VfB Günnigfeld landet Riesentransfer

Maxi Schreier wechselt von Concordia Wiemelhausen zum VfB Günnigfeld. Foto: Peter Mohr
  • Maxi Schreier wechselt von Concordia Wiemelhausen zum VfB Günnigfeld. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Dem VfB Günnigfeld ist ein Riesentransfer gelungen. Maximilian Schreier wechselt vom frischgebackenen Westfalenligisten Concordia Wiemelhausen an die Kirchstraße.

Der 29-jährige Mittelfeldspieler, der vor sechs Jahren auch schon einmal das Trikot der SGW getragen hat, bestach in der letzten Saison vor allem auch durch seine Torgefährlichkeit. 17mal traf "Maxi", der mittlere Sohn von Ex-Nationalspieler Christian Schreier, für Concordia ins Schwarze. Vor allem seine "Standards" sind gefürchtet. Seit vielen Jahren tragen die Schreier-Brüder in der kommenden Spielzeit wieder die gleichen Farben. Zuletzt war dies zu Beginn ihrer Seniorenzeit im Dress des Werner SV der Fall.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen