Ruhestand

Beiträge zum Thema Ruhestand

Ratgeber

"Rente in Sicht" der Ratgeber für den Ruhestand

Vom Berufsleben in den Ruhestand Ratgeber gibt wichtige Tipps für den Übergang Endlich mehr reisen, ein neues Hobby ausprobieren oder nebenbei noch etwas arbeiten, um geistig fit zu bleiben? Es gibt ganz unterschiedliche Wünsche für die Gestaltung des Ruhestands. Doch Rentner oder Pensionäre befinden sich in einer besonderen finanziellen Situation: Einkünfte, Ausgaben und Zeithorizont sind überschaubar geworden. Es gelten Sonderregelungen, etwa bei der Besteuerung, oder...

  • Schwerte
  • 21.11.19
Politik
Klaus-Peter Langner (2. von rechts), hier neben seiner Frau Doris, wurde jetzt vom Ersten Beigeordneten Hans-Georg Winkler (links) und Jugendamtsleiter Andreas Pap in den Ruhestand verabschiedet.

Aus dem Schwerter Rathaus
Opa ante portas: Klaus-Peter Langner hat sich in den Ruhestand verabschiedet

Papa ante portas? Klaus-Peter Langner lächelt. Nein, sagt der stellvertretende Leiter des Jugendamtes der Stadt Schwerte, er werde künftig weder Senf noch Wurzelbürsten oder Badezusatz in rauen Mengen ordern wie Heinrich Lohse im Film von Loriot. Es könnten eher Windeln werden, denn der 63-Jährige sieht Großvaterfreuden entgegen. Klar, dass er sich auf seinen Ruhestand freut. Klaus-Peter Langner gehört zu denen, die der städtischen Jugendarbeit ein Gesicht gegeben haben. Der Mann hat sich in...

  • Schwerte
  • 08.02.19
Politik
(v.l.) Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Stellvertretender Wachenleiter Olaf Patzke, Matthias Deliga, Beigeordnete und Kämmerin Bettina Brennenstuhl, Kai-Uwe Prange, Klaus-Peter Langner, Sabine Lethaus, Manfred Behle, Anna Maria Walloschek und Personalratsvorsitzende Linda Schmidt.

Vier Dienstjubiläen und zwei Abschiede

Die Stadt Schwerte ehr langjährige Mitarbeiter und verabschiedet zwei Kollegen in den Ruhestand. Ein Jahr nach seinem 40-jährigen Dienstjubiläum geht Manfred Behle in den Ruhestand. Mit ihm verabschiedete sich Anna Maria Walloschek. Bürgermeister Dimitrios Axourgos schüttelte während einer kleinen Feierstunde im Rathaus weitere Hände. Denn vier Dienstjubiläen standen noch auf dem Programm. Klaus-Peter Langner ist seit 40 Jahren im Dienst der Stadt Schwerte, 25 Jahre dabei sind Matthias...

  • Schwerte
  • 04.05.18
  •  1
Überregionales
Jürgen Bendixen wird in den Ruhestand verabschiedet: (von links) Personalratsvorsitzende Linda Schmidt, Jürgen Bendixen, Gattin Ingelore, Bürgermeister Heinrich Böckelühr.

Schwerte: Abschied von der Feuerwehr - Jürgen Bendixen geht in den Ruhestand

Er widmete sein berufliches Leben der Feuerwehr! Jürgen Bendixen blickt auf knapp 47 Jahre im Dienst der Blauröcke zurück. Jetzt trat er in den Ruhestand ein. Bürgermeister Heinrich Böckelühr würdigte den Feuerwehrmann während einer Feierstunde: „Ich werde ja nie müde, die Verdienste der Feuerwehr hervorzuheben. Und Jürgen Bendixens Engagement, ob im aktiven Einsatz oder in seiner späteren vertrauenswürdigen Position, ist ein Musterbeispiel für den Einsatz für die Mitmenschen. Ich freue...

  • Schwerte
  • 09.07.17
Politik
Die Gruppe "Exkursionen für Ruheständler" mit Irmtraud Ruder lks. und dem Leiter der VHS,  Christian Vogel, 3. von lks.
2 Bilder

CHAPEAU Irmtraud Ruder! - 20 Jahre Leitung VHS Kurs „Exkursionen für Ruheständler“

1997 wurde Irmtraud Ruder von der VHS Schwerte gebeten einen Kurs mit 12 Teilnehmerinnen zu über- nehmen. Es war und ist ein Angebot für kulturell interessierte Menschen die sich nach ihrem Arbeitsleben auf den Weg machen wollen, in der neugewonnenen freien Zeit das zu tun, wofür vorher kaum Zeit vorhanden war. Irmtraud Ruder bot an, in Tagesexkursionen Kleinode in der nahen und etwas ferneren Umgebung zu entdecken. Der Ansatz „Architektur als Gesellschaftsmodell“ erwies sich als...

  • Schwerte
  • 19.05.17
Überregionales
Personalratsvorsitzende Linda Schmidt (links) und Bürgermeister Heinrich Böckelühr (rechts) verabschiedeten Peter Michael Schulte.

Schwerte: Peter Michael Schulte in den Ruhestand verabschiedet

Bürgermeister Heinrich Böckelühr verabschiedete jetzt, während einer Feierstunde im Rathaus, Peter Michael Schulte in den Ruhestand, nachdem dieser sich bereits seit dem 17. Juni 2013 in der Ruhephase der Altersteilzeit befand. Erst am 4. Juni hatte Peter Michael Schulte sein 40-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. Nach dem Studium der Sozialarbeit mit dem Schwerpunkt alte, kranke und behinderte Menschen an der Katholischen Fachhochschule in Münster mit Abschluss der Staatlichen Prüfung....

