Nepal

Beiträge zum Thema Nepal

Reisen + Entdecken
Um eine spektakuläre Trekking-Umrundung in Nepal geht es beim Monatstreff des Deutschen Alpenvereins, Sektion Hochsauerland, am 19. Februar in Arnsberg.

Foto- und Videopräsentation beim DAV in Arnsberg
Dhaulagiri & Annapurna: Trekking-Umrundung auf eigene Faust

Um eine spektakuläre Trekking-Umrundung in Nepal geht es beim Monatstreff des Deutschen Alpenvereins, Sektion Hochsauerland, am 19. Februar in Arnsberg. Der Dhaulagiri und die Annapurna sind nur zwei der insgesamt acht Achttausender Nepals. Während ausschließlich Profibergsteiger eine Gipfelbesteigung wagen, ist die Umrundung dieser Giganten auch für ambitionierte Wanderer machbar. Paula Hieronymus und Simon Mautes haben diese spektakuläre Trekking-Umrundung im Herbst 2018 ohne die Hilfe von...

  • Arnsberg
  • 16.02.20
Kultur

Eindrucksvolle Bilder und Geschichten
Der Langenfelder AWO-Vorsitzende berichtet von seiner Wanderreise durch Nepal

Im Oktober des vergangenen Jahres hat der Vorsitzende der AWO Langenfeld eine traumhafte Wanderreise in Nepal unternommen. Während viele Wanderer die Herausforderung der eisigen Basiscamps der höchsten Berge der Welt suchen, lernte Klaus Kaselofsky bei seiner Trekking-Tour die Bergwelt westlich der Annapurna-Kette kennen. Die Strecke führt die Wandergruppe von Siedlung zu Siedlung durch grünes Bergland auf gemäßigter Höhe bis 3.200 Meter. Sie begegnen Muli-Karawanen, erleben Handwerker bei...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.01.20
Reisen + Entdecken
Annette Wozny-Koepp und Hansi Koepp haben in Nepal viel erlebt. 

Fotos: privat
  2 Bilder

Annette Wozny-Koepp und Hansi Koepp berichten von ihrer Reise aus Nepal
Atemberaubende Natur

Kürzlich sind Annette Wozny-Koepp und Hansi Koepp von ihrer Reise aus Nepal zurückgekehrt und berichten wie folgt: "Im November ging ein lang ersehnter Traum für uns in Erfüllung: eine Trekkingtour im Himalaya. Wer von Bergen fasziniert ist, träumt davon, einmal die höchsten Berge der Welt zu sehen. Unbeschreiblich war das Gefühl, umgeben zu sein von unerreichbar hohen Gipfeln, wie es sie in den Alpen gar nicht gibt, und in gigantische Höhen vorzudringen ganz ohne Hochtourenausrüstung. Gut...

  • Gocher Wochenblatt
  • 12.12.19
LK-Gemeinschaft
  2 Bilder

Christoph Müller und Julian Graniger begaben sich zwei Wochen lang auf Wanderung in Nepal
Zwei Herner am Mount Everest

Unsanft setzt das kleine Flugzeug auf der Landebahn in Lukla am Rand des Himalaya-Gebirges auf und leitet sofort eine Vollbremsung ein. Als Christoph Müller (54) und Julian Graniger (31) aussteigen, wissen sie, warum dieser Flugplatz als einer der gefährlichsten der Welt gilt. Keine 20 Meter weiter endet die ansteigende Landebahn abrupt an einer Böschung. Von Lukla (2860 Meter über dem Meeresspiegel) aus starten sie eine zwölftägige Trekking-Tour zum Fuß des höchsten Bergs der Welt, dem...

