Krankheit

Beiträge zum Thema Krankheit

Ratgeber
Düsseldorf: Achtung Zecken: Überträger von FSME und Borreliose.

Düsseldorf: Apotheker empfehlen Impfung
Zeckengefahr im Rheinland

Zecken können gefährliche Krankheiten wie FSME und Borreliose übertragen und breiten sich zunehmend in Deutschland aus. Das Robert Koch-Institut hat sechs weitere Regionen zu FSME-Risikogebieten erklärt. Dazu zählen erstmals auch Regionen in Nordrhein-Westfalen. Zu wirksamen Schutzmaßnahmen beraten die Apotheker in Düsseldorf. Was ist FSME? FSME steht für die Frühsommer-Meningoenzephalitis. Zecken können das Virus übertragen, das die Erkrankung auslöst. Bei milder Ausprägung führt FSME zu...

  • Düsseldorf
  • 05.05.22
  • 1
  • 2
Ratgeber
Düsseldorf: Jeder Einzelne kann seinen Beitrag leisten, in dem offen über das Tabu-Thema HIV gesprochen wird, so Model Sheena Schwedler.

Düsseldorf: Die rote Schleife im Einsatz
33. Welt-AIDS-Tag am 1. November

Jedes Jahr am 1. Dezember und nun schon zum 33. Mal in Folge, wird auf der ganzen Welt mit zahlreichen Aktionen dazu aufgerufen, mehr Solidarität mit HIV-Positiven oder schon an AIDS erkrankten Menschen und deren Angehörigen zu zeigen. Außerdem wird an die Menschen erinnert, die an den Folgen von HIV und AIDS verstorben sind. Das ist das, was den bekannten Welt-AIDS-Tag schon seit einiger Zeit ausmacht. Das Ganze wird seit jeher vom gemeinsamen Programm der Vereinten Nationen “UNAIDS”...

  • Düsseldorf
  • 26.11.21
Natur + Garten
Ratingen: Tularämie ist meldepflichtig nach § 7 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz.

Ratingen: Tularämie bei Hund und Mensch - Jäger warnen
Gefahr durch Hasenpest

Anfang Mai wurde ein verendeter Hase in Heiligenhaus an einem Wegrand gefunden. Bei der Untersuchung im Veterinäramt wurde als Todesursache Tularämie, oder auch Hasenpest, festgestellt. Tularämie ist eine meist tödlich verlaufende Krankheit bei Hasenartigen- und Nagetieren. Aber auch andere Tiere können daran erkranken. Ausgelöst wird die Krankheit durch das Bakterium „Francisella tularensis“. Tückisch daran ist, dass sich auch Menschen anstecken können (Zoonose). Die Ansteckung erfolgt meist...

  • Düsseldorf
  • 28.05.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Foto: PIXABAY (bearbeitet)
6 Bilder

CORONA - ZAHLEN und FAKTEN in DÜSSELDORF
Aktuelle Zahlen und Informationen für alle, die in Düsseldorf leben! - Bleibt gesund!!!

Die aktuellen Zahlen... über die Erkrankungen mit Covid-19 in Düsseldorf ****************************************************** Stand: Montag 31. August 2020 111 (-9) Menschen sind aktuell mit Covid-19 infiziert 2.516 (+21) Menschen sind bereits schon genesen! x Seit Beginn (Stichtag: 3. März 2020) sind 2674 (+12) Düsseldorfer/Innen positiv getestet worden! x Aktuell in Krankenhäusern in Behandlung 12 (-1) Menschen (davon 4 (+0) auf Intensivstationen)! x Verstorbene an Corona in Düsseldorf...

