Roman

Beiträge zum Thema Roman

Kultur
Der Kamener Autor Heinrich Peuckmann ist mit seinen Kriminalromenen "mörderisch" auf Erfolgskurs. Foto: Stefanie Silber
2 Bilder

Anerkennung für Peuckmanns neuen Kriminalroman „Im Kerker“
Kamener Autor "mörderisch" auf Erfolgskurs

Zum „Buch der Woche“ beim „Syndikat“, dem größten Krimiautorenverband, ist Heinrich Peuckmanns neuer Kriminalroman „Im Kerker“ schon gewählt worden. Zudem tauchte er auf einer Empfehlungsliste des bekannten Krimiautors Klaus Peter Wolf auf, der mit seinen Ostfriesenkrimis regelmäßig an der Spitze der Bestsellerlisten steht. „Was ich lese, wenn ich nicht schreibe“ ist seine Liste etitelt. Und diesmal empfiehlt Klaus Peter Wolf  Peuckmanns neuen Krimi. Es ist die achte Folge mit seinem...

  • Kamen
  • 09.12.19
Kultur
Ein Roman von Wendy Wax. Über Liebe, Freundschaft und Häuser am Meer. Foto: Rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Realsatire, Freundschaft und eine Vermisste

Der Bücherkompass ist wieder da. Nach einer kleinen Auszeit habt ihr jetzt wieder jede Woche die Chance ein Buch zu gewinnen. Euch erwarten unglaubliche aber wahre Schlagzeilen aus aller Welt, ein Roman über Freundschaft, Liebe und Häuser am Meer sowie ein spannender Inspector-Lynley-Roman über ein kleines vermisstes Mädchen. Von Freundschaft und schrecklichen SchicksalsschlägenIn "Die alte Villa am Strand" geht es um drei Freundinnen: Madeleine, Avery und Nicole. Nicole hat hohe Schulden,...

  • Essen-Nord
  • 16.08.18
  •  20
  •  10
Kultur
In seiner Bücherwand stehen unzählige Romane, die Karl-Heinz Knepper inspirieren. So kam es auch zu seinem dritten Buch.

Karl-Heinz Knepper: Oberadener Autor veröffentlicht drittes Buch

Die Geschichte kommt zum Autor, nicht der Autor zu der Geschichte. So lautet die Devise von Karl-Heinz Knepper. Und so war es auch bei dem dritten Buch des Journalisten aus Oberaden.  Vor rund zwei Jahren kam die Idee für die Geschichte um den berühmten, aber verwirrten und alten Schauspieler Jasper-Balderich Stiller zum ihm. "Der Mann, der den Mond in einem Eimer verkaufte" heißt das Buch, das Knepper als Schelmenroman bezeichnet.  Der Inhalt  Um an das Geld für die Herzoperation eines...

  • Bergkamen
  • 10.02.18
  •  2
Kultur
Autorin, Marion Peyinghaus

Das Morden am Hellweg geht weiter

Am Freitag erkundete die Schriftstellerin Marion Peyinghaus, die unter dem Pseudonym Kristin Lukas den Thriller „Das letzte was Du siehst“ geschrieben hat, die Stadt Kamen. Maria Luise Steffan von der Gästeführer Gilde unterstützte sie dabei. Schließlich musste ja die passende Location zu der nächsten Mordgeschichte in Kamen gefunden werden. Marion Peyinghaus, die aus Hagen stammst und als Architektin und Professorin für Immobilienwirtschaft tätig ist, gehört zu den ausgesuchten Autorinnen und...

  • Kamen
  • 18.11.17
LK-Gemeinschaft

Kostenloser Lesespaß – Berg der Finsternis in den Büchereien Kamen und Werne

Wer sich auf ein spannendes Abenteuer einlassen möchte, kann sich den neuen Fantasyroman ‚Berg der Finsternis‘ von Sabine Kalkowski in den Stadtbüchereien Kamen und Werne ausleihen. Der zweite Roman von Sabine Kalkowski – ‚Der magische Feuerring‘ – ist dort ebenfalls zu finden. ‚Berg der Finsternis‘ ist ein klassischer Fantasyroman, in dem ein Fluch, der über den Wäldern des Bergs der Finsternis liegt, im Vordergrund steht. Die meisten Menschen, die am Fuß des Bergs der Finsternis leben,...

  • Kamen
  • 20.08.16
  •  1
Natur + Garten
Die junge Emma wird mit dem englischen König vermählt. Damit beginnt für sie ein Leben zwischen Intrigen, Verrat und Macht.
2 Bilder

Bücherkompass: Fantasy-Literatur und historische Romane

In dieser Woche entführt euch der Bücherkompass in ferne Welten. Episch und fantastisch geht es in "Die Elfen" zu. Kann das bereits 2004 veröffentlichte Fantasy-Epos von Bernhard Hennen auch als Hörbuch überzeugen? In "Die Normannin" und "Die Königin" hingegen nimmt uns die kalifornische Autorin Patricia Bracewell ihre Leser mit auf eine historische Reise in das elfte Jahrhundert. Bernhard Hennen: Die Elfen (Hörbuch, 11 CDs) Von allen Wesen, die Fantasywelten bevölkern, sind die Elfen die...

