Parken

Beiträge zum Thema Parken

Politik
Seit fast 30 Jahren wird am Knappenweg falsch geparkt, ohne dass dies laut den Anwohnern je von der Stadt geahndet wurde.

Knappenweg-Anwohner wundern sich
Nach 30 Jahren verwarnt die Stadt Falschparker

Seit fast 30 Jahren wird am Knappenweg falsch geparkt, ohne dass dies laut den Anwohnern je von der Stadt geahndet wurde. Weil die Straße im Abschnitt Wessel- bis Eicklohstraße schmal ist, parken die Anwohner nicht auf der Fahrbahn, sondern halb auf dem Bürgersteig. Doch in der vergangenen Woche verteilte das Ordnungsamt erstmalig an drei Tagen Verwarnungen, wenn auch keine kostenpflichtigen. „Ich habe mit den Nachbarn gesprochen, und wir waren alle entsetzt“, berichtet Anwohnerin Gabriele...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.09.19
Politik
Rund um den Neuroder Platz gibt es verschiedene Parkregelungen.

Zu wenig Parkplätze für zu viele Autos von Patienten und Kunden?
Parken auf Schwerin oft Glückssache

"Wenn ich einen Termin beim Arzt habe, ist es auf Schwerin immer schwierig, einen Parkplatz zu finden." Die Patientin kommt aus Merklinde und ist nicht mehr so gut zu Fuß. Kann keine weiten Strecken laufen. "Können Sie nicht mal über dieses Thema schreiben?", fragte sie die Stadtanzeiger-Redaktion. Ihr Anliegen ist kein Einzelfall. Auch für Einheimische ist das Parken im Herzen des Ortsteils Schwerin oftmals Glückssache. Gut 80 öffentliche Parkplätze stehen auf dem Gelände des ehemaligen...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.05.19
  • 1
Überregionales
Über "Wildparker" wie in diesem nachgestellten Bild ärgerten sich Anwohner während des Freibadfestes am Sonntag (1. Juli). Foto: Thiele

Ärger über zugeparkte Einfahrten

"Uns zuzuparken, indem man Autos vor Garagen und Einfahrten abstellt, ist mehr als unverschämt. Jedes Jahr das Gleiche", macht ein Anwohner seinem Ärger via Facebook Luft. Unmut über "Wildparker" im Stadtgebiet gibt es immer wieder. So war es auch beim Freibadfest am Sonntag (1. Juli). Bei herrlichem Wetter lockte die Veranstaltung jede Menge Besucher ins Parkbad Nord an der Recklinghauser Straße. Sie kamen zu Fuß, mit dem Rad – und eben auch mit dem Wagen. Parkplätze in der näheren Umgebung...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.07.18
  • 2
Überregionales
Philipp Zimmermann (l.) von Smartparking und Achim Waldert vom Bereich Ordnung und Bürgerservice stellen das neue Handy-Parken vor.

Handy-Parken macht Kleingeld ab sofort überflüssig

Bargeldloses Parken ist ab sofort im gesamten Stadtgebiet möglich. Stattdessen können Autofahrer die Gebühr per Smartphone begleichen. Dazu kooperiert die Stadt mit Smartparking, einer Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung. Vier verschiedene Anbieter stellen ihr System zum Handy-Parken zur Verfügung. "Über das Produkt entscheidet dann der Kunde", erklärt Philipp Zimmermann von Smartparking. Damit bestimmt der Autofahrer beispielsweise selbst, ob er die heruntergeladene App oder SMS...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.09.17
  • 1
Überregionales
Auch an der Holzstraße werden Maßnahmen umgesetzt.  Foto: Thiele

Parken: An diesen Stellen passiert was

Im Herbst gab es eine zweitägige Verkehrsschau. Hauptthema war das Parken in verschiedenen Wohnsiedlungen. Vorrangig haben die Verkehrsexperten sich an Straßen umgesehen, in denen es viele Anwohnerbeschwerden in puncto Parkplatznot gibt. "Bei einer Verkehrsschau werden viele unterschiedliche Verkehrssituationen begutachtet, und fast ebenso viele Maßnahmen werden dabei vereinbart und im weiteren Verlauf umgesetzt", erklärt die Stadtverwaltung. Einige Neuerungen der Parkregelungen, die aus der...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.01.17
Ratgeber
Achtung Fußgängerüberweg!

Frage der Woche: welcher Mindestabstand muss vor einem Fußgängerüberweg beim Halten oder Parken eingehalten werden?

Falschparker sind immer wieder ein Streitthema in der Nachbarschaft, insofern könnte die Antwort unserer Frage der Woche nicht nur bei der Führerscheinprüfung eine Hilfe sein, sondern auch, um den richtigen Abstand zum Zebrastreifen zu finden. Erinnert Ihr Euch noch an Eure theoretische Führerscheinprüfung? Da war der Brennpunkt Zebrastreifen doch auch so ein Thema. Zum Fußgängerüberweg muss man beim Halten mindestens zehn Meter Abstand einhalten. Oder waren es fünf Meter? Wer weiß es genau:...

  • 25.06.15
  • 7
  • 4
Politik

Poller sorgen für Ärger

Über die Verkehrssituation im Umfeld des Noah-Kindergartens an der Alleestraße diskutierten Politiker und Bürger am Donnerstag (23. April) während der Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung im Hildegardisheim. Poller, die einseitig entlang des Gehwegs auf der Seite der Kita errichtet wurden, sollten eigentlich für Entspannung sorgen, verschärfen das Problem nach Ansicht einiger Anwohner aber eher. „Die Problemzeiten sind morgens und gegen 16 Uhr beim Hinbringen...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.04.15
  • 1
LK-Gemeinschaft
Richard Löffler erwischte das Ordnungsamt in flagranti.

Hingucker der Woche

Stadtanzeiger-Leser Richard Löffler bot sich unweit des Castroper Marktplatzes ein kurioses Bild. „Wer parkt denn da nicht ordnungsgemäß? Das Ordnungsamt der Stadt Castrop-Rauxel geht wirklich mit gutem Beispiel voran“, dachte er sich. Als Beweis schickte er uns dieses Foto. Wenn auch Sie Kurioses im Stadtgebiet entdecken, liebe Leser, halten Sie es im Bild fest und schicken Sie eine Mail an: redaktion@stadtanzeiger-castrop-rauxel.de Mit etwas Glück ist vielleicht Ihr Foto der nächste...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.06.13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.