Sauerland

Beiträge zum Thema Sauerland

Blaulicht
Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit startet auch im Sauerland die Hochsaison für Einbrecher. Trotz sinkender Zahlen geht die Polizei auch in diesem Jahr mit einer Vielzahl von Maßnahmen gegen die Einbrecher vor.

Hochsaison für Einbrecher
Polizei im Sauerland rät: "Riegel vor! Sicher ist sicherer."

Die ersten Blätter an den Bäumen haben sich buntgefärbt und es ist nicht mehr zu übersehen, dass der Herbst im Sauerland Einzug gehalten hat. Doch mit der gemütlichen Zeit beginnt auch die dunkle Jahreszeit und somit die Hochsaison für Einbrecher. Trotz sinkender Zahlen geht die Polizei auch in diesem Jahr mit einer Vielzahl von Maßnahmen gegen die Einbrecher vor. Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Tageswohnungseinbrüche um etwa 45 Prozent (Januar bis August) zurück. Neben den...

  • Arnsberg
  • 28.10.20
Kultur
Der heimische SPD‑Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese wünscht sich für sein Büro in Berlin ein schönes Bild aus dem Sauerland. Symbolfoto: Elisabeth Gössing

Kreativer Fotowettbewerb: Reise nach Berlin zu gewinnen
"Urlaub in der Heimat"

Der heimische SPD‑Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese lädt zur Teilnahme an seinem Fotowettbewerb "Urlaub in der Heimat" ein. Viele mussten dieses Jahr auf die übliche Urlaubsreise verzichten und haben stattdessen erholsame und schöne Zeit im Sauerland verbracht. Jetzt sind alle Hobby-Fotografen gefragt, mit kreativen Schnappschüssen bekannte und unbekannte Ecken des Sauerlandes zur Schau zu stellen und zu zeigen, wie ein herrlicher Urlaub in der Heimat aussieht. Bei der Umsetzung sind wie...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 22.09.20
Ratgeber
Der Hochsauerlandkreis öffnet seine Kreishäuser in Arnsberg, Brilon und Meschede sowie die weiteren Dienststellen ab Montag, 4. Mai, wieder – allerdings mit den gebotenen Einschränkungen wie den geltenden Abstands- und Hygieneregelungen. So können die Dienststellen nur mit einem Mundschutz (Alltagsmaske oder Schal) und soweit wie möglich mit vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder Mail besucht werden.

HSK: Kreishäuser öffnen ab 4. Mai
Kreisverwaltung: Publikumsverkehr eingeschränkt wieder möglich

Der Hochsauerlandkreis öffnet seine Kreishäuser in Arnsberg, Brilon und Meschede sowie die weiteren Dienststellen ab Montag, 4. Mai, wieder – allerdings mit den gebotenen Einschränkungen wie den geltenden Abstands- und Hygieneregelungen. So können die Dienststellen nur mit einem Mundschutz (Alltagsmaske oder Schal) und soweit wie möglich mit vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder Mail besucht werden. Die einzelnen Besucher werden zu ihrem Termin in der Regel vom Mitarbeiter am...

  • Arnsberg
  • 04.05.20
Ratgeber
Seit dieser Woche können die Apotheken ihre Patienten nun schneller und einfacher mit wichtigen Arzneimitteln versorgen. Dafür sorgen mehrere für die Zeit der Corona-Krise getroffene Neuregelungen.

Corona-Pandemie: Neureglungen für Apotheken
Versorgung mit Medikamenten im HSK wird schneller und flexibler

Seit dieser Woche können die Apotheken ihre Patienten nun schneller und einfacher mit wichtigen Arzneimitteln versorgen. Dafür sorgen mehrere für die Zeit der Corona-Krise getroffene Neuregelungen. Blutdruckmedikamente, Schmerzmittel, Antidepressiva – die Liste der häufig nicht lieferbaren Medikamente ist schon vor der Corona-Krise lang gewesen. Häufig mussten die ApothekerInnen im Hochsauerlandkreis ihre Kunden dann für ein neues Rezept zurück zum Arzt schicken und sie bitten, danach ein...

  • Arnsberg
  • 25.04.20
Politik
Die fünf Berufskollegs des Hochsauerlandkreises stehen am Donnerstag, 23. April, vor großen Herausforderungen. Sie müssen den Erlass des Landes NRW umsetzen und starten mit geschätzt 2.000 von insgesamt rund 8.600 Schülern wieder den Unterricht.

Unterricht im HSK startet wieder
Berufskollegs vor großen Herausforderungen: 2.000 Schüler am Donnerstag erwartet

Die fünf Berufskollegs des Hochsauerlandkreises stehen am Donnerstag, 23. April, vor großen Herausforderungen. Sie müssen den Erlass des Landes NRW umsetzen und starten mit geschätzt 2.000 von insgesamt rund 8.600 Schülern wieder den Unterricht. An den Berufskollegs besteht für die Abschlussjahrgänge der vollzeitschulischen Bildungsgänge und der Bildungsgänge der dualen Berufsausbildung die Schulpflicht. Nach den bisherigen Vorgaben des Düsseldorfer Schulministeriums erwarten die...

