Maximilian Schreier

Beiträge zum Thema Maximilian Schreier

Sport
Max Schreier ist nach seiner Sperre wieder dabei und gehörte am Donnerstag im  Kreispokal zu den Torschützen. Foto: Peter Mohr

Landesliga: Wolf muss wieder umbauen

Nach zuletzt drei Siegen in Folge grüßt der VfB Günnigfeld als Zweiter von der Tabellenspitze der Landesliga. Geht es nach Trainer Sascha Wolf, dann soll die Serie an der Kirchstraße fortgesetzt werden. Optimal sind die Voraussetzungen beim VfB allerdings nicht, denn seine Bestbesetzung kann Wolf beim Gastspiel des SV Hilbeck (Landkreis Soest) nicht aufbieten. Gleich vier Stammkräfte werden Sonntag um 15.15 Uhr fehlen. Kevin Wrede ist in dieser Saison noch gar nicht zum Einsatz gekommen,...

  • Wattenscheid
  • 08.09.17
Sport
Max Schreier traf am Donnertstag zweimal gegen Marten - seine Saisontreffer zwölf und dreizehn. Foto: Peter Mohr

Landesliga: Vorfreude aufs Derby

Die Vorfreude auf das Landesliga-Ortsderby am Sonntag um 15 Uhr an der Dickebankstraße ist in beiden Lagern riesengroß. Der VfB Günnigfeld konnte am Donnerstag seine Positivserie durch einen 4:1-Erfolg gegen Arminia Marten noch weiter ausbauen - holte in diesem Jahr 13 von 15 möglichen Punkten. Marvin Fahr und Max Schreier zeichneten sich als Doppeltorschützen aus. Fehlen werden dem VfB weiterhin die gesperrten Julian Kaczmarek und Alex Kriesten sowie Urlauber Fredi Raymond. Dafür stehen...

  • Wattenscheid
  • 07.04.17
Sport
Die Doppeltorschützen Marvin Fahr und Maxi Schreier (rechts) nehmen die Glückwünsche ihrer Mitspieler entgegen. Foto: Peter Mohr

Landesliga: VfB baut Serie weiter aus

Landesligist VfB Günnigfeld bleibt weiter in der Erfolgsspur. Am Donnerstag besiegte die Elf von Trainer Sascha Wolf im Nachholspiel Arminia Marten mit 4:1 und kletterte damit auf den fünften Tabellenplatz. Dabei hatten die Hausherren mit großen Personalproblemen zu kämpfen. Neben den Rotsündern Julian Kaczmarek und Alex Kriesten sowie Urlauber Fredi Raymond fehlten auch berufsbedingt Peter Zejewski, Kevin Wrede, David Przybyla und Alex Schreier. So gaben in der Schlussphase die beiden...

  • Wattenscheid
  • 06.04.17
Sport
„Rotsünder“ Julian Kaczmarek fehlt dem VfB Günnigfeld.	Foto: Peter Mohr

Landesliga: Zwei auf der Strafbank

Der VfB Günnigfeld will am Sonntag an der Kirchstraße seine „Mini-Serie“ fortsetzen, während Nachbar SW 08 in Buer auf Wiedergutmachung setzt. VfB-Trainer Sascha Wolf muss gegen „Kellerkind“ Hedefspor Hattingen allerdings seine Mannschaft kräftig umbauen. Gleich drei Leistungsträger müssen ersetzt werden. Julian Kaczmarek (Rot) und Maximilian Schreier (10. gelbe Karte) sitzen auf der Strafbank, und Frederik Raymond befindet sich im Urlaub. „Alle anderen Spieler sind aber fit. Daher bin...

  • Wattenscheid
  • 31.03.17
Sport
Nachdenkliche Mienen bei 08-Coach Jürgen Meier. FOTO: Jürgen Meier

Landesliga: Kein strahlender Sonntag

Es war kein Spieltag nach Wunsch für die beiden Wattenscheider Landesligisten. Strahlend war nur die Sonne. SW Wattenscheid 08 kassierte eine empfindliche Heimniederlage, und der VfB Günnigfeld musste sich trotz eines Zwei-Tore-Vorsprungs beim „Kellerkind“ SV Hilbeck mit einem Remis begnügen. Dabei hatten die Günnigfelder einen Traumstart im Landkreis Soest erwischt. Noch keine 60 Sekunden waren gespielt, als Julian Kaczmarek den VfB in Führung brachte. Wer an ein Schützenfest glaubte,...

