Marienhospital

Beiträge zum Thema Marienhospital

Ratgeber

Ärzte am Marienhospital entwickeln Therapie gegen Krebs
Ausgezeichnete Forschung

Eine Arbeitsgruppe von Professor Dirk Strumberg, Direktor der Medizinischen Klinik III – Hämatologie/Onkologie am Marienhospital, erhielt nicht zum ersten Mal auf einem internationalen Kongress eine Auszeichnung für hervorragende Forschung. Sie setzte sich mit einem neuartigen Therapiekonzept aus der Krebsforschung gegen rund 500 Mitbewerber durch. Bereits zum zweiten Mal in Folge bekamen die Herner einen Preis im Rahmen des Symposium on Advances in Cancer Immunology and Immunotherapy. Auf dem...

  • Herne
  • 03.01.20
Ratgeber
Nach einer feierlichen Verabschiedung brechen die 19 Wallfahrer zu einer zweiwöchigen Wanderung ins französische Metz auf. Foto: Sankt-Elisabeth-Gruppe

Marienhospital schickt Teilnehmer und Sorgen auf den Weg
Pilgern als Therapie

In den Lebensalltag zurückpilgern. Unter diesem Motto stand eine Reise des Marienhospitals, für die die Teilnehmer feierlich mit dem Pilgersegen verabschiedet wurden. Die zweiwöchige Wanderung führte vom rheinland-pfälzischen Erlenbach über 195 Kilometer ins französische Metz, vorbei an idyllischen Landschaften und historischen Bauten. Die Gruppe organisierte die Tour selbst, plante den Streckenverlauf auf dem Jakobusweg und suchte interessante Wegpunkte entlang der Route. Dazu zählte unter...

  • Herne
  • 30.09.19
Ratgeber
Timm Westhoff (3. v. r.) informierte zusammen mit seinem Team über neueste Behandlungsmöglichkeiten von internistischen Krankheitsbildern.

Was gibt's Neues?

Timm Westhoff, Direktor der Medizinischen Klinik I des Marienhospitals, lud zum ersten „Allgemeinmedizin Update“ ein. Zusammen mit seinen Mitarbeitern informierte er über neueste Behandlungsmöglichkeiten und aktuelle Therapieleitlinien für verschiedene internistische Krankheitsbilder. „Unsere Möglichkeiten, Erkrankungen wie Asthma, Immundefekte, Fettstoffwechselstörungen oder Bluthochdruck zu behandeln, entwickeln sich stetig weiter. Umso wichtiger ist es, stets auf dem aktuellsten Stand zu...

  • Herne
  • 28.09.18
Überregionales
Die Klinik für Kinderchirurgie des Marienhospitals behandelt Kinder aller Altersstufen, vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen.
2 Bilder

Qualität mit Gütesiegel

Die Klinik für Kinderchirurgie des Marienhospitals hat erneut das Zertifikat „Ausgezeichnet. Für Kinder“ erhalten. Das Gütesiegel wurde der Klinik erstmals im Jahr 2009 verliehen. Vergeben wird die Zertifizierung von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland (GKinD). Das Siegel unterstützt Eltern bei der Wahl des richtigen Krankenhauses für ihr Kind. Das Zertifikat stellt hohe Ansprüche an die Qualität der Behandlung und der stationären Versorgung, aber...

  • Herne
  • 27.07.18
Überregionales
Ein Defibrillator sendet bei Herzrhythmusstörungen elektrische Impulse aus, um den Herzschlag zu normalisieren.

Im Rhythmus bleiben

Die Kardiologie und Angiologie des Marienhospitals wurde von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie als Fortbildungsstätte für den Erwerb der Zusatzqualifikation „Spezielle Rhythmologie“ zertifiziert. Die Rhythmologie ist ein Teilbereich der Kardiologie und beschäftigt sich mit der Therapie von Herzrhythmusstörungen, die zu den häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland gehören. Das Fortbildungsprogramm unterstützt eine strukturierte Weiterbildung der Kardiologen und damit auch...

  • Herne
  • 12.07.18
Ratgeber
Der Mediziner Rainer Wirth weiß einiges zum Thema Nährstoffe.

