner Terhorst
4 Bilder

Dornröschenschlaf beendet: Das alte Hamborner Stadtbad wird neue Wirkungsstätte des Jobcenters Duisburg-Nord
Von der Ruine zum modernen Bürokomplex

Erinnerungen an die eigene Kindheit wurden bei Oberbürgermeister Sören Link und weiteren Kommunalpolitikern wach, als es bei einem Ortstermin um die Zukunft des alten Hamborner Stadtbads ging, das seit Jahren vor sich „hingammelt“. Jetzt wird die Nutzung als modernes Bürogebäude in historischen Mauern auf den Weg gebracht. „Ich habe hier schwimmen gelernt“, blickt Link gerne zurück. 1938 wurde das Bad eröffnet und diente vielen Menschen, Schulen und Vereinen sechs Jahrzehnte lang als „ihre...

  • Duisburg
  • 26.08.20
  • 1
  • 2
Politik
Von links: Heiko Zimmermann, Integrationsfachkraft im jobcenter Duisburg; Kerstin Golenia, Projektleiterin Fink Teppichboden GmbH; Martina Fink, Geschäftsführerin Fink Teppichboden GmbH.

Alleinerziehende Mutter findet durch jobcenter neue Perspektive
"Sich mal was zutrauen"

„Heute ist die Probezeit vorbei, mein Vertrag wurde entfristet, und ich bin jetzt Projektleiterin!“ Kerstin Golenia strahlt über das ganze Gesicht. Die alleinerziehende Mutter eines 13-jährigen Sohnes hat bei Teppichboden Fink eine neue berufliche Perspektive gefunden. Die gelernte IT-Systemkauffrau stand wie viele Alleinerziehende vor der Herausforderung Kinderbetreuung und Berufstätigkeit unter einen Hut zu bringen. „Den Anschluss habe ich aber nie ganz verloren, da ich immer einer...

  • Duisburg
  • 01.09.19
Ratgeber
Das Jobcenter im Duisburger Norden bleibt am Freitag geschlossen.

Jobcenter Duisburg-Nord bleibt am 10. Mai geschlossen
Keine Beratung am Freitag

Aus technischen Gründen bleibt die Geschäftsstelle des jobcenter Duisburg-Nord an der Duisburger Straße 277 am 10. Mai ganztägig geschlossen. Kunden mit dringenden Anliegen können sich in den Servicezeiten zwischen 7.30 – 12 Uhr an die Hauptgeschäftsstelle des jobcenter Duisburg, Friedrich-Wilhelm-Straße 103 wenden. Zusätzlich kann man in der Zeit von 8 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 0203 / 302-1910 das Service-Center des jobcenter Duisburg kontaktieren.

  • Duisburg
  • 08.05.19
Politik

Amtsvergehen am Menschen, soweit zur Sozialpolitik:

Hier einmal ein paar Worte zum Umgang mit schwerbehinderten Menschen Arge Terror die 6te oder: Wenn ein Spaß aufhört!!! Mal wieder brauche ich einen Anwalt bzw. Gericht - bereits zum sechsten Mal. Ich frage mich, warum die Damen und Herren Politiker sowas nicht interessiert. Ach ja, ist ja erwünscht, den Menschen rund zu machen - ich vergaß! Rentenantrag I wurde nach meiner Tumorerkrankung abgelehnt. War zu erwarten. Gespräch 2 - ca 5 Minuten, heute Ablehung erhalten OHNE meine ärztlichen...

  • Duisburg
  • 18.09.17
Politik

111 Menschen haben Hausverbot im Jobcenter

Sozial-Hilfe. Arbeitslosen-Unterstützung. Existenz-Sicherung. Grund-Versorgung. Irgendetwas läuft schief in Schröder-Merkel-Deutschland seit der Agenda 2010. Jobcenter mutieren zu sozialen Brennpunkten und rüsten auf gegen Hilfebedürftige. Aber Security und Panzerglas, Hausverbote und Strafanzeigen können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die angeblich sozialen Sicherungssysteme inzwischen vielfach zur Existenzbedrohung zu verkommen drohen. Ein enormer psychischer Druck lastet auf vielen...

  • Duisburg
  • 31.07.17
  • 2
  • 1
Politik

Jobcenter im Sozialausschuß

Das Jobcenter war wieder mal auf Veranlassung der Linken ein Thema im Sozialausschuß. Geht es nach Ansicht der Partei, würde es dort im Eingangsbereich ein Nummernsystem geben. Die langen Wartezeiten, der fehlende Sozialdatenschutz und vieles mehr werden von Detlef Hertz vehement angeführt. Der Antrag der Partei wird zu Recht abgelehnt. Auf den ersten Blick mag es verständlich sein, wie Hertz argumentiert. Es gibt wirklich viel Gedränge an den Schaltern. "Wir sind nicht grundsätzlich gegen ein...