  • Wattenscheid
  • 26.03.17
Sport
Günnigfeld Coach Sascha Wolf sah bisher starke Testspiele seiner Elf. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Beim VfB läuft's

Unterschiedlich verliefen die Testspiele der beiden Wattenscheider Landesligisten. Während SW 08 in Obercastrop nicht über ein 1:1 hinaus kam, feierte der VfB Günnigfeld ein Schützenfest in Witten-Bommern. Drei Testspiele, drei Siege und dabei ein Torverhältnis von 15:1 - Günnigfelds Coach Sascha Wolf kann mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung mehr als zufrieden sein, Am Sonntag gab es beim Wittener Bezirksligisten Bommern 05 einen 7:1-Kantersieg. "Wir hatten lediglich zu Beginn der...

  • Wattenscheid
  • 29.01.17
Sport
Riesenjubel bei den Kickern von SW Wattenscheid 08 nach den ersten Auswärtspunkten in dieser Saison. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Toller Sonntag für WAT-Clubs

Die beiden Wattenscheider Landesligisten jubelten am Sonntag um die Wette. Der VfB Günnigfeld siegte beim Meisterschaftsmitfavoriten in Schüren mit 2:1. Und mit dem gleichen Resultat fuhr SW Wattenscheid 08 in Marten seine ersten Auswärtspunkte in dieser Saison ein. Damit stehen beide WAT-Vereine zum Ende der Vorrunde mit jeweils 19 Zählern im gesicherten Mittelfeld. „Endlich haben wir uns auch einmal auswärts belohnt“, strahlte 08-Trainer Jürgen Meier nach dem 2:1-Erfolg bei Arminia Marten...

  • Wattenscheid
  • 27.11.16
Sport
Die Torschützen untersich. Zunächst traf Kapitän Majid El-Chakif (rechts) vom "Punkt", dann erhöhte Cem Cece zum zwischenzeitlichen 2:0.  Foto: Peter Mohr

Landesliga: Wichtiger Sieg für 08

SW Wattenscheid 08 fuhr am Sonntag im Abstiegsduell gegen den SSV Mühlhausen einen wichtigen „Heimdreier“ ein. Die Serie des VfB Günnigfeld hielt auch beim Auswärtsspiel in Buer. Dabei sah es in der Anfangsphase für den VfB im Gelsenkirchener Norden überhaupt nicht gut aus. Moritz hatte die Hausherren in der 7. Minute in Führung gebracht. „In den ersten halben Stunde war Buer klar besser“, urteilte VfB-Abteilungsleiter und Ex-Trainer Willi Koppmann. Nach der Pause verschoben sich allerdings...

  • Wattenscheid
  • 30.10.16
Sport
Günnigfelder Torschützen unter sich: Marvin Fahr (links) traf dreimal, Maxi Schreier zweimal. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Schützenfest an der Kirchstraße

Der VfB Günnigfeld bleibt in der Erfolgsspur und besiegte an der Kirchstraße Firtinaspor Herne mit 8:2. Nachbar SW Wattenscheid 08 hatte in Schüren mit 0:3 das Nachsehen und bleibt im Tabellenkeller. Nichts ist es geworden mit dem angestrebten ersten Auswärtspunkt der 08er, den sich Trainer Jürgen Meier so sehnlichst gewünscht hatte. Der Coach hatte auf die am letzten Sonntag gegen Kemminghausen siegreiche Formation vertraut. Schürens Torjäger Eyüp Cosgun, der einst beim KFC Uerdingen schon...

  • Wattenscheid
  • 23.10.16
Sport
Glückwünsche vom Trainer Jürgen Meier  für den Torschützen Jan Tegtmeier, der seinen ersten Meisterschaftstreffer im 08-Trikot erzielte. Foto: Peter Mohr

Landesliga: Schöner Sonntag

Es war nicht nur ein sonniger, sondern auch ein erfolgreicher Sonntag für die beiden Wattenscheider Landesligisten. Der VfB Günnigfeld setzte seine „Mini“-Serie mit einem Remis im Derby beim CSV Linden fort, und SW Wattenscheid 08 siegte an der Dickebankstraße gegen den VfL Kemminghausen mit 2:0. Den Schwung aus den letzten beiden siegreichen Partien hatte VfB-Trainer Sascha Wolf unbedingt mit in das Derby nach Linden nehmen wollen. Am Ende mussten sich die Günnigfelder, die nun seit drei...

  • Wattenscheid
  • 16.10.16
Sport
Julian Kaczmarek (rechts) ist aus dem Urlaub zurück gekehrt. Foto: Peter Mohr

Landesliga: Hoher Unterhaltungswert

Die emotionalen Befindlichkeiten sind bei den beiden Wattenscheider Landesligisten momentan höchst unterschiedlich. SW 08 hat Selbstvertrauen geschöpft nach dem Derbysieg vor einer Woche, und der VfB Günnigfeld muss sich erst einmal wieder „aufrappeln". „Ich habe schon einige Zeit gebraucht, um das zu verpacken", erklärt VfB-Trainer Sascha Wolf nach der letzten Niederlage in Obersprockhövel. Nicht die Niederlage an sich, sondern die Art und Weise, machte den Ex-Profi betroffen. „Man...

