Photovoltaik

Beiträge zum Thema Photovoltaik

Natur + Garten
Guido Zerres vom Sanierungsmanagement RAG Montan Immobilien, Rainer Samson, Samson Industrieform Münster, Dr. Babette Nieder, Vorsitzende des Klimabündnisses Gelsenkirchen-Herten, Oliver Häckel-Marker, Service Standort- und Geodienste BG Liegenschaften RAG, und Simone Konzelmann-Krause, Leiterin Sanierungsmanagement RAG Montan Immobilien. Fotos: Harald Landgraf
2 Bilder

Watt aus Wind - Neuer, kleiner Glanzpunkt für "Allee des Wandels" in Hassel

Eigentlich gibt es solche Kleinwindanlagen noch nicht, die sich jeder einfach aufs Dach setzt, um sich den Strom aus den Böen des Windes zu ziehen. Doch nun wurde ein Prototyp entwickelt, so groß, dass er auf eine Euro-Palette passt. Und falls dem Himmel die Puste ausgeht, sorgt Photovoltaik für Saft. Die Kleinwindanlage wurde im zukünftigen Stadtteilpark Hassel (ehemaliges Kokereiegelände) auf ein kleines Weißblech-Haus gesetzt, damit Strom erzeugt wird für die dort befindliche...

  • Gelsenkirchen
  • 31.01.18
  • 1
Natur + Garten
Keine Höhenangst bewiesen Birgitt Collisi, Tom Jost, und Cornelia Tusk (hintere Reihe v.l.) sowie (vorne v.l.) Rolf Behrendt, Anna Maria Reen, Manfred Molszich, David Fischer und Friedhelm Völkel bei der Vorstellung der neuen Photovoltaikanlage des Klaus-Steilmann-Berufskollegs. Auf dessen Dach werden in 252 Modulen auf rund 400 Quadratmetern Fläche rund 25 Prozent der jährlich im Kolleg benötigten Menge als Ökostrom direkt produziert.
4 Bilder

Photovoltaik: Ökostrom vom Steilmann-Kolleg-Dach

Alles Gute kommt von oben - im Wattenscheider Klaus-Steilmann-Berufskolleg an der Westenfelder Straße ist es der hauseigene Ökostrom vom Dach, der rund 25 Prozent des jährlichen Bedarfs abdecken soll. 100.000 Euro-Investition Zum Start ins neue Schuljahr ist die rund 100.000 Euro kostende Anlage in Betrieb genommen worden. Als kleinen Beitrag, die Energiewende vor Ort voran zu treiben, sehen die genossenschaftlich organisierten Energiebürger aus Gelsenkirchen die Photovoltaik auf dem...

  • Wattenscheid
  • 05.09.14
  • 2
  • 1
Politik
Malzers Geschäftsführer Hans-Joachim Scherpel zeigt Klimaschutzminister Johannes Remmel stolz das energiesparende Herzstück seines Unternehmens

Wo beginnt die Energiewende?

„Malzers Backstube geht als gutes Vorbild voran und trägt einen wichtigen Teil zur Energiewende bei“, freut sich Klimaschutzminister Johannes Remmel. Im Rahmen seiner Initiative „ZukunftsEnergienNRW: Orte der Energiezukunft“, besucht der Umweltminister 60 zukunftsweisende Projekte im Bereich Energieeinsparung in ganz Nordrhein-Westfalen. Auf seiner 17. Station beehrte Remmel Malzers Backstube in Gelsenkirchen. Das Familienunternehmen beliefert von der Backstation in Gelsenkirchen aus all...

  • Gelsenkirchen
  • 14.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.