Marler Politik

Beiträge zum Thema Marler Politik

Politik
Hier strömt die Fraktion der Volksvertreter raus und macht sich auf ihre Besuchs-Wanderung: Das Rathaus, die Marler Machtzentrale, bekommt im Mai ebenfalls einen neuen Stadtrat.

Vorsicht Wahlen! Die Besucher kommen

Die Wahlen stehen vor der Tür. Glauben Sie nicht? Dann gehen Sie nie vor die Tür. Wer aber ständig vor die Tür geht, dort lauert, allerorts anklopft und sich überall selbst einlädt, ist unsere allseits verehrte Fraktion der Volksvertreter, gemein auch bezeichnet als Politiker. Für sie haben die Wahlen längst begonnen. Egal, ob erwünscht oder erduldet, rund fünf Monate vor dem Tag des „Kreuzes“ ist kaum eine Haustür, eine Institution oder ein Unternehmen vor den Besuchern sicher. In...

  • Marl
  • 16.01.14
  •  2
Politik
Das Rathaus-Theater: Hier steht politische Real-Satire auf dem Spielplan.

Marler Ratssitzung: Szene-Treff der hemdsärmeligen Volksvertreter

Endlich. Nachdem die Marler Abend-Bespaßung seit Jahren am Boden liegt, gibt es jetzt einen brandheißen Szene-Treff mit Kalauer-Charakter. Zugegeben, nicht mehr ganz frisch, aber zumindest ganz aktuell in aller Munde. Kennen sie die Amtsstube zum zünftigen Rathaus-Palaver?! Dort trifft sich ja mal ein lustiger Haufen hemdsärmeliger Volksvertreter. Die gestalten fast jede Zusammenkunft als politischen Aschermittwoch. Da brennt die Luft, feiert der verbale Schlagabtausch die...

  • Marl
  • 21.03.13
  •  1
Politik
Wasser Marsch: Der Zwist ist beigelegt, die Feuerwehrmänner bekommen ihr Geld, die Marler Bürger ihre Sicherheit.
2 Bilder

Geld marsch: Marl lässt 778 000 Euro an Feuerwehrleute fließen

Sie haben mächtig Wind gemacht, den Machtkampf mit der Stadtspitze nicht gescheut - und letztendlich gewonnen: Die Feuerwehrleute aus Marl, die für die Anerkennung und Auszahlung ihrer Überstunden zwischen 2002 und 2006 monatelang stritten. Es hat sich gelohnt. Der jetzt geschlossene Kompromiss beschert den 71 Brandbekämpfern insgesamt 778 000 Euro. Die Regelung sieht vor, dass alle hauptamtlichen Feuerwehrmänner, die ihren Anspruch schriftlich geltend gemacht hatten, für die Überstunden die...

  • Marl
  • 01.02.13
Politik
Angst ums Marler Rathaus: Der Bau ist völlig marode, doch Geld für die elementare Sanierung gibt's nicht.

Marl: Eine Zukunft, die keine ist...

Ohne Knete keine Fete. Dennoch tanzt in Marl der Bär. Denn mit geschätzten über 600 Millionen Euro steht die Kommune in der Kreide. Kein Schlagloch auf den durchsiebten heimischen Straßen ist so tief wie das Finanzloch der Stadt. Obwohl es nach den aktuellen Frostbeulen-Schäden auf der Fahrbahnen durchaus so wirken kann. Wer den Zustand des Asphalts kennt, fürchtet die Kraterlandschaft für seine Stoßdämpfer wie der Teufel das Weihwasser. Zumal auch der Sanierungsstau des Straßennetzes...

  • Marl
  • 31.01.13
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.