Lippeverband

Beiträge zum Thema Lippeverband

LK-Gemeinschaft
Pumpwerk des Lippeverband, war bis vor kurzem noch fast täglich mit einem Mitarbeiter besetzt.
Das Hochwasserrückhaltebecken lief über und in das angrenzende Neubaugebiet.
#Starkregen #Unwetter #Überschwemmungen
19 Bilder

Starkregen und Hochwasser in Niederaden
Niederaden in den Tagen danach

Starkregen und Hochwasser in Niederaden  Den 14.07.2021 und die folgenden Tage werden vielen noch lange in Erinnerung bleiben, denn solche Zustände hatte hier noch keiner erlebt. Leider war und ist es derzeit an anderen Orten noch deutlich schlimmer und die Folgen noch extremer, das darf man nicht vergessen. An etwas Wasser im Keller konnte sich hier in Niederaden noch der eine oder andere erinnern und auch ich weiß noch wie ich in Kindertagen einmal in Gummistiefeln durch den Keller stapfte....

  • Lünen
  • 18.07.21
  • 1
  • 3
Politik
Bei der Ortsbegehung zur Geruchsbelästigung machten betroffene Anwohner ihrem „Ärger Luft“. Unter anderem Robert Schmidt (3. von links) vom Vorstand der Siedlergemeinschaft Kleine Heide.
3 Bilder

Abdichtungsmaßnahmen der RAG zur Geruchsbelästigung greifen - Zusätzliches Hinweisschild in Siedlungsnähe aufgestellt

Lünen. Die länger anhaltende Geruchsbelästigung durch das Grubenwasser in Lünen und Bergkamen ist beendet. Über die Gründe wurden Anwohner der Siedlung Kleine Heide, der Königslandwehr und Mitglieder des SPD-Ortsvereins Lünen-Beckinghausen bei einer Ortsbegehung von Vertretern der RAG Deutsche Steinkohle AG, des Lippeverbandes und der Bezirksregierung Arnsberg informiert, nachdem SPD-OV-Vorsitzender Udo Kath vor einigen Wochen die Aufsichtsbehörde auf die Problematik aufmerksam machte. So...

  • Lünen
  • 18.03.16
  • 8
  • 1
Natur + Garten

Seseke-Mündung

Ihre erste Belastungsprobe durch den hohen Wasserstand besteht gerade die neugestaltete Seseke-Mündung. Seit einem halben Jahr wird an dieser Stelle gearbeitet - mehr oder weniger. Seit dieser Zeit sind selbstverständlich auch die Wege an der Lippe gesperrt. Mir stellt sich die Frage, werde ich noch erleben, dass diese Wege wieder benutzbar sind? Oder sollen wir uns daran gewöhnen, zwischen zwei Teilstücken des Lippedamms die vielbefahrene Kamener Str. zu benutzen.

  • Lünen
  • 24.02.16
  • 4
  • 7
Ratgeber
So sah es an der Lippe Kaskadeletzte Woche aus. Jetzt ist der Pegel gefallen.

Lippe-Pegel trotz des Regens gefallen

Trotz des vielen Regens am Sonntagmorgen und am heutigen Montag fallen die Pegel der Lippe: Da die Warnmarken mittlerweile unterschritten sind, hebt der Lippeverband die Hochwasserbereitschaft für seine Bauhöfe an der Lippe auf. Wie vorausgesagt, sei t die Lippe am Wochenende deutlich gefallen. "Die Pegel liegen aktuell auf breiter Front wieder unter den Bemessungsgrenzen für die Hochwasserbereitschaft. So stand die Lippe in Lünen heute Morgen bei 3,20 m nach einem Höchststand von 4,00 m Mitte...

  • Lünen
  • 08.02.16
  • 1
Politik
Rolf Möller, Lünens stellvertretender Bürgermeister, (rechts) bedankte sich für das bürgerliches Engagement zur Pflege des Kunstwerkes an der Seseke in Beckinghausen
3 Bilder

Rolf Möller lobt bürgerliches Engagement an der Seseke in Beckinghausen

Das Ehrenamt und bürgerliches Engagement stammte am Samstag im Mittelpunkt einer kleinen Jubiläumsfeier, als Lünens stellvertretender Bürgermeister Rolf Möller sich bei der Interessengemeinschaft Beckinghausener Vereine und hier insbesondere bei der Siedlergemeinschaft „In den Telgen“ für die fünfjährige Pflege eines Kunstwerkes an der Seseke bedankte. Es handelt sich dabei um die Sitzskulptur „Hogarth´s Dream“ der Wuppertaler Bildhauerin Diemut Schilling mit einer besonderen Klanginstallation...

  • Lünen
  • 19.07.15
Natur + Garten
Entlang es Lippe lässt es sich gut radeln. Für die Pause gibt es jetzt einen neuen Rastplatz.

Sesekemündung: Neuer Rastplatz für Radler

Unweit der Sesekemündung gibt es jetzt einen Fahrrad-Rastplatz. Der Lippeverband hat ihn angelegt. An der Seseke zwischen Kamener Straße und Lippe verläuft die „Römer-Lippe-Route“ als regionaler Fahrradweg. Dort befindet sich der Rastplatz, zu dem eine Sitzbank,ein Fahrradständer und eine Info-Stele mit Erläuterungen zum Standort gehören. Der Standort und die Inhalte der Informationsstele haben Lippeverband und Stadt Lünen gemeinsam festgelegt und erarbeitet. Finanziert wurde die kleine Anlage...

