Prävention

Beiträge zum Thema Prävention

Ratgeber
Peter Dresia vor seinem Arbeitsplatz im Café Sprungbrett“ am Steinhagen 19. Der Diplom-Sozialarbeiter, Betriebswirt, Sozialtherapeut und approbierte Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut ist Geschäftsführer vom gemeinnützigen Verein Sprungbrett.   Foto: Römer
2 Bilder

Peter Dresia (60): Schon sein halbes Leben lang zeigt der Hattinger Wege aus der Sucht

Peter Dresia ist nicht nur alter Hattinger, sondern auch sonst nicht ohne – bezogen auf seinen Lebenslauf. Vor kurzem ist er nämlich 60 Jahre jung geworden und seit 30 Jahren in der ambulanten Suchthilfe tätig. Mit anderen Worten: Sein halbes Leben hat er damit zugebracht, anderen Menschen zu helfen, einen Weg aus der Sucht heraus zu finden, hat sie auf diesem Weg begleitet und beraten, ihnen dabei geholfen, ein anderes, wieder menschenwürdiges Leben zu führen. 30 Jahre ambulante Suchthilfe: Da...

  • Hattingen
  • 11.08.15
Politik

"Förderung der Seelischen Gesundheit von der Kinderzeit bis ins Seniorenalter:"

Regelmäßig lesen wir Schlagzeilen wie "Depressionen werden zur Volkskrankheit". Im Berufsleben wirken sich die zunehmenden Psychischen Erkrankungen im Hinblick auf zunehmende Krankentage und Frühverrentungen aus. Um die verantwortlichen Politiker für eine intensivere Beschäftigung mit dieser Problematik zu gewinnen, habe ich für das "Neue Grundsatzprogramm" der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft Deutschland (CDA) vorgeschlagen, das in der Überschrift dieses Artikels genannte Thema...

  • Hattingen
  • 06.10.14
Ratgeber
Auch "grüne Arbeitsplätze" bergen Gefahren

Unfall am Arbeitsplatz: Berufsanfänger besonders gefährdet

Berufsanfänger tragen ein überdurchschnittlich hohes Unfallrisiko im Arbeitsleben. Das zeigen Zahlen der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), die mehr als 7,5 Millionen Menschen in Deutschland gesetzlich unfallversichert. 2013 entfielen dort 16,7 Prozent der Arbeits- und Wegeunfälle auf unter 25-Jährige. Diese Altersgruppe stellte aber gleichzeitig nur 10,4 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland. Auszubildende müssen in den ersten...

  • Essen-Süd
  • 27.09.14
  • 1
  • 2
Ratgeber

Kranke pflegen und dabei gesund bleiben!

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) beschäftigt sich in der Ausgabe 2/14 ihrer BGW-Mitteilungen insbesondere mit der Gesunderhaltung von Pflegekräften in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Unter dem Titel "Kleine Hilfsmittel - große Wirkung" wird erläutert, wie man sich bei der Pflege die Arbeit durch den Einsatz technischer Hilfsmittel erleichtern kann. Hingewiesen wird auch auf die von der BGW herausgegebenen Broschüren: "Starker Rücken - Ganzheitlich...

  • Hattingen
  • 07.05.14
Überregionales
Gute Kooperationspartner (v.l.) Stefan Back von der Caritas, Branko Wositsch von der Caritas Suchtprävention, Dominik Spanke, neuer Geschäftsführer der Caritas in Hattingen und Markus Wystub, neuer Bezirksgeschäftsführer der Barmer/GEK in Hattingen Foto:

Suchtprävention: Projekt nur mit Barmer-Finanzspritze

Im letzten Jahr wurden durch die Projekttage der Caritas zur Suchtprävention in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern in Hattingen und Sprockhövel und dem Kommissariat Vorbeugung der Polizei 32 Klassen mit 766 Schülern an neun Schulen in Hattingen und Sprockhövel erreicht. Diese erfolgreiche Arbeit will man auch in 2011 fortführen. Das jedenfalls haben die beiden neuen Geschäftsführer von Caritas und Barmer/GEK, Dominik Spanke und Markus Wystub, fest im Blick. Die Projekttage der Caritas, die in...

  • Hattingen
  • 20.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.