Experten rund um die Ernährung

Das Magazin "Focus" unterstützt Patienten bei der Suche nach dem richtigen Mediziner. Metin Senkal und Rainer Wirth zählen in der aktuellen Focus-Liste zu Deutschlands besten Ärzten im Bereich der Ernährungsmedizin. Die Fachgebiete sind unterschiedlich, einen Schwerpunkt haben Metin Senkal, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Marienhospital Witten, sowie Rainer Wirth, Chefarzt der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im Herner Marienhospital, jedoch...

  • Herne
  • 06.05.18
Ratgeber

Neue Entwicklungen in der Nierenheilkunde

Der Direktor der Medizinischen Klinik I des Marienhospitals, Timm Westhoff, lädt am Donnerstag, 19. April, zum Nephro-Update ein. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und findet im Hörsaal 1 bis 3 des Hospitals, Hölkeskampring 40, statt. Sie ist jährlich Treffpunkt zahlreicher Fachmediziner, die die Gelegenheit nutzen, um sich über die neuesten Entwicklungen in der Nierenheilkunde auszutauschen. „Die moderne Nephrologie bietet immer wieder neue Erkenntnisse und Möglichkeiten in der Prävention,...

  • Herne
  • 10.04.18
Ratgeber
Jens Peter Hölzen und Stephen Attwood operierten schon gemeinsam mit dem Roboter.

Da Vinci bekämpft Sodbrennen

Patienten, die unter Sodbrennen leiden, müssen nicht weiter umstrittene Medikamente einnehmen. Im Marienhospital kommen mit einem Anti-Reflux-Schrittmacher und dem Operationsroboter Da Vinci Xi zwei moderne Geräte zum Einsatz, um die Erkrankung besonders schonend zu behandeln. Sodbrennen entsteht, weil Magensäure in die Speiseröhre zurückläuft. „Bei gesunden Menschen verhindert dies der Schließmuskel, der den Übergang von der Speiseröhre zum Magen bildet. Ist dessen Mechanismus gestört, dringt...

  • Herne
  • 01.04.18
Überregionales
Isabel von Auenmüller, Assistenzärztin der Kardiologie und Angiologie des Marienhospitals.

Herner Ärztin mit Forschungspreis ausgezeichnet

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie hat Isabel von Auenmüller, Assistenzärztin der Medizinischen Klinik II – Kardiologie und Angiologie des Marienhospitals, mit einem Forschungspreis ausgezeichnet. Ihr Beitrag beim Sven-Effert-Posterpreis wurde mit dem dritten Platz und 1500 Euro prämiert. Mit ihrem Beitrag stellte sie Ergebnisse vor, die sie im Rahmen ihrer Doktorarbeit erforschte, berichtet die Herner Assistenzärztin. „Im Grunde genommen geht es darum, dass bei Patienten, die außerhalb...

  • Herne
  • 08.12.17
Überregionales
Das Konsortium des Forschungsprojektes „OsteoSys“ um Koordinatorin Nina Babel (4.v.r.) traf sich, um den aktuellen Projektstand zu diskutieren.

Neue Therapieansätze gegen Osteoporose

Seit seinem Start im Sommer letzten Jahres arbeitet das Verbundprojekt "OsteoSys" daran, eine maßgeschneiderte, sogenannte personalisierte Therapie von Osteoporose zu entwickeln. Unter der Federführung von Nina Babel, Leiterin des Centrums für Translationale Medizin im Marienhospital, trafen sich nun Projektvertreter, um den aktuellen Stand zu diskutieren. Mit mehr als sechs Millionen Betroffenen gilt die Osteoporose mittlerweile als Volkskrankheit und gewinnt, bedingt durch den...

  • Herne
  • 13.11.17
Ratgeber
Das Hospital St. Anna gehört in mehreren Kategorien zu besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen.