  • Düsseldorf
  • 01.09.20
  • 2
  • 2
Politik
Der Virologe Hendrik Streeck leitet die Heinsberg-Studie. Heute stellte er erste  positive Ergebnisse vor und sagte, dass Lockerungen der strengen Auflagen dann möglich sein könnten, wenn Hygieneregeln weiter strikt beachtet würden. Foto: Land NRW/Uta Wagner

Corona-Studie in Heinsberg: Bereits 15 Prozent immun
Virologe hält Lockerung von Auflagen für möglich

Weil "die Menschen so aktiv und diszipliniert mitmachen", hält der Bonner Virologe Hendrik Streeck eine Lockerung der strengen Corona-Auflagen für möglich. Voraussetzung sei die strikte Einhaltung von Hygiene-Regeln, sagte Streeck heute in Düsseldorf. Dort stellte er gemeinsam mit Ministerpräsident Armin Laschet erste Ergebnisse der sogenannten Heinsberg-Studie vor. Streeck leitet die von der Landesregierung in Auftrag gegebene Studie, die Aufschluss über die Verbreitung des Corona-Virus geben...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 14
  • 3
Politik
pixabay

Ist die ambulante Pflege in Düsseldorf wirklich gut gewährleistet?

Düsseldorf, 16. Mai 2019 Gemäß dem Demografie-Monitoring Bericht ist Düsseldorf im Zeitraum 2013 bis 2018 von 613.446 Einwohnern um 28.858 auf 642.304 Einwohner angewachsen. Den größten Anteil, nämlich 16.157 Personen, machte dabei die Altersgruppe ab 50 Jahre aus. Von den insgesamt 642.304 Einwohnern sind 250.516 Düsseldorfer 50 Jahre alt und älter. Die 642.304 Einwohner wohnen in 358.154 Haushalten; 193.351 in Einpersonen-Haushalten. Mitte März berichtete die Presse, dass AWO und DIAKONIE in...

  • Düsseldorf
  • 16.05.19
Politik

Europatag – Düsseldorfer Bürger sehr an Informationen interessiert

Düsseldorf, 6. Mai 2019 Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER war mit einem eigenen Informationssstand vor dem Rathaus am Europatag dabei. Viele Düsseldorfer Bürger wollten sich aus erster Hand informieren. Zum Tierschutz ging es vor allem die Punkte Tiertransporte, Massentierhaltung, Bienensterben, gesündere Ernährung, Artensterben, saubere Luft und Trinkwasser nicht in Konzernhänden. Viele bewegten auch die Fragen nach der Sicherheit und Auskömmlichkeit der Rente, der Hilfe bei...

  • Düsseldorf
  • 06.05.19
Ratgeber
Der Staupevirus ist kürzlich bei Füchsen nachgewiesen in Haan, Heiligenhaus und Ratingen nachgewiesen worden.

Staupevirus nachgewiesen
Hunde vor Kontakt mit toten Füchsen schützen - und impfen lassen

In der näheren Umgebung, unter anderem in Haan und Ratingen, wurden kürzlich Füchse gefunden, die an der Staupe verendet sind. Hegeringleiter Friedhelm Heinrichs vom Hegering Angerland, der die Düsseldorfer Stadtteile Kaiserswerth, Wittlaer, Kalkum und Angermund, sowie die Ratinger Stadtteile Lintorf und Breitscheid umfasst, rät deshalb allen Hundebesitzern deren Hunde noch nicht geimpft wurden, dies schnellstens nachzuholen. Hoch ansteckend Die Staupe ist hoch ansteckend und wird über Urin,...

  • Düsseldorf
  • 05.04.19
Ratgeber
Pfarrer Jonas Marquardt (Ev. Kirchengemeinde Kaiserswerth), Pfarrer Oliver Dregger (Katholische Pfarrgemeinde Angerland-Kaiserswerth), Dorothee Marquardt (Ökumische Hospizgruppe Kaiserswerth) und Pfarrer Klaus Riesenbeck (Kaiserswerther Diakonie) zeigen den neuen Vorsorgeordner „Alles geregelt?!“ für den Düsseldorfer Norden.

Vorsorgeordner „Alles geregelt?!“
Praktische Hilfe zur Vorsorge für den Ernstfall

Die ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth, die evangelische Kirchengemeinde, die katholische Pfarrgemeinde Angerland-Kaiserswerth und die Kaiserswerther Diakonie haben kürzlich einen praktischen Ordner herausgegeben, um für den Krankheits- oder Todesfall vorzusorgen. Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung im Florence-Nightingale-Krankenhaus wurde der handliche Leitfaden zur persönlichen Entscheidungsfindung vorgestellt und Fragen der Teilnehmer beantwortet. „Oft höre ich: ‚Eigentlich sollte...

