Menschen mit Behinderung

Beiträge zum Thema Menschen mit Behinderung

LK-Gemeinschaft
Alica Kleine unterstützt die Frauen und Männer in der Haagstraße beim Nachmittagskaffee

Alica Kleine absolviert nach dem Abi bis zum Studienbeginn ein Freiwilliges Soziales Jahr im LVR-Wohnverbund Haagstraße in Alpen
Freiwilliges Soziales Jahr: spannend und vielfältig

Die Geschichten des Freundes klangen spannend und interessant. Wenn er erzählte, was er in seinem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung erlebt hatte. So interessant, dass sich Alica Kleine dachte: So etwas möchte ich nach dem Abi auch machen. Die junge Frau aus Rheinberg machte sich auf die Suche nach einem FSJ-Platz und wurde beim LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen (HPH) in Alpen fündig. Im LVR-Wohnverbund an der Haagstraße. Und sie hat sich so gut...

  • Alpen
  • 15.07.20
Ratgeber

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung im Kreis Wesel (EUTB®) informiert Ratsuchende wieder persönlich.

Kreis Wesel, 13.07.2020 – Ab sofort finden wieder persönliche Beratungen in den Räumen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) Kreis Wesel nach telefonischer Terminvereinbarung statt. Die hauptamtlichen Mitarbeiter*innen sowie die ehrenamtlichen Peer-Berater*innen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung sind von Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr telefonisch unter 02841 / 90 00-31/32 und 0281 / 16 43 58 – 86/87 und per...

  • Wesel
  • 13.07.20
Vereine + Ehrenamt
Pfarrer Dr. Hartmut Becks ist Vertrauensperson für Menschen mit Behinderung in Alpen

Vertrauensperson für Menschen mit Behinderung
Die besondere Stimme

Pfarrer Dr. Hartmut Becks von der Evangelischen Kirche Alpen ist zusammen mit seiner Frau bereits seit 26 Jahren für die Gemeindemitglieder da. Für alle - ganz gleich ob mit oder ohne Behinderung. Seit fast fünf Jahren engagiert er sich freiwillig als Vertrauensperson für die Frauen und Männer mit geistiger Behinderung, die im Alpener LVR-Wohnverbund in der Haagstraße leben. Er sieht und hört hin, setzt sich für ihre Rechte ein und verleiht ihnen eine Stimme. Die Haagstraße ist das Zuhause...

  • Alpen
  • 08.07.20
  •  1
Wirtschaft
Sven Nowak und Dagmar Werry von der Lebenshife-Werkstatt Unterer Niederrhein freuen sich, wieder gemeinsam arbeiten zu können.

"Die Furcht vor einer Ansteckung mit Corona macht insbesondere Menschen mit Handicap Angst“ / Aufarbeitung der Krise in Gesprächen
Lebenshilfe-Werkstätten Unterer Niederrhein starten Betrieb

Seit dem 18. März galt in den Werkstätten der Lebenshilfe Unterer Niederrhein durch die Corona-Krise ein Betretungsverbot für Beschäftigte mit Handicap. Seit zwei Wochen läuft der Betrieb langsam wieder an. Für Sven Nowak war es eine zähe Zeit der Ungewissheit. „Vier Wochen hält man durch, spätestens dann fällt einem die Decke auf den Kopf“, sagt er rückblickend. Er arbeitet in der Weseler Werkstatt der Lebenshilfe Unterer Niederrhein. Zum Schutz aller vor dem Corona-Virus haben die...

  • Wesel
  • 04.06.20
Überregionales

Behinderte Menschen dürfen nicht vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden!

Der Landschaftsverband erklärt heute, der Kreis Wesel sei für alle Leistungen zuständig, da Leistungseinschränkungen nicht zu einem Zuständigkeitswechsel führen. Den Betroffenen ist die Zuständigkeit mit Sicherheit egal. Sie wollen am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Doch der Kreis Wesel hat nun bisher gewährte Fahrten für Menschen mit Behinderung, die stationär in Heimen untergebracht sind, zum Jahresbeginn ersatzlos gestrichen. Das heißt, sie werden sie werden vom gesellschaftlichen...

