Regionalplanungsbehörde

Beiträge zum Thema Regionalplanungsbehörde

Politik
Auf dem Bild von links nach rechts:
Frank Steenmanns (CDU-Bürgermeisterkandidat Voerde) Jan Langenfurth, Ingo Hülser (Fraktionsvorsitzender CDU Voerde) und  Roland Mitschke (Fraktionsvorsitzender der CDU im RVR).  Foto: CDU Voerde

Kraftwerksstandort Moellen in Voerde
RVR-CDU widerspricht Darstellung von Dirk Haarmann

Rund um die öffentliche Diskussion zum ehemaligen Kraftwerksstandort Moellen in Voerde gab es jetzt ein Treffen zwischen Vertretern der CDU-Fraktion Voerde und dem Fraktionsvorsitzenden der CDU im Regionalverband Ruhr (RVR), Roland Mitschke. „Die jüngste Presseberichterstattung hat uns beim RVR schon sehr überrascht“, erläutert Roland Mitschke. Der RVR sehe im aktuellen Planentwurf für die gesamte Fläche (ca. 60 ha) des ehemaligen Kraftwerkstandortes Moellen eindeutig einen regionalen...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 09.07.20
Politik
  6 Bilder

Der Regionalplan Ruhr soll erst in der ersten Hälfte der neuen Wahlperiode fertig gestellt

Der Regionalverband Ruhr (RVR) erarbeitet derzeit auf Beschluss der Verbandsversammlung den neuen Regionalplan Ruhr. Aus den aktuell fünf im Ruhrgebiet geltenden Plänen soll mit dem Regionalplan Ruhr ein einheitlicher Plan für die gesamte Metropole Ruhr werden. Das öffentliche Beteiligungsverfahren für den Entwurf des Regionalplans ist im März beendet worden. Der Regionalverband hat in den letzten Wochen sämtliche Stellungnahmen von Kommunen, Fachbehörden, Wirtschafts- und Handwerkskammern,...

  • Marl
  • 15.09.19
Ratgeber

Ferngas aus Heiden
Das Raumordnungsverfahren ist abgeschlossen

Dorsten/Heiden. Die Regionalplanungsbehörde des Regionalverbands Ruhr (RVR) hat das Raumordnungsverfahren für das Vorhaben Erdgasfernleitung Heiden – Dorsten „HeiDo“ der Open Grid GmbH abgeschlossen.Als Ergebnis des Raumordnungsverfahrens wurde festgestellt, dass der 600 m breite Antragskorridor mit den Erfordernissen der Raumordnung vereinbar, mit anderen raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen abgestimmt und insofern raumverträglich ist und das Vorhaben den auf dieser Planungsstufe zu...

  • Dorsten
  • 15.02.19
Politik

Von Heiden nach Dorsten
RVR schließt Raumordnungsverfahren für geplante Erdgasfernleitung ab

Essen/Dorsten. Die Regionalplanungsbehörde beim Regionalverband Ruhr (RVR) hat in Abstimmung mit der Bezirksregierung Münster das Raumordnungsverfahren für die geplante Erdgasfernleitung von Heiden nach Dorsten abgeschlossen. Im Ergebnis wurde festgestellt, dass der von der Open Grid Europe GmbH beantragte 600 Meter breite Trassenkorridor raumverträglich ist und den auf dieser Planungsstufe zu prüfenden Anforderungen an die Umweltverträglichkeit entspricht. In einem nächsten Planungsschritt...

  • Dorsten
  • 25.01.19
Politik
  15 Bilder

Stellungnahme des Naturschutzbeirates Kreis Recklinghausen zur geplanten Bebauung des Jahnstadions in Marl Hüls

Der Naturschutzbeirat hat in einer Stellungnahme seine erheblichen Bedenken zu der geplanten Abholzung der Bäume am Jahnstadion geäussert. In einer sehr fundierten Begründung hat er dies der Stadt Marl mitgeteilt. Weil diese Stellungnahme nach Auffassung der Bürgerinitiative Marl Hüls so wichtig ist, drucken wir hier dieses Dokument volständig ab. Stellungnahme des Naturschutzbeirates Kreis Recklinghausen  Wie in der Stellungnahme im Okt. 2017 dargelegt, bestehen Seitens des...

  • Marl
  • 13.01.18
Politik
  10 Bilder

Gibt es eine Gefälligkeitsplanung für den Investor der geplanten Bebauung des Jahnstadions in Marl Hüls?

Bei der Sitzung des Stadtplanungsausschuss der Stadt Marl ging es um die Flächenplannutzungsänderung für den Bereich des Jahnstadions. Das ist die Voraussetzung für einen Bebauungsplan und das Abholzen der Bäume in dieser grünen Lunge von Marl Hüls. Die Bürgerinitiative Marl Hüls nahm die Gelegenheit wahr,   in der  Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner im Ausschuss Stellung zu nehmen. Sie hat ihren Beitrag im Wortlaut dem Lokalkompass zur Verfügung gestellt. Bürgerinitiative Marl Hüls...

  • Marl
  • 08.12.17
Politik

DIE LINKE im Kreistag kritisiert RVR-Entscheidung

Die Bedenken der CDU-Fraktion im Bezug auf die Mitgliedschaft im RVR sind für die Linksfraktion völlig unverständlich. „2009 erhielt der RVR die Regionalplanungshoheit wieder, den er bereits als Siedlungsverband mit der Gründung 1920 als erster Verband Deutschlands mit gesetzlicher Grundlage hatte. 1962 wurden diese durch das Landesplanungsgesetz eingeschränkt und 1979 mit dem Gesetz über den Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR) für weitere 25 Jahre neu geregelt. Damit entstand ein Verband der...

  • Dinslaken
  • 22.12.14
Politik
  16 Bilder

SARIA: Regionalverband Ruhr (RVR) beantwortet Fragen zur beabsichtigten Erweiterung des Geländes der Firma SARIA am Standort Marl-Frentrop

Im Planungsausschuss des Ruhrparlament beantwortet die Verwaltung Anfragen zum aktuellen Planungsstand bei der Firma SARIA in Marl Frentrop. Die Planungsbehörde des RVR wird sich mit der Angelegenheit erst befassen, wenn eine entsprechende Anfrage der Stadt Marl nach § 34 Landesplanungsgesetz vorliegt. Diese Anfrage liegt zur Zeit nicht vor. Die Antwort der Planungsbehörde im Wortlaut: Die Firma SARIA übernahm am Standort der ehemaligen Tierkörperbeseitigungsanlage nach weitgehendem...

  • Marl
  • 01.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.