  • Wattenscheid
  • 23.09.16
Sport
VfB-Coach Sascha Wolf musste kurz vor Schluss den Ausgleich hin nehmen. Foto: Peter Mohr

Landesliga: VfB kassiert späten Ausgleich

Das war kein Spieltag nach Wunsch für die beiden Wattenscheider Landesligisten. SW Wattenscheid 08 ging bei Hedefspor Hattingen mit 1:5 unter, und der VfB Günnigfeld kassierte in Marten in der Nachspielzeit den Ausgleich. Der Spielverlauf in Marten erinnerte ein wenig an die VfB-Partie vom letzten Sonntag. Allerdings mit einem kleinen Unterschied: Vor Wochenfrist durften sich die Günnigfelder über einen späten Treffer freuen, diesmal war es der Gegner. Maximilian Schreier hatte die Truppe...

  • Wattenscheid
  • 04.09.16
Sport
Maximilian Schreier (links) erzielte am letzten Sonntag in der Nachspielzeit mit einem direkt verwandelten Freistoß das 4:4 für den VfB Günnigfeld.	Foto: Peter Mohr

Landesliga: Defensive ist die VfB-Baustelle

Mit je einem Sieg, einer Niederlage und einem Remis ist den beiden Wattenscheider Landesligisten VfB Günnigfeld und SW Wattenscheid 08 ein passabler Saisonstart gelungen. Insgeheim hatten sich beide Vereine etwas mehr ausgerechnet. Vor allem Günnigfelds Coach Sascha Wolf ist nur bedingt zufrieden. „Nach vorne spielen wir top, aber die Defensive ist immer noch unsere Baustelle“, so der VfB-Coach, dem am letzten Sonntag die vier Gegentore gegen Hombruch bitter aufstießen. „Wir müssen...

  • Wattenscheid
  • 02.09.16
Sport
Neuzugang Maximilian Steegmann (links) eröffnete an der Dickebankstraße den Torreigen. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Start nach Maß

Das nennt man wohl einen Traumstart. Die beiden Wattenscheider Landesligisten VfB Günnigfeld und SW Wattenscheid 08 sind am Sonntag mit Heimsiegen in die neue Spielzeit gestartet. Obwohl die Schwarz-Weißen nicht weniger als zehn Spieler ersetzen mussten, ist die Saisonpremiere mit dem 3:2-Erfolg über den hoch gehandelten SV Sodingen prima gelungen. Neuzugang Maximilian Steegmann, der aus Heven an die Dickebankstraße gekommen ist, hatte die 08er früh in Führung gebracht, und Routinier...

  • Wattenscheid
  • 14.08.16
Sport
Maxi Schreier wechselt von Concordia Wiemelhausen zum VfB Günnigfeld. Foto: Peter Mohr

VfB Günnigfeld landet Riesentransfer

Dem VfB Günnigfeld ist ein Riesentransfer gelungen. Maximilian Schreier wechselt vom frischgebackenen Westfalenligisten Concordia Wiemelhausen an die Kirchstraße. Der 29-jährige Mittelfeldspieler, der vor sechs Jahren auch schon einmal das Trikot der SGW getragen hat, bestach in der letzten Saison vor allem auch durch seine Torgefährlichkeit. 17mal traf "Maxi", der mittlere Sohn von Ex-Nationalspieler Christian Schreier, für Concordia ins Schwarze. Vor allem seine "Standards" sind...

  • Wattenscheid
  • 30.06.16
Sport
Die SGW hatte in den Zweikämpfen oft das Nachsehen. Unser Bild zeigt Felix Stahmer, Mario Klinger und Ex-08er René Löhr. FOTO: Peter Mohr

SGW: Unglaubliche Pokalpleite in Wiemelhausen

Nach einer desaströsen Vorstellung in der zweiten Halbzeit ist die SG Wattenscheid 09 am Dienstag in der zweiten Runde des Westfalenpokals beim Bezirksligisten Concordia Wiemelhausen ausgeschieden. Mit dem 2:3 war die Klöpper-Truppe nach 90 Minuten sogar noch gut bedient. Zudem sah Güngör Kaya die rote Karte. Wie begossene Pudel schlichen die Regionalliga-Kicker von der Lohrheide an der Glücksburger Straße vom Feld, während die mit vielen Ex-Wattenscheidern gespickte Concordia-Truppe...

  • Wattenscheid
  • 16.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.