Zwei gute Krankenhäuser

Das Hospital St. Anna und das Marienhospital gehören laut „Focus-Gesundheit“ auch im Jahr 2017 zu den besten Kliniken Deutschlands. Gleich vier Fachabteilungen der beiden Häuser, die unter der Trägerschaft der St. Elisabeth-Gruppe stehen, wurden darüber hinaus im aktuellen Ranking ausgezeichnet. In der „Focus“-Liste gehört das Marienhospital erneut zu den 100 besten Kliniken in Deutschland. Das Hospital St. Anna Hospital führt das Magazin zum wiederholten Mal unter den besten Krankenhäusern...

  • Herne
  • 17.10.17
Ratgeber
Roboter im Einsatz: Jürgen Zieren, Jens Peter Hölzen (leitender Oberarzt) und Ivo Broeders (von links) neben dem Da Vinci im Operationssaal.

Vier Arme gegen Sodbrennen

Höchste Präzision, volle Armflexibilität und minimal-invasives Operieren von Speiseröhren- und Magenerkrankungen wie Sodbrennen: Das Marienhospital rüstet seine Technik mit dem Operationsroboter Da Vinci auf. Speiseröhrenerkrankungen wie Sodbrennen sind oftmals nicht nur lästig, sondern schränken auch die Lebensqualität erheblich ein. Wenn Medikamente nicht mehr ausreichend wirken oder Säureblocker aufgrund ihrer mittlerweile bekannt gewordenen erheblichen Nebenwirkungen unerwünscht sind,...

  • Herne
  • 04.07.17
  • 1
Ratgeber
Hilfe gegen Depressionen bieten mittlerweile auch in Herne viele Selbsthilfegruppen.

Am Rande eines Suizides

Das Herner Bündnis gegen Depression lädt am Mittwoch, 7. Juni, zu einer Filmvorführung ein. „Helen“ ist das Porträt einer Musikprofessorin, die ein scheinbar erfülltes Leben führt. Sie ist glücklich verheiratet, hat eine liebenswerte Tochter und um Geld braucht sie sich nicht zu sorgen. Trotz allem erkrankt Helen an Depressionen, die sie an den Rand des Suizids drängen. Die Erkrankung bringt die Familie an ihre Grenzen und führt schließlich dazu, dass sich Helen von ihrem Mann und ihrer Tochter...

  • Herne
  • 30.05.17
  • 2
  • 4
Ratgeber
Das Referenten-Team um Hans-Joachim Trappe (Vierter von links) in formierte rund um das Thema "Herz unter Stress" (von links): Dr. Martin Christ, Jan-Peter Röing, Dr. Martin Grett, Dr. Holger Wißuwa und Ralf Konczak von der Feuerwehr.

Herzaktionstag im Marienhospital

Was tun wenn das Herz unter Stress steht? Antworten auf diese Frage suchten die Teilnehmer an einem Aktionstag im Marienhospital. Mehr als 250 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich im Interesse ihrer eigenen Gesundheit zu informieren. Auf dem Programm standen unter anderem Rundgänge durch die Ambulanz des Krankenhauses und Vorträge über die Behandlungsmöglichkeiten von Herzerkrankungen. Einen besonderen Höhepunkt bot die Live-Übertragung einer Herzkatheter-Untersuchung aus. Die...

  • Herne
  • 22.11.16
Ratgeber
Die Referenten boten interessante Einblicke (von links): Martin Fromme, Florian Bitsch (Universität Marburg), Claudia Gottwald, ( Technische Universität Dortmund), Peter Nyhuis, Professor Rolf Hirsch und Philipp Berger (Universität Marburg).

Therapeutischer Humor

Welchen Stellenwert hat der Humor in der Therapie? Dieser Frage gingen Experten im Rahmen des "Herner Psychiatriegespräches" nach. Anhand von Vorträgen beleuchtete das Team um Dr. Peter Nyhuis, Chefarzt des Marienhospitals Eickel, verschiedene Aspekte des Humors in der Psychotherapie. Martin Fromme, Komiker mit Behinderung ("Der Telök"), sprach darüber hinaus über Komik, die Behinderung zum Thema hat. In zwei aufeinanderfolgenden Seminaren zum Trainieren von Humorfähigkeiten und dem Umgang...