  • Düsseldorf
  • 05.04.19
Ratgeber

"Ich muss mal raus"
Veranstaltung für Trauernde in Kaiserswerth

Die Ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth, Suitbertus-Stiftsplatz 11 in Düsseldorf-Kaiserswerth, lädt Trauernde zur Veranstaltung „Ich muss mal raus“ am Dienstag, 12. Februar, um 14.30 Uhr ein. Nicht selten haben Menschen nach einem schweren Verlust irgendwann das Gefühl, dass sie ihre gewohnte Umgebung, sei es die Wohnung oder das normale Lebensumfeld, nicht mehr gut ertragen können. Sie möchten vielleicht auch einfach einmal Pause vom Alleinsein und vom Traurigsein machen. Veranstaltung im...

  • Düsseldorf
  • 25.01.19
Überregionales

„Anschluss unter dieser Nummer“: Mit den Nachbarn im Viertel telefonieren

Was tut sich auf dem Friedensplätzchen? Gibt es das kleine Café um die Ecke noch? Was gibt es Neues in der Friedenskirche? Es gibt viel zu besprechen. „In unserem Stadtteil Unterbilk leben immer mehr alleinstehende ältere Menschen. Manche von ihnen können sich aufgrund von altersbedingten Einschränkungen und Krankheiten kaum noch oder gar nicht mehr aus dem Haus bewegen. Sie möchten wir mit unserem Projekt ‚Nachbarschaft am Telefon‘ ansprechen“, erklärt Gemeindepädagogin Karin Marini von der...

  • Düsseldorf
  • 27.07.18
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Ehrentambourmajor Herbert Jakobs verstarb am 14. März  nach kurzer und schwerer Krankheit.

Ehrentambourmajor Herbert Jakobs verstorben - ein Nachruf

Ehrentambourmajor Herbert Jakobs verstarb am 14. März nach kurzer und schwerer Krankheit. Herbert Jakobs, genannt Jacki, trat 1961 als Flötist ins Tambourcorps „Frisch Auf“ Kalkum ein. Bereits ein Jahr später übernahm der „Lintorfer Bub“ erste Verantwortung als 2. Schriftführer. 1963 erfolgte dannseine Aufnahme in die St. Seb. Bruderschaft Kalkum. Im Jahre 1968 übernahm er den Posten des 2. Tambourmajors hinter Bernhard Buchen, den er 9 Jahre später als 1. Tambourmajor ablöste. Herbert Jakobs...

  • Düsseldorf
  • 26.03.18
  • 1
Ratgeber
Foto Markus Böhm
5 Bilder

Der Schimmel bringt uns noch um (Mutter von 2 Kinder verzweifelt)

Wir (meine beiden Söhne, 7 und 9 Jahre, und ich) waren fast 5 Jahre auf Wohnungssuche aber keiner wollte uns eine Wohnung geben. Als Alleinerziehende, und dann noch OHNE soziale Unterstützung, wirkt man nicht sonderlich attraktiv auf Vermieter (wurde mir von diversen Vermietern gesagt). Irgendwann besichtigte ich dann ungefähr die 30. Wohnung und war direkt verliebt. Die Wohnung, mein Heimat- Stadttteil Troisdorf-West, das Haus ... es gefiel mir auf Anhieb. Aber da ich ja Absagen gewohnt war,...