  • Herne
  • 22.07.19
  •  1
  •  1
Kultur
Die Gruppe Night veröffentlichte in den vergangenen fünf Jahren zwei Alben, die sie am Freitag in Herne präsentiert. 
Foto: Bishwo Bajracharya

Klangkosmos-Konzert mit der Gruppe Night
Töne aus dem Himalaya

Musik aus Nepal findet den Weg in die Johanneskirche von Eickel. Am Freitag gastiert dort im Rahmen der Reihe "Klangkosmos Weltmusik" die Gruppe Night. Night ist ein in Kathmandu ansässiges Musiker-Kollektiv, das sich 2006 gründete. Seitdem hat das Ensemble intensiv die Wurzeln nepalesischer Musik erforscht. Die Musiker konzentrieren sich darauf, verlorene und gefährdete nepalesische Instrumente wiederzubeleben und neue Klänge zu schaffen, die im nepalesischen Erbe verwurzelt sind. So wurde...

  • Herne
  • 13.05.19
Kultur
Familie Klapheck reiste 2002 das erste Mal nach Nepal.

Waltrop: "Nepal - dem Himmel so nah"

Am Sonntag, 9. Dezember, um 10.30 Uhr findet im Rahmen der Themenreihe "Blicke auf und über den Tellerrand" die landeskundliche Matinée "Nepal - dem Himmel so nah" im Haus der Bildung und Kultur, Ziegeleistraße 14, in Waltrop statt. 2002 reiste Familie Klapheck mit ihren zehn und zwölf Jahre alten Söhnen das erste Mal in das atemberaubende Land Nepal. Sofort hat es alle in seinen Bann gezogen und so folgten weitere Reisen. Sie haben sich hauptsächlich in der Annapurna-Region bewegt, sind durch...

  • Waltrop
  • 07.12.18
Kultur
In der Reihe Fernsicht berichten Reisende in Gladbeck über ihre Erfahrungen in fremden Ländern, präsentieren Fotos und liefern wissenswerte Fakten und persönliche Anekdoten. Dabei geht es zum Beispiel ins südliche Afrika (10. Januar 2018) ...
  3 Bilder

VHS Gladbeck: Reihe "Fernsicht" erkundet fremde Länder

In ihrer länderkundlichen Reihe „Fernsicht“ setzt die VHS in der nächsten Zeit mit mehreren Multivisionen einen Schwerpunkt. Auf Großleinwand präsentiert, live kommentiert und mit Musikeinspielungen bieten diese hochwertigen digitalen Vorträge allen Reiseinteressierten und Naturfreunden ein besonderes Seh- und Hörerlebnis. Den Anfang macht am Mittwoch, 22. November, Hartmut Pönitz mit „Cornwall – im Land der seefahrenden Gärtner“ in der Aula der Waldorfschule. Zu sehen ist eine faszinierende...

  • Gladbeck
  • 10.11.17
Überregionales
Bivsi Rana und ihre Familie

Bivsi und ihre Eltern kehren am Mittwochmorgen zurück

Am Mittwochmorgen, 2. August, kehren die abgeschobene Steinbart-Gymnasiastin Bivsi Rana (15) und ihre Eltern nach Deutschland zurück. Mitschüler und -schülerinnen, Freunde und Unterstützer wollen die Familie am Düsseldorfer Flughafen in Empfang nehmen. Dazu erklären Dr. Eva Selic, Stephan Kube und Felix Banaszak im Namen der "Steinbart"-Familie: "Wir freuen uns außerordentlich, dass am morgigen Mittwoch Bivsi Rana und ihre Eltern aus Nepal zurückkommen. Gemeinsam mit Klassenkameradinnen,...

  • Duisburg
  • 31.07.17
  •  1
  •  2
Überregionales
  11 Bilder

Beats für Bivsi

Auch unser Fotograf Frank Preuß war am Donnerstag vor Ort und hat diese Bilder der Veranstaltung eingefangen. Mehr darüber lesen Sie auch in unserer Print-Ausgabe vom 19. Juli! Lesen Sie auch: - Benefizkonzert Steinhof Beats für Bivsi - Duisburger helfen vor Ort in Kathmandu

  • Duisburg
  • 17.07.17
  •  1
Überregionales
Der Aufenthalt in Nepal war für die Schüler der Dieter-Forte-Gesamtschule eine tolle Erfahrung.
  2 Bilder