  • Duisburg
  • 17.09.16
Politik

Jobcenter besucht Behindertenbeirat

Über 2.000 Schwerbehinderte sind derzeit bei uns in Duisburg arbeitslos. Grund genug für den Beirat der Menschen mit Behinderten dieses Thema einmal auf seine Tagesordnung zu setzen. Eine Vertreterin des Duisburger Jobcenters war daher auf der Juni-Sitzung des Beirates anwesend. Dort kümmern sich 11 Arbeitsvermittler, 1 Fallmanager und die Teamleitung um die Kunden. "Die Kunden sollen dort untergebracht werden, wo sie am besten einsetzbar sind," betont die Dame. Deshalb gibt es am Anfang immer...

  • Duisburg
  • 16.06.16
Ratgeber
Ein Anwalt, ein Schöffe und eine Arbeitsvermittlerin erzählen von ihrer Tätigkeit und geben Einblick in "das System"

BÜCHERKOMPASS: Recht, Unrecht und Hartz IV

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es um Recht und Unrecht: um Richter, Justiz und Hartz IV. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Hermann Hagenacker: Der König der Altstadt Schucke...

  • 08.09.15
  • 9
  • 8
Vereine + Ehrenamt

Frank Knott, aktiver “Mitläufer“ über “fast unglaubliche Zustände“ im Jobcenter

Erst heute habe ich einen Beitrag gefunden, den ich für beachtenswert finde, weil er bestätigt, dass unsere Erfahrungen mit dem Jobcenter Märkischer Kreis durchaus keinen Einzelfall darstellen. Frank Knott ist Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des Vereins „Mensch ist Mensch e.V.“ und aktiver „Mitläufer“, das heißt er leistet Behördenbegleitung im Sinne der Beistandschaft gemäß des § 13 SGB X. Er skizziert ein Gespräch mit einem Mitarbeiter aus einem Duisburger Jobcenter: „ . . . berichtet...

  • Duisburg
  • 22.11.14
  • 2
Politik

Elektronischer Service des Arbeitsamtes

Seit einigen Tagen können die Kundinnen und Kunden der Agentur für Arbeit Duisburg ihre Daten selbst in den Räumlichkeiten an der Wintgensstraße in die Jobbörse eingeben. An den modernen Computerarbeitsplätzen haben so auch die eine Chance, die Online-Dienste (eServices) zu nutzen, die daheim über keinen eigenen Computer verfügen. Neben der Dateneingabe können sie dabei auch direkt nach passenden Stellenangeboten suchen. Bei Problemen steht ihnen eine Agenturkraft beratend und unterstützend zur...

  • Duisburg
  • 02.05.14
Politik

Maul mault im Integrationsrat

Seit 1. Januar 2014 gilt auch für Rumänien und Bulgarien die uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit. Diese gesetzliche Änderung führt im jobcenter Duisburg bereits in den ersten Tagen des neuen Jahres zu einem erhöhten Beratungsbedarf. „Die Anzahl der Vorsprachen ist nicht dramatisch, steigt aber kontinuierlich“, so Norbert Maul, Geschäftsführer des jobcenter Duisburg. Der Schwerpunkt der Beratungen liegt derzeit bei der Klärung der Frage, ob überhaupt Ansprüche auf Sozialleistungen...

  • Duisburg
  • 05.02.14
Politik

Hartz IV für Neuankömmlinge aus Südosteuropa? Noch keine Leistung bewilligt

Die uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit für Rumänien und Bulgarien führt im jobcenter Duisburg zu einem erhöhten Beratungsbedarf in Sachen Arbeitslosengeld II. In den überwiegenden Fällen der Vorsprachen liegen die Anspruchsvoraussetzungen nicht vor. Denn nur wer bereits einer Arbeit in Deutschland nachgegangen ist, derzeit nachgeht oder selbständig ist, kann Sozialleistungen beziehen. So gibt es bisher in Duisburg, trotz der steigenden Zahl der Vorsprachen, bisher noch keine...

  • Duisburg
  • 14.01.14
Vereine + Ehrenamt
Überzeugen sich vom Fortschritt der Renovierungsarbeiten - Manuel Wilke und Rudolf Arend vom Lions Club Duisburg Rhenania mit Elsbeth Kempin, Verein für offene Jugendarbeit Beeckerwerth und den Mitarbeitenden aus der Duisburger Werkkiste Susanne Patzelt, Fatma Nemer, Kevin Reschke, Abdülaziz Celikkan, Sven Förster und Paul Grodzki
8 Bilder

Mobile Handwerksgruppe der Duisburger Werkkiste renoviert Eisenbahncafé

Lions Club informiert sich über den Stand der Arbeiten „Das sieht ja schon wieder richtig gut aus“ bewundern die Mitglieder des Lions – Clubs Duisburg – Rhenania die Arbeit von Paul Grodzki und seiner Gruppe. Die Handwerksgruppe aus der Duisburger Werkkiste renoviert derzeit das Eisenbahncafé Beeckerwerth. Er wird entrostet, geschliffen und frisch lackiert. „Unser Ziel ist es, dass der beliebte Treffpunkt zur Stadtranderholung im August wieder nutzbar ist und wenn das Wetter mitspielt, schaffen...