  • Düsseldorf
  • 02.02.18
Ratgeber
Dieses Sperrgebiet wurde festgelegt, um Tiere vor der Virusinfektion zu schützen.	              
 Karte: Landeshauptstadt Düsseldorf

Tierseuche in Düsseldorf-Kalkum: Alle weiteren Tiere im Sperrgebiet negativ getestet

Pferdehalter im Norden Düsseldorfs können aufatmen: Die Untersuchungen aller Einhufer im Sperrgebiet sind abgeschlossen. Zur großen Erleichterung der Tierbesitzer wurde bei keinem weiteren Pferd die Viruskrankheit „Ansteckende Blutarmut der Einhufer“ nachgewiesen. Nach einer Routineuntersuchung in einem Reitstall in Düsseldorf-Kalkum wurde am 20. Juni der Ausbruch der Virusinfektion, dessen Behandlung weder möglich noch erlaubt ist, amtlich festgestellt. Bei insgesamt drei Pferden im Stall, die...

  • Düsseldorf
  • 11.07.17
Ratgeber
Professor Tanja Fehm

Infoveranstaltung zum Thema "Endometriose" am Universitätsklinikum

Wenn Frauen während ihrer monatlichen Regelblutung von heftigen Schmerzen geplagt werden, denken die wenigsten an eine ernsthafte Erkrankung. Doch starke Unterleibsschmerzen sind nicht normal. Laut Prof. Dr. Tanja Fehm, Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Düsseldorf, „sollten diese Schmerzen in jedem Fall gynäkologisch abgeklärt werden. Denn in 70-80 Prozent aller Fälle ist eine Endometriose die Ursache nicht nur für Schmerzen bei der Regel und...

  • Düsseldorf
  • 08.06.17
Ratgeber
Die Kontakstelle der Anonymen Alkoholiker befindet sich an der Borsigstraße 29. 
Foto: vos

"Heute trinke ich nicht"

Von Christina Görtz Die Anonymen Alkoholiker haben 38 Gruppen in Düsseldorf Frank war 14 Jahre alt, als er das erste Mal Alkohol trank. Es war am Tag seiner Konfirmation. Er durfte alle Weine kosten. Der schmächtige Junge merkte, dass mit dem Alkohol seine Minderwertigkeitskomplexe verschwanden. Alkohol bestimmte fortan sein Leben. 50 Glas Bier und 1 Flasche Schnaps am Tag - für ihn irgendwann normal. Klaus hat gerne getrunken. Der gelernte Installateur gab seinen Job auf, ging in die...

  • Düsseldorf
  • 13.04.17
  • 2
Ratgeber

Blut spenden in Düsseldorf-Eller

Am kommenden Montag, 9. Januar, 15.30 bis 19.30 Uhr, findet im Ev. Gemeindesaal, Schloßallee 8, eine Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes statt. Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.

  • Düsseldorf
  • 03.01.17
  • 1
Ratgeber

Blut spenden: Neuer Termin in Wersten

Immer weniger Menschen in Deutschland spenden ihr Blut, auf das Patienten dringend angewiesen sind. Nach wie vor ist Blut aber ein enorm wichtiger therapeutischer Baustein! Krebstherapien oder Notfallbehandlungen machen keine Weihnachtspause. Auch zum Ende des Jahres und Sylvester werden demnach dringend Blutspenden benötigt. Wer Blut spenden möchte, hat am Montag, 19. Dezember, von 15.30 bis 19 Uhr in der Evangelischen Kirchengemeinde Wersten, Wiesdorfer Straße 13, die Möglichkeit. Blut...

  • Düsseldorf
  • 11.12.16
Überregionales

Für mehr Teilhabe: Stadtwerke Düsseldorf fördern Demenz-Projekt der Diakonie

Schätzungsweise 12.000 Menschen in Düsseldorf leben mit der Diagnose Demenz. Je weiter die Demenz fortschreitet, desto größer werden die Herausforderungen. Für viele Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen stellt sich irgendwann die Frage: Ist ein Leben zu Hause noch möglich? Mit einer Vielzahl von Angeboten versucht die Diakonie das Leben zu Hause so lange wie möglich zu realisieren. Ein wichtiger Baustein ist das neue Projekt „Teilhabe trotz Demenz“, mit dem das zentrum plus...

  • Düsseldorf
  • 12.10.16
  • 1
  • 1
Ratgeber
Im Initialpflegekurs am Florence-Nightingale-Krankenhaus können Angehörige, die Familienmitglieder zu Hause pflegen, elementare Pflegetechniken erlernen und üben.