  • Dinslaken
  • 08.06.18
Überregionales
Zahlreiche Gäste waren zum Frühjahrsempfang in die Lebenshilfe nach Rees-Groin gekommen. Fotos: Jörg Terbrüggen
  2 Bilder

50 Jahre Lebenshilfe: Niemanden mehr ausgrenzen

Aus der persönlichen Betroffenheit heraus, einem Schicksalsschlag, gründete Dr. Leo Pünnel eine Einrichtung, von der heute, ein halbes Jahrhundert später, fast 1.800 Menschen alleine in der Lebenshilfe Unterer Niederrhein profitieren. Anlass genug, um viele daran Beteiligte zu einem Frühlingsfest einzuladen. Über 150 Gäste waren der Einladung nach Groin gefolgt. „Wir waren nicht so optimistisch, schon im ersten Jahr eine so hohe Anzahl von Zusagen zu erhalten“, freute sich der...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.02.14
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Eine muntere Truppe: Die Teilnehmer am Wandertag des Heimat- und Verkehrsveins singen und tanzen auch schon mal gern.

Wandertag des Heimat- und Verkehrsvereins Sonsbeck mit Gesang und Tanz

Seit 1988 der Behinderten- und Seniorenwanderweg in Sonsbeck eingeweiht wurde, konnte ein ganz besonderer Wandertag vom Heimat- und Verkehrsverein in Zusammenarbeit mit dem Sonsbecker Roten Kreuz durchgeführt werden. Der Wanderweg ist so gestaltet, dass er barrierefrei, auch von Rollstuhlfahrern, durchgängig genutzt werden kann. Am Sonntag, den 8. September, treffen sich die Wanderer um 14.30 Uhr auf dem Rathausvorplatz, Herrenstraße 2, in Sonsbeck um von hier aus den Behindertenwanderweg...

  • Xanten
  • 04.09.13
Kultur
Thilo ist eines der Models und gleichzeitig Enkelkind des Fotografen Walter Nork.

Fotoausstellung "L(i)ebenswert" im Kreishaus

„Kinder mit Down-Syndrom… machen munter - unser Leben bunter“. Dieser Satz ziert die bunte Sonne, die der Elternverein „L(i)ebenswert“ zu seinem Logo gemacht hat. Die letzte Kunstausstellung des Jahres 2012 im Kreishaus Wesel zeigt insgesamt 38 Fotos von sechs Kindern mit dem Down Syndrom im Alter zwischen acht Monaten und sieben Jahren. Die großformatigen Leinwände sind farbenfroh und fröhlich und zeigen die Kinder in alltäglichen Situationen. Der Verein „L(i)ebenswert“ möchte den Besuchern...

  • Wesel
  • 29.08.12
  •  2
Vereine + Ehrenamt

Vielseitiger Einsatz als Bufdi

Bisher konnte sich die Lebenshilfe Unterer Niederrhein nicht über mangelnde Nachfrage beklagen. Im Gegenteil: Viele junge Leute sind daran interessiert, Bufdi bei der Lebenshilfe Unterer Niederrhein zu werden. Kein Wunder, denn es wird einiges geboten: Im Wohnheim in Lüttingen ist Unterstützung bei der Freizeitgestaltung, Spiel-, Lern- und Bewegungsangeboten ebenso gefragt wie Botengänge. Wer sich lieber handwerklich betätigen möchte, ist in der Werkstatt Alpen-Veen genau richtig. Dort kann...

  • Alpen
  • 19.07.12
Überregionales

Einweihung des Neubaus

Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten des Neubaus der Werkstatt der Lebenshilfe am Tag der offenen Tür in Alpen-Veen zu besichtigen. Interessierte hatten die Möglichkeit Menschen mit Behinderung bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und dabei die vielfältigen und qualifizierten Arbeiten zu bestaunen. Zu sehen gab es vieles: Verpackungs- Sortier-, Einschweiß- oder Montagearbeiten. Wer wollte, konnte am Besucherarbeitsplatz einmal persönlich erfahren, wie...

  • Alpen
  • 25.07.11
Überregionales
Das ist Lebensfreude pur: Menschen mit Behinderung genießen die Fahrt auf Motorrädern oder auf Trikes.                                                                        Foto: UZ

Einfach die Nase in den Wind halten

Zum 13. Male startet vom 8. bis 10. Juli wieder das "Unternehmen Zündkerze" in „Sonsbike“. Das Unternehmen Zündkerze ist mittlerweile der größte sogenannte Jumbo-Run in Nordrhein-Westfalen. In erster Linie sind es Menschen mit Behinderung, die es genießen von umsichtigen und aufmerksamen Fahrern und Fahrerinnen in einem Beiwagen oder Trike durch die Landschaft am Niederrhein gefahren zu werden. Für viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist diese Veranstaltung die einzige Möglichkeit in ihrem...

  • Sonsbeck
  • 05.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.