  • Herne
  • 11.11.16
  • 1
Ratgeber
Das Lieblingsgetränk der Deutschen durchlebt immer wieder einen Imagewandel.

Wunderwaffe Kaffee

Um das Lieblingsgetränk vieler Menschen tummeln sich Mythen. Vom Wundermittel, das gegen Krebserkrankungen schützt, hin zum bösen Mineralienentzieher. Mit jeder neuen Studie verändert sich das Kaffee-Image. Zum Tag des Kaffees sprach Professor Timm Westhoff, Direktor der Medizinischen Klinik I im Marienhospital über die positiven Eigenschaften der braunen Bohne. Morgens erstmal eine Tasse Kaffee „sonst komm ich erst gar nicht bei“, werden wohl viele Kaffeetrinker vor dem Frühstück sagen. Sie...

  • Herne
  • 12.10.16
  • 1
  • 1
Ratgeber
Professor Dr. Joachim Noldus, Direktor der Urologischen Klinik, wurde gleich zweimal als Experte aufgeführt.

Fünf ausgezeichnete Ärzte

Sie gehören zu den Besten ihrer Fachrichtung: Fünf Ärzte der St. Elisabeth-Gruppe sind in der Ärzteliste der Zeitschrift „Focus“ ausgezeichnet worden. Die Mediziner sind im St. Anna Hospital und dem Marienhospital tätig. Empfehlungen von Kollegen und Patienten, Routine in Behandlungsverfahren, die Zahl der Publikationen und das Behandlungsspektrum – mit diesen Kriterien kürt der „Focus“ jedes Jahr Spitzenmediziner. Zu den Top-Ärzten zählt Professor Dr. Georgios Godolias, Direktor des...

  • Herne
  • 05.07.16
Ratgeber

Fragen rund um die Geburt

Die geburtshilfliche Abteilung des Marienhospitals lädt zur Kreißsaalführung ein. Termin ist Mittwoch, 6. April, ab 18 Uhr. Interessierte erfahren von einem Team der Geburtshilfe, bestehend aus einer Hebamme, einer Stillberaterin und einer Ärztin, Wissenswertes über die Schwangerschaft, die Geburt sowie die Neugeborenenperiode. Die Veranstaltung im Marienhospital, Hölkeskampring 40, ist kostenlos. Anmeldungen sind möglich über die Rufnummer 02323/4991920 oder über die Homepage des...

  • Herne
  • 30.03.16
Ratgeber
Ganz schöner Größenunterschied: Facharzt Martin Grett (rechts) zeigt einen Defibrillator aus früheren Tagen, Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe (links) das neue, implantierte Modell. WB-Foto: Angelika Thiele

Bernd Igelhorst schreibt Medizingeschichte

Bernd Igelhorst (54) fühlt sich gut. Der Mann schreibt Medizingeschichte: Im Marienhospital wurde ihm in einer nur 35-minütigen Operation ein Defibrillator der neuen Generation eingesetzt. Es war die weltweit erste Implantation dieser Art. Der neue Defibrillator, hergestellt von der US-Firma Boston Scientific, ist der erste mit zwei Sensoren. Zum einen gibt das Gerät Stromstöße ab bei lebensgefährlichen Rhythmusstörungen des Herzens (Kammerflimmern), zum anderen orientiert es sich am...

  • Herne
  • 07.02.14
Überregionales
Zwei, die sich gut verstehen: Prof. Dr. Joachim Noldus (links) und Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe (mit Simone Lauer, Mitglied der Geschäftsleitung der St. Elisabeth Gruppe). WB-Foto: Detlef Erler

Marienhospital: "Wir ergänzen uns gut"

„Wir sind zwei auf gleicher Augenhöhe, die sich gut verstehen“, betont Prof. Dr. Joachim Noldus und sein Kollege Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe fällt ein: „Wir ergänzen uns.“ Da passt es prima, dass Prof. Trappe jetzt gleichberechtigt neben Prof. Noldus zum Ärztlichen Direktor des Universitätsklinikums Marienhospital Herne berufen wurde. Trappe leitet seit 1996 erfolgreich die Klinik für Kardiologie und Angiologie des Krankenhauses. Noldus ist seit elf Jahren Chefarzt der Klinik für Urologie...