  • Schwerte
  • 19.12.16
Überregionales
Personalrats-Vorsitzende Linda Schmidt und Bürgermeister Heinrich Böckelühr (re.) verabschiedeten Heinz Ulrich Leuchtenberg.

Schwerte: Heinz Ulrich Leuchtenberg in den Ruhestand verabschiedet

Am letzten Donnerstag im September verabschiedete Bürgermeister Heinrich Böckelühr, während einer Feierstunde im Rathaus, Heinz Ulrich Leuchtenberg in den wohlverdienten Ruhestand. Leuchtenberg startete vor 45 Jahren, am 1. August 1971, bei der Stadt Schwerte als Verwaltungslehrling. Der damalige Stadtassistent begann, nach seiner Ausbildung, im Personalamt der Stadt. 1981 wechselte er ins Jugendamt. Jugendhilfe und Kindergärten waren seine Themen. Ein Jahr nach seinem 25-jährigen...

  • Schwerte
  • 02.10.16
Überregionales
Von links: Linda Schmidt (Personalratsvorsitzende), Eheleute Theo und Elisabeth Welfens, Bürgermeister Heinrich Böckelühr.

Schwertes Bürgermeister verabschiedet Eheleute Welfens in den Ruhestand

Schwertes Bürgermeister Heinrich Böckelühr verabschiedete am Mittwoch (9. März 2016) die Eheleute Elisabeth und Theodor Welfens, im Rahmen einer kleinen Feierstunde, offiziell in den wohlverdienten Ruhestand. Beide befanden sich bereits in der so genannten „Ruhephase“ ihrer Altersteilzeit. Elisabeth Welfens trat am 9. Juni 1987 als Reinigungskraft in den Dienst der Stadt Schwerte ein. Sie war in verschiedenen Schulen sowie dem Rathaus II eingesetzt und nahm die Kantinenvertretung im Rathaus...

  • Schwerte
  • 09.03.16
Überregionales
Klaus Kilian ist im Ruhestand.

Klaus Kilian: 49 Jahre im Einsatz

Nach insgesamt 49 Jahren im öffentlichen Dienst tritt KuWeBe-Vorstand Klaus Kilian in den Ruhestand. Seine Laufbahn begann er am 1. April 1966 beim Amt Westhofen; ausgebildet durch den damaligen stellv. Amtsdirektor Ernst D. Schmerbeck. Dort war er tätig in der Bau- und Ordnungsverwaltung, Bauleitplanung und später als Referent des Baudezernenten. Im Zuge der kommunalen Neuordnung im Jahre 1975 wechselte Klaus Kilian zur neu gebildeten Stadt Schwerte ins Hauptamt. Es oblag ihm, die drei...

  • Schwerte
  • 31.03.15
Ratgeber

Steuertipps für den Ruhestand - Wenn der Fiskus bei Renten, Erträgen und Jobs kassiert

Der Fiskus bittet auch Rentner zur Kasse: Sie müssen weiterhin Steuern zahlen, nicht nur auf ihre Rente, sondern auch auf Kapitalerträge, Mieteinnahmen und Einkünfte aus Nebenjobs. In welchen Fällen der Staat kassiert und wie sich Rentenkürzungen und andere Probleme für die Fi­nanzplanung vermeiden lassen, zeigt der Ratgeber „Was ich als Rentner wissen muss“ der Verbraucherzentrale NRW. Neben dem kompakten Überblick über Steuerfragen erhalten angehende Rentner das nötige Rüstzeug für...

  • Schwerte
  • 12.11.14
Überregionales
Karl-Heinz Bredlow und seine Stellvertreterin Anke Benna

Ein klares Bekenntnis: „Der Bredlow überwog“

Karl-Heinz Bredlow wird in Hennen wohnen bleiben, „weil es meiner Familie hier sehr gefällt und wir unseren Freundeskreis hier haben.“ Am Donnerstag, 28. Februar, wird er als Leiter der Jugendvollzugsanstalt Iserlohn in den Ruhestand treten und nach fast auf den Tag genau 40 Jahren Tätigkeit im öffentlichen Dienst im Justizministerium Düsseldorf verabschiedet werden. Bredlow arbeitet seit 1979 in der NRW-Justiz. Seit 1981 ist er in leitender Funktion in der JVA in Drüpplingsen tätig,...

  • Iserlohn
  • 27.02.13
Überregionales
Nur strahlende Gesichter: Bürgermeister Heinrich Böckelühr (l.), VHS-Leiter Heinz-Joachim Born (2.v.l.) und Projektleiterin Anke Skupin (r.) heißen zehn neue Senior-Trainer in der Stadt willkommen.
2 Bilder

Zeugnistag für zehn neue Senior-Trainer - Schwerter engagieren sich

„Vielleicht brauchen Sie ja das Zeugnis auch noch einmal für Bewerbungsunterlagen!“ Ganz ernst meinte Bürgermeister Heinrich Böckelühr dies natürlich nicht, als er jetzt neue Senior-Trainer in der Stadt willkommen hieß. Denn diese neuen Freiwilligen haben ihr Berufsleben eigentlich schon hinter sich. Eigentlich. Aber sie haben sich entschieden, ihr Können, ihre Begabung, ihren Einsatz noch anderen zugute kommen zu lassen. Oder, wie Bürgermeister Böckelühr es formulierte, „zwischen Beruf und...

  • Schwerte
  • 31.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.