Denkweisen ändern: Dieter-Forte-Gesamtschüler besuchten Partnerschule in Nepal

Zehn Schüler der Dieter-Forte-Gesamtschule in der Heidelberger Straße in Düsseldorf-Eller besuchten im November für knapp drei Wochen ihre Partnerschule, die Bright-Future-School, in Kathmandu. Nach dem Besuch der nepalesischen Projektgruppe im Herbst 2015 in Düsseldorf stand nun der Rückbesuch in Nepal an. Über knapp drei Wochen machten die Schüler der Düsseldorfer Schule in vielerlei Hinsicht die Erfahrung ihres Lebens. Im Vordergrund der Fahrt stand die intensive Begegnung mit Menschen...

  • Düsseldorf
  • 10.12.16
  •  1
Überregionales
VHS-Leiterin Heike Bandholz (2.v.r.) und die Programmbereichsleiterinnen (v.l.) Gabriele Beisenkamp, Angelika Mertmann und Ute Handrick stellten das Volkshochschulprogramm fürs Herbstsemester vor.

WLAN und eine neue Küche für die VHS: Herbstprogramm beginnt am 5. September

Internetzugang über WLAN gibt es mit dem Start des Herbstsemesters am 5. September in beiden Volkshochschulgebäuden. Darüber hinaus wartet das kommunale Weiterbildungszentrum im zweiten Halbjahr mit neuen Kursangeboten sowie einer nigelnagelneuen Küche für die Kochkurse auf. Das Programmheft erscheint am heutigen Samstag; Anmeldungen werden ab Montag, 22. August, entgegengenommen. „Wir sind bemüht, bezahlbar zu bleiben, und wir wollen eine Vielfalt an Angeboten haben und auf der Höhe der...

  • Herne
  • 20.08.16
Überregionales
Völlig kaputt, aber unendlich glücklich, den Aufstieg bis hinauf ins Basislager geschafft zu haben: Thomas Weber und Manfred Burkowski. Fotos: privat
  6 Bilder

Zwei Borbecker gehen auf Trekkingtour im Himalaya bis an die Grenzen der Belastbarkeit

17 Tage Trekking im Himalaya. Über drei Pässe hinweg bis ins Basislager des Mount Everest. Das Ziel liegt auf knapp 5.300 Metern Höhe. Ein Traum für jeden Bergsteiger. Aber auch einer, der die Bergfans an die Grenzen der eigenen Belastbarkeit bringt. Schwierige Streckenabschnitte, große Höhenunterschiede, Temperaturschwankungen von minus 15 bis plus 20 Grad und natürlich der geringe Sauerstoffgehalt der Luft machen den Aufstieg zu einer echten Herausforderung. Einer Herausforderung, die die...

  • Essen-Borbeck
  • 27.05.16
  •  1
  •  2
Überregionales
Es war kein Geistlicher, der am Donnerstag im Hotel „Am Pan“ eincheckte. Es war vielmehr Jörn Dreuw, der rollende Butler. Foto: Jörg Terbrüggen
  3 Bilder

Als Butler auf Rollen unterwegs

Etwas verdutzt rieb sich der ein oder andere Autofahrer am Donnerstag die Augen. War da eben tatsächlich ein Butler auf dem Fahrradweg auf einem Einrad unterwegs? Unmöglich dachten die meisten! Was sollte er auch hier, wo es doch niemanden zu bedienen gab? Die Antwort gab der rollende Butler selbst, nämlich aufmerksam machen auf die Erdbebenopfer im Nepal. Aufmerksamkeit hat er überall erregt, wo er mit seinem elektrischen Einrad durch die Gegend fuhr. Und das war auch seine Absicht. Denn...

  • Emmerich am Rhein
  • 07.08.15
Überregionales
Christian Schuh (r.) bei seinem Einsatz von Dezember 2013 bis Januar 2014 nach dem Taifun „Haiyan“ auf den Philippinen. Zurzeit hilft er in Nepal.