  • Herne
  • 04.02.14
Ratgeber
Zeigen Herz fürs Herz (von links): Theo Freitag (Geschäftsführer der St. Elisabeth Gruppe), Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe (Direktor der Medizinischen Klinik II für Kardiologie und Angiologie am Marienhospital) und Dr. Thomas Butz (Oberarzt an der Klinik). Rechts ein Bild des neuen Mitralclips. WB-Foto: Detlef Erler
2 Bilder

Marienhospital: "Wäscheklammer" repariert das Herz

Er ist nur 1,5 Zentimeter lang, besteht aus von Polyester überzogenem Kobalt-Chrom und ähnelt einer Wäscheklammer. Doch der neue Mitralclip vermag trotz seiner Winzigkeit große Dinge bei Herzmuskelschwäche zu vollbringen. Eingesetzt wird er minimal-invasiv im Marienhospital. „Bei Herzerkrankungen entsteht häufiger eine Herzmuskelschwäche mit Erweiterung der Herzhöhlen“, erklärt Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe, Direktor der Medizinischen Klinik II am Herner Marienhospital. „Dadurch wird der...

  • Herne
  • 12.11.13
Ratgeber
Wollen das Leben der Abiturienten ein wenig erleichtern: Hans-Jürgen Mulski (links, Vorstands-Vorsitzender der Herner Sparkasse) und Vorstands-Mitglied Antonio Blanquez (rechts) ziehen mit Rainer Hageleit, Schulleiter des Haranni-Gmynasiums (Mitte), an einem Strang in Sachen Berufsbildung. WB-Foto: Detlef Erler

Den Banker lieben lernen

Zum Nutzen der Schüler gehen Sparkasse und Haranni-Gymnasium eine Partnerschaft ein. Die engere Zusammenarbeit haben Schulleiter Rainer Hageleit sowie Hans-Jürgen Mulski und Antonio Blanquez als Vorstand des Kreditinstituts jetzt per Unterschrift besiegelt. Zu den Kernthemen der Zusammenarbeit zählt natürlich auch das Angebot von Praktikumsstellen für Schüler, die so früh wie möglich in den Beruf des Bankers hineinschnuppern wollen. Und der hat in der öffentlichen Wahrnehmung zuletzt...

  • Herne
  • 05.11.13
Ratgeber
Theo Freitag, Geschäftsführer des Marienhospitals Herne, begrüßt Privat-Dozent Dr. Timm Westhoff als neuen Chefarzt der Klinik für Innere Medizin.

Hohen Blutdruck ohne Medikamente senken

Von der Berliner Charité kommt Privatdozent Dr. Timm Westhoff – der neue Chefarzt der Klinik für Innere Medizin des Universitätsklinikums Marienhospital Herne. Der 38-Jährige war während der vergangenen 13 Jahre als Internist und Nierenspezialist in der Hauptstadt tätig. Er wird nun auch den Lehrstuhl für Nierenheilkunde und Bluthochdruckerkrankungen an der Ruhr-Universität Bochum übernehmen. „Nach langer und intensiver Suche freuen wir uns, den richtigen Mann für die Leitung der Inneren...

  • Herne
  • 02.08.13
Ratgeber
Internationales Gütesiegel: Gisela Meese (WHO/Unicef), Prof. Dr. Clemens Tempfer (Direktor der Frauenklinik) und Baby Julika. WB-Foto: Detlef Erler

Marienhospital ist besonders lieb zu Babys

Die Versorgung von Mutter und Neugeborenem in der Geburtsklinik des Marienhospitals Herne ist jetzt mit dem Zertifikat „Babyfreundliche Geburtsklinik“ anerkannt worden. Das von WHO und UNICEF vergebene internationale Gütesiegel steht für ein professionelles Betreuungskonzept zur Förderung des Bindungsverhaltens zwischen Mutter und Kind, von der Schwangerenvorsorge bis hin zu Betreuungsangeboten nach der Entlassung. Geburtskliniken mit dieser Auszeichnung verwirklichen die...

  • Herne
  • 03.05.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.