Rucksacktouristen

Beiträge zum Thema Rucksacktouristen

Reisen + Entdecken
Eine außergewöhnliche Freundschaft verbindet die Gladbecker Familie Tophinke mit Colin und Gerry Crawford. Seit fast 60 Jahren bestehen die Kontakte und nun nahmen die Crawfords aus Australien zum nunmehr siebten Male die Reisestrapazen auf sich, um an der Hölderlinstraße in Stadtmitte ihre Freunde samt Kindern und Enkeln treffen zu können.

Familien Tophinke und Crawford kennen sich seit fast 60 Jahren
Weitgereiste Freunde waren wieder zu Gast in Gladbeck

Es ist 59 Jahre her, als Colin Crawford erstmals Gladbeck kennenlernte: Im Mai 1960 gehörte der damals 25-jährige Crawford zur Delegation aus Gladbecks Partnerstadt Enfield, die zu einem einwöchigen Sportleraustausch angereist war. Wie damals üblich, wurden die Enfielder bei Gastfamilien einquartiert. Colin Crawford fand Aufnahme bei Familie Broß, die den Enfielder bei sich wie einen Sohn aufnahmen. Damit lernte Crawford natürlich auch Marlies Broß kennen. Seinen Besuch in Gladbeck nutzte...

  • Gladbeck
  • 06.09.19
Überregionales
Daniela Bäsig vor dem sechszehnthöchsten Berg der Welt, dem Annapurna II.
  13 Bilder

Von der Seseke zum Himalaja: Daniela Bäsig debütiert mit Buch über Rucksackreise

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen: Auf Daniela Bäsig trifft dies definitiv zu - bei ihr reichte es sogar für ein ganzes Buch. „Tausche Pumps gegen Trekkingstiefel“ heißt das 134 Seiten starke Buch. Es ging nach Nepal auf eine Trekkingtour durch den Himalaja, rund um den Annapurna. „Ich habe schon vor Beginn der Reise gewusst, dass dieser Urlaub etwas ganz Besonderes wird“, erklärt Daniela Bäsig. „Ich habe dann unterwegs ein Reisetagebuch geführt, um mich auch in 20 Jahren...

  • Kamen
  • 13.01.15
Ratgeber

Was soll aus dem Oberhausener Gefängnis werden?

Gerade erst für 1,2 Mio. Euro umgebaut, um psychisch gestörte Gewalttäter aufzunehmen, droht jetzt der Abriss. Oberhausener Bevölkerung und Stadt wehren sich. Und jetzt hat keiner mehr einen Plan, was mit dem Gefängnis passieren soll. Ein millionenschwerer Abriss könnte die einfachste teure Lösung sein. Mir kam dabei spontan die - nicht neue - Idee, ein low Budget Themen (Knast)-Hotel dort zu installieren. Beispiele dazu gibt es bereits in Deutschland. Es muss nur ein findiger...

  • Oberhausen
  • 10.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.