DRKler Christian Schuh hilft in Nepal

Christian Schuh, Mitarbeiter des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe und ehrenamtlich aktiv im DRK-Kreisverband Witten, ist zu einem Hilfseinsatz in das Erdbebengebiet in Nepal gereist. Das DRK schreibt dazu in einer Pressemitteiling: Christian Schuh wird für vier Wochen die Teamleitung in der Basisgesundheitsstation in Singati übernehmen, die das DRK seit Anfang Juni in Kooperation mit dem Französischen und dem Finnischen Roten Kreuz ­betreibt. Mit der Gesundheitsstation, die etwa 100...

  • Witten
  • 31.07.15
Politik

Internationales FrauenNachtCafé, 2.7., 19 Uhr, Couragezentrum Essen, Goldschmidtstraße 3

Internationales FrauenNachtCafé im Couragezentrum Essen Donnerstag, 2. Juli, 19 Uhr 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2016 in Kathmandu/ Nepal… Der Countdown läuft! Was ist bis jetzt geschehen – wie geht es unseren Freundinnen in Nepal nach der Katastrophe – wie geht es weiter? Bildervortrag über die Ergebnisse der Europakonferenz in Athen, des Welttreffens in Kathmandu und einer Delegation nach Kobane. > Diskussion > Speisen und Getränke gegen Spende. Couragezentrum,...

  • Essen-Nord
  • 24.06.15
Kultur
  16 Bilder

Sommer- und Benefizkonzert für Nepal in Holthausen

In unserer technisierten Welt muss alles technisch perfekt sein. Das hält leider auch Einzug in den kreative Tätigkeiten. Ehrlich gesagt ich sch*** da drauf. Wenn etwas technisch perfekt ist, so ist es noch lange nicht gut. Wenn Ihr mich nun fragt war es ein gutes Konzert? JA! Ich besitze einen unbestechlichen Indikator für gute Musik - meine Gänsehaut und die hatte ziemlich oft. Natürlich ging mal ein Ton daneben und in der Streichergruppe aus der 5. Klasse sitzen keine Nigel Kennedys. Es war...

  • Hattingen
  • 15.06.15
  •  2
  •  3
Sport

Hagener Spendenlauf für Kathmandu

Unter dem Motto „Lauf auch Du für Kathmandu“ erfolgte durch den Lauftreff Hagen-Emst für die Nepal-Opfer der Spendenlauf am Hengsteysee und die Sammlung auf dem Emster Marktplatz beim Himmelfahrtslauf. An einem Laufabend wurde die Spendensumme in Höhe von 1.190,25 am Emster Wäldchen an Cristina Silva-Braun von der Georg Kraus- Stiftung in Hagen-Haspe übergeben. Das Foto zeigt die Übergabe des symbolischen Schecks durch den Lauftreffleiter Klaus Müntefering (links am Scheck) an Cristina...

  • Hagen
  • 29.05.15
Natur + Garten
  2 Bilder

"Die Situation in Nepal spitzt sich mehr und mehr zu" - Gudrun Warias-Jankowski hat das Erdbeben hautnah miterlebt

Al in Nepal die Erde bebte, war Gudrun Warias-Jankowski mittendrin. „Plötzlich fingen die Bäume an zu wackeln“, erinnert sich die Velberter Finanzbeamtin. Ihr Herz schlägt für Nepal. Und das nicht erst, seit die Erde gebebt hat. Sie ist Gründungsmitglied des Vereins „LiScha Himalaya“ und setzt sich gemäß dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ für die Menschen in dem asiatischen Land ein. Kürzlich war sie zum wiederholten Mal vor Ort, um sich über die Fortschritte der verschiedenen Projekte zu...

  • Velbert
  • 27.05.15
Überregionales
Gut bestückt war die Kuchentheke im Café der Helene-Lohmann-Realschule.

Kuchenverkauf für Nepal - 1000 Euro Spende

Schüler der Klasse 8a verkauften jetzt im Café der Helene-Lohmann-Realschule in Bommern selbst gebackenen Kuchen zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal. Zusätzlich zur Schülerschaft wurden, mit freundlicher Genehmigung der Geschäftsleitung und mit großem Erfolg, auch die Kunden des gegenüber liegenden Edeka-Marktes zum Kuchenerwerb und zu Spenden aufgerufen. Am Ende der Aktion befanden sich unglaubliche 840 Euro in den Spendenboxen. Der Förderverein der Schule rundete diesen tollen Betrag auf...