  • Duisburg
  • 16.07.13
Politik

Klage wegen mangelhafter Rechtsfolgenbelehrung im Einladungsschreiben z.T. erfolgreich

Die Sanktionsstatistik der BA lebt von der Resignation der Erwerbslosen. Die vorliegende Beispielklage dokumentiert, dass bereits aufgrund formaler Fehler seitens der Jobcenter rechtsgrundlos sanktioniert wird. Bei den versandten Einladungsschreiben handelt es sich um reine Standartschreiben, wie sie Hunderttausendfach versendet werden. In dem Verfahren vor dem Sozialgericht Duisburg, Az.: S 41 (5) AS 4573/11 vom 25.01.2013 stellte die vorsitzende Richterin gravierende Mängel fest. Im...

  • Duisburg
  • 20.04.13
Ratgeber

WirGehenMit.org - Die #Mitläufer begleiten in über 100 Städten/Kreisen zum Jobcenter!

Zum Gespräch im Jobcenter vorgeladen? Ihr würdet da lieber nicht alleine hin? Probleme beim Amt? Wir begleiten Euch, ehrenamtlich und aufmerksam! Erfahrungen haben gezeigt, dass durch die Anwesenheit einer dritten Person bei solchen Terminen Ungerechtigkeiten verhindert werden können und viele Jobcenter-Mitarbeiter deutlich freundlicher und hilfsbereiter werden! Ihr findet uns auf http://WirGehenMit.org E-Mail: mitlaeufer@wirgehenmit.org Telefon: 02065 - 7923199 oder 06131 - 3271815 Twitter:...

  • Duisburg
  • 08.10.12
  • 5
Ratgeber

Wer kennt sich mit Bildungsgutscheinen aus??? Wer kann helfen???

Eine gute Freundin möchte mit Hilfe eines Bildungsgutscheins die ÖPNV Sicherheitsfachkraft erlernen. Dafür hat sie eine außer vom Jobcenter anerkannte Schule auch eine anschließende Jobzusage in Vollzeitfestanstellung. Also anschließend von HARZ4 weg und somit optimale Bedingungen. Ein Poliz. Führungszeugnis brauchte sie für die Schule und den späteren Arbeitgeber. Hat sie alles erhalten und entsprechend weitergeleitet. Aufeinmal brauchte sie, wofür auch immer ein Führungszeugnis für das...

  • Duisburg
  • 04.01.12
Ratgeber
Roselyn Rogg, Geschäftsführerin der WfBM (im Vordergrund) mit Eröffnungsgästen, u.a. OB Sauerland und jobcenter-Chef Norbert Maul
3 Bilder

“Ziegenpeter“ - die neue Attraktion im Rheinpark Hochfeld

Am 27. Mai 2011 wurde eine neue Gastronomieeinrichtung im Rheinpark in Duisburg-Hochfeld eingeweiht. Der „Ziegenpeter am Rheinpark“ – so der Name des Restaurants – wird von der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung gGmbH betrieben. „Nach dem Lokal Der Kleine Prinz in der Innenstadt ist Der Ziegenpeter das neueste Projekt der WfBM, in dem Menschen mit Behinderung mitten in der Gesellschaft arbeiten können“, freut sich Geschäftsführerin Roselyne Rogg. Zehn Menschen mit Behinderung...

  • Duisburg
  • 28.05.11
  • 2
Politik

Und immer heißt es die faulen Arbeitslosen

Jobcenter, Arge, Arbeitsamt.. egal welchen Namen diese Staatliche Arbeitsvermittlungsstelle hat, der allgemeine Ruf ist schlecht. Dabei ist es von Stadt, Region und die Höhe der Arbeitslosigkeit abhängig, wie effektiv ein Jobcenter Arbeitssuchende vermitteln kann. Die Stadt Duisburg ist arm und finanziell am Ende und so sind die von der Stadt geförderten Maßnahmen auch gekürzt bis gestrichen. Den Menschen im Jobcenter sind die Hände gebunden, wenn es um Bildungsgutscheine und Fördergelder geht....

  • Duisburg
  • 25.05.11
Politik
Gut gerüstet für die Demonstration, die in wenigen Tagen stattfinden soll: "Die DuisBürger" wollen die Gefährdung ihres Projekts nicht kampflos hinnehmen. Foto: Hannes Kirchner

DuisBürger wollen gegen sozialen Kahlschlag demonstrieren

Rund 400 Duisburger Senioren profitierten bislang vom Besucherdienst der „DuisBürger“. Doch das Sonderprojekt der ARGE – seit Anfang des Jahres jobcenter Duisburg – ist vom Rotstift betroffen. Ein Umstand, den die Zwei-Euro-Beschäftigten so nicht hinnehmen möchten. Sie wollen am Dienstag, 15. Februar, um 11 Uhr auf der Königstraße in der Innenstadt demonstrieren. Erwin Schulz ist eine von zwölf Bürokräften, die an drei Standorten in Duisburg die Seniorenbesuche koordinieren. Noch, denn auch für...

  • Duisburg
  • 08.02.11
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.