Kurs für die häusliche Pflege von Angehörigen startet am 10. August

Angehörige, die ein Familienmitglied zu Hause pflegen oder in Kürze mit der häuslichen Pflege beginnen, werden in einem Training mit Fachkräften im Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie auf die neue Aufgabe vorbereitet. Neben persönlichen Beratungsgesprächen, Pflegetrainings direkt am Krankenbett sowie Gesprächskreisen für pflegende Angehörige bieten die Mitarbeiterinnen der Familialen Pflege so genannte Initialpflegekurse an. Lernen und üben in kleinen Gruppen Im...

  • Düsseldorf
  • 08.08.16
  • 1
Ratgeber
In der Demenz-WG der Diakonie Düsseldorf wird auch gemeinsam gekocht (v.l.) Rolf Jung, Sonja Ohliger, Monika Möhn (Koordinatorin der Wohngemeinschaften) und Volker Riech.   Foto: Ingo Lammert

Wohnen wie zu Hause

Selbstbestimmtes Leben in der Demenz-WG von Peter Frank Heerdt.Genau vor einem halben Jahr berichteten wir über das Wohnprojekt für Menschen mit der Diagnose Demenz der Diakonie Düsseldorf, das sich zu diesem Zeitpunkt noch im Rohbau befand. Nun sind die ersten Bewohner eingezogen, und es herrscht fast eine Aufbruchsstimmung bei den Angestellten der Diakonie als auch bei den Patienten. Denn endlich ist es in Düsseldorf soweit, und es können Menschen selbstbestimmt ihr Leben in diesen...

  • Düsseldorf
  • 28.07.16
  • 1
  • 2
Ratgeber

Infonachmittag in Gerresheim: Was macht ein ambulanter Hospizdienst?

„Ambulante Hospizdienste – was zu tun und was sie anbieten“, das ist das Thema eines Informationsnachmittages der Ökumenischen Hospizgruppe Gerresheim am Donnerstag, 28. Juli, im Gemeindesaal an der Gustav-Adolf-Kirche, Hardenbergstraße 3. Der Referent ist Lars Gundtoft, Hospizkoordinator für Gerresheim. Hospizarbeit bedeutet das zugewandte Begleiten von Menschen in der letzten Phase ihres Lebens und schließt ihr soziales Umfeld mit ein. Ziel des Hospizvereins ist es, auch bei unheilbarer...

  • Düsseldorf
  • 27.07.16
  • 1
Überregionales
Birgit Schmitz erklärt, wie Schmerzen entstehen und wie sie lernte, den Schmerz zu akzeptieren.
2 Bilder

Bücherkompass: Ein Leben mit der Krankheit

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diesmal haben wir drei Autorinnen ausgesucht, die ihre bewegenden Schicksale angenommen haben und mit einer positiven Botschaft darüber berichten. Maria Langstroff: Jetzt bin ich nicht mehr mundtot In Form von Gesprächen, die Maria Langstroff mit ihrem Verleger Oliver Schwarzkopf in ihrem Krankenzimmer führt, behandelt es Themen wie Freundschaft und Liebe, ihre Familie, ihren Umgang mit der...

  • 24.05.16
  • 7
  • 13
Ratgeber
Heilpflanze Cissus: Medizin oder Humbug?

Frage der Woche: Wie wirksam ist Homöopathie?

Kopfschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen und was nicht noch alles: Mit dem Frühling erwartet auch in diesem Jahr viele Menschen eine handfeste Grippe oder zumindest eine Erkältung. In solchen Fällen gehen manche zum Arzt, nehmen vielleicht ein Antibiotikum, andere sitzen (oder schwitzen) die Sache aus; doch viele Menschen vertrauen nach wie vor auf die Wirkung von homöopathischen Heilmitteln. Die rund 2.000 Substanzen, die nach dieser Lehre verwendet werden, sind meist pflanzlich, tierisch...

  • 03.03.16
  • 19
  • 10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.