  • Witten
  • 26.05.15
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck; Erdbebenhilfe NEPAL

Erdbebenhilfe Nepal DRK schickt weitere 40 Tonnen Hilfsgüter ins Erdbebengebiet Das DRK schickt weitere rund 40 Tonnen Hilfsgüter in das am Dienstag von einem neuerlichen Erdbeben schwer getroffene Nepal. Aus dem Logistikzentrum des Roten Kreuzes in Dubai wird am Samstag ein DRK-Hilfsflug Zeltplanen, Faltkanister für Trinkwasser sowie fertig gepackte Sets mit essenziellen Nothilfegütern wie Decken, Seilen und Planen für Familien nach Kathmandu bringen. Ebenfalls am Samstag werden weitere...

  • Gladbeck
  • 14.05.15
Überregionales

Gesamtschüler sammeln für Nepal

„Sehr viele Menschen haben nach dem Erdbeben in Nepal kein Zuhause mehr und die Versorgungssituation in den zerstörten Gebieten ist stark beeinträchtigt. Diese Menschen brauchen unsere finanzielle Hilfe.“ Katharina Knümann ist Schülerin der Klasse 10a an der Gesamtschule. Entsprechend des Schulmottos „Hand in Hand“ hat sich die Klasse mit Unterstützung der Fachlehrerin für Gesellschaftslehre Fabienne Kemper spontan entschieden, in der Velberter Fußgängerzone Spenden für Nepal zu sammeln. Am...

  • Velbert
  • 13.05.15
Überregionales

Studenten aus Nepal sammelten Spendengelder für I.S.A.R Germany

An der Hochschule Rhein-Waal (HRW) in Kleve sind 124 Studenten aus Nepal für die Niederrheinische Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany aktiv geworden und haben Spenden gesammelt. Unter Federführung von Anoj Khadka und Nawadip Khatiwada wurde eine Sammlung unter der Gemeinschaft der nepalesischen Studenten durchgeführt, die alle sehr dankbar für die schnelle Hilfe durch die Hilfsorganisation für ihre vom Erdbeben geschüttelte Heimat waren. Stattliche 811,60 Euro kamen an der HRW zusammen. Die Asta...

  • Kleve
  • 11.05.15
Sport
  3 Bilder

Hagen: Lauftreff Emst sammelt 920 Euro für Nepal

Bei herrlichem Laufwetter hatten sich am Sonntag 56 Läufer eingefunden, um an dem Spendenlauf für die Erdbebenopfer in Nepal teilzunehmen. In drei Gruppen wurden die vorgesehenen Laufstrecken unter die Füße genommen und alle erreichten gesund und munter wieder das Ziel am Laufwasserkraftwerk in Hengstey. Die Spendensumme beträgt zurzeit 920 Euro! Da nicht alle Spendenwilligen zu unserem Lauftermin Zeit hatte, besteht auchnoch in dieser Woche bis zum 16. Mai die Möglichkeit, den Opfern...

  • Hagen
  • 11.05.15
Überregionales
Frank Jannusch beim Bau der Wasserversorgung im nepalesischen Dorf Aandhimul.
  2 Bilder

Herzenssache Nepal

„Ich habe bis heute nichts von dem jungen Lehrer in Aandhimul gehört. Hoffentlich ist ihm nichts passiert.“ Frank Jannusch geht das Erdbeben in Nepal sichtlich nah. Gemeinsam mit Andreas van Ooy war Jannusch schon zweimal vor Ort, um ehrenamtliche Entwicklungsarbeit zu leisten. „Im Jahr 2010 haben wir eine Wasserversorgung aufgebaut. Seitdem gibt es im Dorf Aandhimul einen Wassertank“, sagt van Ooy. Das kleine Dorf liegt am Fuße des Himalayahs, nur 35 Kilometer vom Epizentrum des Bebens...

  • Velbert
  • 06.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.