Kampf um Arbeitsplätze

Beiträge zum Thema Kampf um Arbeitsplätze

Politik

MAN Oberhausen
Keinen Arbeitsplatz kampflos aufgeben

Reinhardt Meyer In dieser tiefen Wirtschaftskrise darf kein einziger Arbeitsplatz kampflos aufgegeben werden! Offensichtlich soll sich in Oberhausen die Zahl der 560 Arbeitsplätze, die vernichtet werden sollen, noch reduzieren. Beispielsweise durch die Kollegen, die bereits für Altersteilzeit unterschrieben haben. Zum anderen durch die (geschätzt) 65 Leiharbeiter, die noch im Werk beschäftigt sind, und als Erste entlassen werden können. Die Altersteilzeit sollte ursprünglich älteren...

  • Oberhausen
  • 02.08.20
Politik

Zur Diskussion Stellenabbau MAN in Oberhausen
Mal Klartext geredet ein Beitrag zur Diskussion

Reinhardt Meyer, 27.7.2020 Mal Klartext geredet ... ein Beitrag zur Diskussion In der Stellungnahme von IG Metall und Gesamtbetriebsrat zur geplanten Vernichtung von 3000 Arbeitsplätzen bei MAN Energy Solutions in Deutschland heißt es: „Wer Zugeständnisse von der Belegschaft fordert, der muss Garantien abgeben. GBR und IG Metall fordern deshalb konkret: • Stoppt den Kahlschlag – kein völlig überzogener Personalabbau • Alle müssen ihren Beitrag leisten: Auch Vorstand und Management! • Keine...

  • Oberhausen
  • 27.07.20
Politik

Solidaritätskreis mit dem Kampf der Stahlarbeiter gegründet

Am Samstag den 15. Februar haben ca. 30 Leute zur Unterstützung des Kampfes der Hüttenheimer tks Kollegen spontan einen Solidaritätskreis ins Leben gerufen. Man war sich schnell einig, dass Hintergrund der aktuellen Entwicklung eine neue Wirtschafts- und Finanzkrise ist. Deswegen kann der Kampf auch nicht auf Hüttenheim beschränkt werden, sondern geht die gesamte Konzern-Belegschaft an. Die Rückgänge in der Automobilindustrie und im Maschinenbau wirken sich zudem unmittelbar auf die...

  • Duisburg
  • 18.02.20
Politik
Die Sorge um die Stahlstandorte hatten Anfang Mai 7.500 Stahlarbeiter aus ganz Deutschland in Duisburg-Hüttenheim für die Sicherheit ihrer Werke und ihrer Arbeitsplätze demonstrieren lassen.

Angst um Arbeitsplätze: Fusionspläne von thyssenkrupp und Tata Steel sorgen für Empörung

Wütend, mit Protesten und spontanen Arbeitsniederlegungen hat die Stahlbelegschaft auf die am Mittwoch von thyssenkrupp und dem indischen Konzern Tata Steel verkündete Grundsatzvereinbarung über den Zusammenschluss ihrer europäischen Stahlaktivitäten reagiert. Das neue Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden soll den Namen thyssenkrupp Tata Steel tragen. Bis zu 2.000 Stellen in der Verwaltung und 2.000 Stellen in der Produktion werden in etwa zu gleichen Teilen bei thyssenkrupp und Tata durch...

  • Duisburg
  • 21.09.17
  • 1
Politik

Begeisternde Veranstaltung: Die Fackel der Bochumer Opelaner brennt weiter - ein Jahr nach der Werkschließung!

Offensiv - Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel Bochum Koordinierungsgruppe der Bundesweiten Montagsdemo 18.01.2016   Pressemitteilung mit der Bitte um Veröffentlichung   Rund 500 Besucher kamen am Samstag, 16. Januar 2016, in den Kultursaal Horster Mitte in Gelsenkirchen zur gemeinsamen Veranstaltung von OFFENSIV, Bundesweiter Montagsdemonstration und dem Opelaner-Frauenkomitee BASTA! Viele aktive und ehemalige Opel-Kollegen und ihre Familien aus...

  • Witten
  • 18.01.16
Politik

Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung - Die Fackel brennt weiter!

Ich möchte nachfolgende Pressemitteilung dokumentieren: Offensiv - Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel Bochum Koordinierungsgruppe der Bundesweiten Montagsdemo Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung - Die Fackel brennt weiter! In den letzten Tagen liest man viel darüber, dass seit vier Monaten die Abrissbagger nicht wie eigentlich geplant auf die Fläche des ehemaligen Opel-Werks in Bochum kommen. Über die Menschen,...

  • Witten
  • 13.01.16
Politik

Montagsdemo erwartet bis zu 1000 Teilnehmer an der Großkundgebung am 8.12.14

Wie bereits angekündigt, besprachen die Montagsdemonstranten am vergangenen Montag Einzelheiten zum Ablauf der Großkundgebung am 8.12.14. Zur Einstimmung auf die Diskussion wurde das Montagsdemolied "Wir haben den längeren Atem" gesungen. Einer der Moderatoren fragte: "Warum kommt ihr am nächsten Montag zur Großkundgebung "Wir haben die Schließung von Opel nie akzeptiert"? "Es ist für mich selbstverständlich, den Opel-Beschäftigten im Kampf um die Erhaltung ihrer Arbeitsplätze meine Anerkennung...

  • Bochum
  • 02.12.14
  • 3
Politik

Solidarität mit der Belegschaft von Opel

Der Solikreis für den Kampf der Opelaner solidarisiert sich in einer Erklärung zur Belegschaftsversammlung´mit den Beschäftigten von Opel. GM/Opel und die Medien wiederholen gebetsmühlenartig, dass die Werksschließung gelaufen und kämpfen nicht mehr möglich sei. In der Öffentlichkeit soll der Eindruck entstehen, dass die Opelaner aufgegeben haben. Gleichzeitig erhöht sich die Arbeitshetze mit Folgen für die Gesundheit. Außerdem setzt die Geschäftsleitung ihre Mitarbeiter unter Druck, damit die...

  • Bochum
  • 21.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.