  • 16.08.16
  •  6
  •  10
Kultur
Der Kamener Autor Heinrich Peuckmann hat einen Roman über eine Zugreise des französischen Schriftstellers Honoré de Balzac verfasst.

„Vier Monate im Jahr 1847 gelebt“: Heinrich Peuckmann verfasst Roman über Honoré de Balzac

Es geht um eine Zugfahrt, aber eigentlich um ein ganzes Leben: Mit „Die lange Reise des Herrn Balzac“ ist dem Kamener Autor Heinrich Peuckmann ein umfassender Roman über den französischen Schriftsteller Honoré de Balzac gelungen. „Eigentlich ist das eine ganz alte Idee von mir, ein Buch über Balzac zu schreiben“, erzählt Heinrich Peuckmann. „Mir fehlte nur immer die Idee, wie ich sein Leben gebündelt erzählen könnte.“ Einer seiner Söhne brachte ihn schließlich darauf, das Thema nach 25...

  • Kamen
  • 24.06.16
  •  1
Kultur
Drei Bücher für Kinder.

BÜCHERKOMPASS: Literatur für Kinder und Junggebliebene

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche zu einem bestimmten Thema Bücher an potentielle Buchkritiker: Euch. Diese Woche haben wir drei Kinderbücher im Angebot, und zwar zwei Klassiker von Wilhelm Busch und ein Werk von Halina Monika Sega, die auch bei uns als BürgerReporterin aktiv ist. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post...

  • 25.08.15
  •  13
  •  11
Kultur
Spannende Romane.

BÜCHERKOMPASS: Schattenboxer, Flammenwerfer, Teeniemörder

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche haben wir ein paar tolle Thriller im Angebot - das könnte spannend werden. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Rachel Kushner: Flammenwerfer 1975:...

  • 14.07.15
  •  5
  •  4
LK-Gemeinschaft
Prima Lektüre für die Sommerferien.

BÜCHERKOMPASS: Urlaub, Familie und andere Beziehungen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche stehen - der Saison entsprechend - Urlaub und Familie im Vordergrund. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Dietmar Bittrich: Urlaub mit der...

  • 07.07.15
  •  7
  •  7
Kultur
Stephan Thome
2 Bilder

Stephan Thome lässt seinen Roman „Gegenspiel“ teilweise in Overberge spielen

„Es muss im Frühjahr 89 gewesen sein, fast zwei Jahre nach Philippas Geburt. In der Erlentiefenstraße in Bergkamen …“: „Gegenspiel“ heißt der aktuelle Roman von Stephan Thome. Einen Teil davon lässt er in Obverberge spielen. Der Vorgängerroman „Fliehkräfte“ wird aus der Sicht des Ehemannes, des Bonner Professors Hartmut Hainbach, geschildert. Als seine portugiesische Frau Maria beschließt, Bonn zu verlassen und in Berlin zu arbeiten, führen beide eine Wochenendbeziehung. Die Handlung...

  • Kamen
  • 31.03.15
Kultur
Der Kamener Autor Heinrich Peuckmann wird wieder - wie hier vergangenes Jahr - auf der Buchmesse in Leibzig lesen.
2 Bilder

Heinrich Peuckmanns neuer Roman „Gefährliches Glitzern“ dreht sich um alte Münzen

Ein erschlagener Bauer, ein Gerücht in der Szene der Hobby-Archäologen: „Gefährliches Glitzern“ heißt der neue Krimi des Kamener Autors Heinrich Peuckmann, in dem sich alles um Archäologie dreht. In dem 240 Seiten starken Werk wird der pensionierte Kommissar Bernhard Völkel bereits zum fünften Mal privat mit einem Fall betraut - eher unfreiwillig, denn mit Morden will er eigentlich nichts mehr zu tun haben. Aber dann spricht ihn ein Museumsdirektor an, aufgescheucht von einem anonymen...

  • Kamen
  • 17.03.15
Kultur

„Leere Tage“: Heinrich Peuckmanns neuer Roman ist Liebesgeschichte

Mit seinem neuen Roman „Leere Tage“ setzt der Kamener Autor seine Reihe von Ruhrgebietsromanen fort: Nach „Flucht in den Berg“, „Schattenboxer“ und „Saitenwechsel“ folgt nun eine Liebesgeschichte in der Gegenwart. Nach mehreren Krimis handelt es sich diesmal um eine 250 Seiten starke Liebesgeschichte, die Peuckmann tragisch bei der Loveparade in Duisburg beginnen lässt. Für Sven bricht eine Welt zusammen, als seine Freundin Karla in der Enge des Tunnels erdrückt wird. Auf zwei Zeitebenen...

  • Kamen
  • 01.09.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.