  • Lünen
  • 31.03.15
  • 1
Natur + Garten
Das Wasser im Mühlbach ist trüb, auf der Oberfläche schwimmt ein Belag.
4 Bilder

Wasser im Mühlenbach macht Sorgen

Trübes Wasser und üblen Geruch bemerkten am Sonntag Spaziergänger im Lüner Mühlenbach an der Frydagstraße. Lippeverband und Feuerwehr waren vor Ort, was das Wasser verschmutzt, ist im Augenblick aber ein Rätsel. Weiße Schlieren auf dem Bach und das Wasser hat eine milchige Farbe - diese Verschmutzung fiel André Sebastian Schultz am Sonntag ins Auge. "Wir wohnen in Brambauer und laufen regelmäßig auf diesem Weg nach Alstedde", erzählt der Lüner. Der Lünener Mühlenbach quert in diesem Bereich die...

  • Lünen
  • 04.03.14
  • 1
Überregionales
Kindern machen Pfützen Spaß, Erwachsenen geht das nasse Wetter eher auf die Nerven.

Wetter im Mai besser als sein Ruf

Regen, Regen, Regen - graue Wolken bestimmten im Mai das Bild am Himmel. War das Wetter wirklich so schlecht? Nein, sagen die Experten von Lippeverband und Emschergenossenschaft. Gefühlt hatte das miese Wetter die Region im Mai fest im Griff, die Statistiken sprechen eine andere Sprache: Zwei Prozent zu wenig Regen gab es im vergangenen Monat sogar. In einem typischen Mai komme im ganzen Monat eine Regenmenge von rund 59 Millimetern Höhe in einem im Freien aufgestellten Wasserglas zusammen, so...

  • Lünen
  • 01.06.13
Natur + Garten
Christian Dötzel (l.) und Marc-André Tintelott auf der Sandbank, auf der sie vom Wasser überrascht wurden.

Angeln weg: Lippe machte die Welle

Zwei Angler stehen an der Lippe, als plötzlich eine große Welle kommt. Angeln und Ausrüstung reißt das Wasser mit sich. Was schwer nach Anglerlatein klingt, ist in Lünen passiert. Christian Dötzel und Marc-André Tintelott angeln schon lange, doch so etwas haben sie noch nicht erlebt. „Plötzlich kam eine richtige Welle auf uns zu und überflutete die Sandbank, auf der wir standen.“ Die beiden Angler laufen zum Ufer. „Aber Teile unserer Ausrüstung sind ins Wasser gerissen worden“, erzählen die...

  • Lünen
  • 20.01.12
  • 1
Ratgeber
Michael Steinbach, Pressesprecher beim Lippeverband.

Drei Fragen zum Lippe-Hochwasser

Sturmtief Andrea brachte nicht nur Wind, sondern auch viel Regen. Der ließ die Lippe schnell steigen: Hochwasser! Der Lüner Anzeiger sprach zu diesem Thema mit Michael Steinbach, Pressesprecher beim Lippeverband. 1. Die Lippe steigt. Wann wird es kritisch? „Kritisch würde es in Lünen erst bei einem Pegelstand von 7,08 Meter. Denn wir schützen die Stadt ja durch hohe Deiche, die noch ein Hochwasser aushalten, das statistisch einmal in 250 Jahren zu erwarten ist. Wenn man aber damit...

  • Lünen
  • 06.01.12
Überregionales
Hochwasser: Die Lippekaskade ist gesperrt.
6 Bilder

Hochwasser: Lippewege weiter gesperrt

Rasant stieg am Donnerstag der Lippe-Pegel. Die Stadt reagierte und sperrte Wege am Ufer. Das ändert sich auch am Wochenende nicht. Donnerstag lag die Hochwassermarke am Nachmittag bei über vier Metern. Das sind rund 1,60 Meter über dem Normalstand. Die Stadt Lünen reagierte, sperrte vorsorglich einige Wege. Die erste Stufe des Hochwasser-Alarmplans. Und auch wenn sich die Lage am Freitag entspannte und das Wasser wieder sank, die Sperrungen bleiben vorerst bestehen. „Wir möchten nicht, dass...

  • Lünen
  • 05.01.12
Politik
Bild v.l.n.r.: Heiko Althoff (Lippeverband), Dr Hartmut Mayer (Betriebsleiter Lippeverband), Rainer Mussmann (Anwohner) und Prof. Johannes Hofnagel Anwohner und GFL-Fraktionsvorsitzender.

GFL vor Ort: Maßnahmen zur Verringerung der Geruchsbelästigung im Wohngebiet

Bei ihren „GFL vor Ort“ Terminen widmete sich die Fraktion der Wählergemeinschaft (Gemeinsam Für Lünen) gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern dem Geruchsbelästigungsproblem der Bewohner des Wohngebietes Triftenteich / Horstmarer Straße. Trotz der umfangreichen Erneuerung der Kanalisation vor einigen Jahren und der bereits vor geraumer Zeit durchgeführten Maßnahmen zur Verbesserung der Situation durch den Lippe-verband als Betreiber der in der Nachbarschaft gelegenen Kläranlage, kommt es leider...

  • Lünen
  • 30.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.