Nordsyrien

Beiträge zum Thema Nordsyrien

Politik

Machtelitäre Begehrlichkeiten und Nordsyrien
Der schlechte Witz an « deutschen machtelitären Ideen »

Der schlechte Witz an « deutschen machtelitären Ideen » ist nicht allein, daß die mit der Realität nicht kompatible sind, sondern daß man die politisch umgesetzt sehen will ... Auch nach dem vorläufigen Scheitern der deutschen Pläne für den Aufbau einer westlichen Besatzungszone in Nordsyrien haben Außenpolitikexperten in Berlin Optionen für die mögliche Entsendung deutscher Soldaten in das Land im Blick. Es sei denkbar, daß Moskau durch anhaltende Attacken des IS in Syrien unter Druck...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.10.19
  •  1
Politik

AKK begibt sich aufs Glatteis
Deutsche Soldaten schon bald am Boden Nordsyriens führend im Einsatz?

Ich bin irritiert. Annegret Kramp-Karrenbauer, die Vorsitzende der CDU, schlägt nach Abstimmung mit Angela Merkel eine international kontrollierte Sicherheiszone in Nordsyrien unter Einbeziehung nicht zuletzt der Russen und der Türkei  vor und positioniert Deutschland damit als Speerspitze einer Militärmission, ein Paradigmenwechsel deutscher Außenpolitik, mit dem sozialdemokratischen Außenminister Heiko Maas nicht abgestimmt. Kramp-Karrenbauer platziert ihre Idee weder als Antrag für die EU...

  • Duisburg
  • 21.10.19
  •  14
  •  1
Politik
"Notwendig ist jetzt erstens, die Versorgung der Flüchtlinge sicherzustellen und den Aufnahmeländern unter die Arme zu greifen. Zweitens muss die PKK schnellstens von den Terrorlisten gestrichen werden. Drittens müssen die Hintermänner und Waffenlieferanten des ISIS ausfindig gemacht und bekämpft werden." , so Ulla Jelpke (DIE LINKE).

Augenzeugenberichte bestätigen Massaker der IS-Gotteskrieger - "PKK schnellstens von den Terrorlisten streichen"

Die Dortmunder Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE, Ulla Jelpke, die zu einer zweiwöchigen Reise in die kurdischen Gebiete der Türkei, Syriens und des Irak aufgebrochen ist, um sich mit eigenen Augen ein Bild von der Situation vor Ort zu machen, befindet sich aktuell im kurdischen Teil Syriens. Vorgestern Abend konnte die Abgeordnete im türkischen Marbin mit Flüchtlingen sprechen, die zur Minderheit der Jesiden gehören. "Was sich hier abspielt, ist ein regelrechtes Gemetzel, berichtet...

  • Dortmund-City
  • 10.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.