Alles zum Thema Künstlerbund Bottrop

Beiträge zum Thema Künstlerbund Bottrop

Kultur
19 Bilder

Jahresausstellung 2016 Bottroper Künstler im Quadrat

Die Einzelausstellung bestreitet in diesem Jahr der Fotograf Wolfgang Fröhling.Die ersten zwei Fotos zeigen Ihn mit einem Teil seiner Arbeiten. Ich machte einen kleinen Rundgang um weitere Werke zu zeigen, bevor dann OB Bernd Tischler die Ausstellung offiziell eröffnete.

  • Bottrop
  • 12.12.16
  • 294× gelesen
  •  1
Kultur
Eine Reihe von Mitgliedern des Künstlerbundes laden an diesem Wochenende zum "Tag des offenen Ateliers" ein.

Tag des offenen Ateliers am Wochenende

Es ist schon längst zur Tradition geworden: Die Mitglieder des Künstlerbundes öffnen die Türen ihrer Ateliers und lassen Besucher hinter die Kulissen blicken. An diesem Wochenende ist es wieder soweit. Am Samstag und Sonntag haben mehrere Künstler ihren Terminkalender ganz darauf ausgerichtet, Besucher zu empfangen, mit ihnen zu diskutieren und auch den einen oder anderen guten Tip zu geben. Die Türen stehen heute von 14 bis 18 Uhr, am morgigen Sonntag von 11 bis 18 Uhr offen. Diese...

  • Bottrop
  • 25.11.16
  • 85× gelesen
Kultur
„Ich arbeite immer in großen Formaten“, sagt Reinhard Wiecorek.
2 Bilder

Kunst im Großformat

Wer die Städtische Galerie im Bottroper Kulturzentrum August Everding besucht, kann die „große Vielfalt“ auch im Wortsinne erleben: Der Künstlerbund präsentiert hier bis zum 9. Januar Werke im großen Format. 1,90 m x 2,90 m ist der „Schacht“ von Reinhard Wieczorek. „Das ist ein Blick von der Halde auf die Zeche“, erklärt der Künstler. „Als wir ‚das große Format‘ als Thema unserer Ausstellung wählten, haben wir es jedem Künstler selbst überlassen, was er daraus macht. Ich selbst arbeite...

  • Bottrop
  • 06.11.15
  • 134× gelesen
  •  1
Kultur
Die Eröffnung der Ausstellung „Platz nehmen“ zum bevorstehenden Trapez-Umbau wirft ihre Schatten voraus. Mitarbeiter und Umschüler der GAFÖG-Werkstätten haben ausrangierte Räder installiert, die ab dem 7. September ein Objekt der Bottroper Künstlerin Irmelin Sansen zum Leuchten bringen werden.
2 Bilder

Vorbereitungen für die Ausstellung "Platz nehmen" im Trapez

Seit Wochen gibt es Bewegung im Trapez-Innenhof. Am Samstag, 7. September, wird mit der Eröffnung der Ausstellung „Platz nehmen“ der Höhepunkt der diesjährigen Aktionen stattfinden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Gerade haben Leiter der GAFÖG Werkstatt und mehrere Teilnehmer von Qualifizierungsmaßnahme 16 alte Räder installiert. Die aufgearbeiteten Drahtesel gehören zum Fahrrad-Licht-Objekt, das die Vorsitzende des Künstlerbundes, Irmelin Sansen, zu der Ausstellung...

  • Bottrop
  • 30.08.13
  • 175× gelesen
Kultur

Bottroper Trapez-Umgestaltung setzt auf Aktivität aller

Das Trapez, eines der zentralen Innenstadtareale, wird umgestaltet. Doch nicht allein neues Pflaster und Grün sollen für mehr Flair sorgen - großes Ziel aller Beteiligten ist es, dem Platz wieder Leben einzuhauchen. Nicht ohne Grund hat der Künstlerbund, der gemeinsam mit der Stadterneuerung an einem Strang zieht, das Projekt „Platz nehmen“ getauft - in doppeltem Wortsinn. „Wir wollen mit dazu beitragen, dass das Trapez wieder ein Lebensraum ist, den man in Besitz nimmt“, erklärt Irmelin...

  • Bottrop
  • 15.05.13
  • 185× gelesen
Politik
Das Trapez, noch eine seelenlose Betonwüste, soll umgestaltet werden.

Stadt und Künstlerbund laden zur Infoveranstaltung ins Trapez ein

„Platz nehmen“ heißt es am heutigen Samstag, 23. Februar, von 11 bis 16 Uhr im Trapez mitten in der City. Und das ist durchaus im doppelten Wortsinn zu verstehen. Das Trapez soll im Rahmen der Stadterneuerung und unter dem Dach von Innovation City umgestaltet werden. Doch dies soll nicht über die Köpfe der Anwohner, Inhaber und Geschäftsleute geschehen. Sie sind, wie alle anderen interessierten Bottroper auch, heute aufgerufen, sich bei der Auftakt- und Informationsveranstaltung im...

  • Bottrop
  • 22.02.13
  • 299× gelesen
Politik
Das Trapez, mitten in der Innenstadt, hat seine besten Zeiten schon länger hinter sich. Doch das soll sich ändern. Die Stadt und der Künstlerbund ziehen an einem Strick, um aus dem Filetgrundstück einen „Starken Ort“ zu machen.
3 Bilder

Trapez wird zum "Starken Ort"

Die besten Tage hat das Trapez schon lange hinter sich. Was einmal ein gelungener Wurf der Architekten war, ist heute nur noch eine graue Betonwüste. Doch daran soll sich bald etwas ändern. Der Innenhof zwischen Gladbecker Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Horster Straße wird für 1,3 Millionen Euro neu gestaltet. Ermöglicht wird die Umsetzung der Pläne, die schon seit mehreren Jahren in den Schubladen der Stadt liegen, durch Fördermittel des Landes und des Bundes. Sie übernehmen 90 Prozent...

  • Bottrop
  • 06.02.13
  • 871× gelesen