  • Arnsberg
  • 23.04.20
Politik
NRW-Ministerpräsident fordert die Bevölkerung auf, in Sachen Corona-Schutzmaßnahmen "mindestens bis nach Ostern durchzuhalten". Foto: Daniel Magalski

NRW-Ministerpräsident möchte "Fahrplan zurück in die Normalität"
Laschet: "Wir müssen jetzt noch durchhalten"

In NRW würden die zum Schutz vor dem Coronavirus getroffenen Maßnahmen wirken, das Infektionsgeschehen verlangsame sich weiter. Das sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) heute in Düsseldorf. Dennoch mahnte Laschet die Bevölkerung zur Geduld: "Wir müssen mindestens bis zum Ostermontag durchhalten." 11,1 Tage dauert es in NRW zurzeit, bis sich die Infektionsraten verdoppeln. Die Quote ist leicht besser als in anderen Bundesländern. Eine Lockerung der Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt sei...

  • Essen-Süd
  • 07.04.20
  • 11
Wirtschaft
Die einen Home-Office, die anderen Handwerk:
Bauarbeiter packen auch in Corona-Zeiten zu – und
sind damit eine zentrale Stütze der heimischen
Wirtschaft.

Trotz Corona: Bauarbeiter im Hochsauerlandkreis packen noch zu

Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter:Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche im Hochsauerlandkreis mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 3.140 Bau-Beschäftigten im Kreis für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machendas auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten macht die...

  • Arnsberg
  • 26.03.20
Blaulicht
In Zeiten der Corona-Krise nutzen einige Täter die Ängste und Sorgen der Menschen schamlos aus. In Winterberg gaben sie sich als Polizisten aus und "kontrollierten" einen 20-jährigen Autofahrer.

Corona-Virus: Betrüger im HSK unterwegs
Falsche Polizisten halten Autofahrer an: Angeblicher Verstoß gegen Ausgeh- und Kontaktverbot

In Zeiten der Corona-Krise nutzen einige Täter die Ängste und Sorgen der Menschen schamlos aus. In Winterberg gaben sie sich als Polizisten aus und "kontrollierten" einen 20-jährigen Autofahrer. Am Montag fuhr der Winterberg um 05.20 Uhr zur Arbeitsstelle. An der Einmündung Jakobusstraße/ Bahnhofstraße bog er nach links in die Bahnhofstraße ein und fuhr weiter Richtung Bahnhof. Als ein ziviles Auto mit eingeschalteten Blaulicht auf dem Dach hinter ihm herfuhr, hielt der junge Mann an einer...

  • Arnsberg
  • 24.03.20
Ratgeber
Mit dem Corona-Ticker informieren wir Sie täglich - außer am Wochenende - über die aktuellen Corona-Zahlen im HSK.

Corona-Ticker im HSK
18. November: : 1 Todesfall, 68 Neuinfizierte, 31 Genesene, 46 stationär

18. November: Der Hochsauerlandkreis muss einen weiteren Todesfall vermelden. Am Dienstag, 17. November, ist ein 64-jähriger Mann aus Bestwig verstorben. Er befand sich in stationärer Behandlung und hatte Vorerkrankungen. Insgesamt sind es somit 33 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Im Vergleich zum Vortag verzeichnet die Statistik des Hochsauerlandkreises am Mittwoch, 18. November, 9 Uhr, außerdem 68 Neuinfizierte und 31 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 170,9 (Stand...

  • Arnsberg
  • 20.03.20
Ratgeber

Vordertür bleibt geschlossen
In den Bussen der RLG gilt ab Samstag: Fahrgäste bitte hinten einsteigen

Ab Samstag, 14. März, bittet die RLG Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH ihre Fahrgäste, nur noch die hinteren Türen der Busse zum Ein- und Ausstieg zu nutzen. Vorläufig wird es auch keinen Ticketverkauf mehr beim Fahrpersonal geben. Die RLG trägt mit dieser Maßnahme ihren Teil dazu bei, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Gesundheit des Fahrpersonals ist dabei ebenso entscheidend wie die der Fahrgäste. „Ziel unserer Bemühungen ist es, die Verkehre langfristig und möglichst...

  • Arnsberg
  • 14.03.20
Ratgeber
Der Hochsauerlandkreis meldet am Donnerstag, 12. März, fünf weitere, bestätigte Coronavirus-Infektionen. Sie kommen aus den Stadtgebieten Meschede (1) und Schmallenberg (4). Damit sind es aktuell insgesamt 13 Fälle (Stand: 12. März, 15 Uhr).

Notrufnummern 110 und 112 nicht für Coronafragen nutzen
Update: Corona-Virus: 49 Erkrankte im HSK

16. März: Aktuell gibt es im Hochsauerlandkreis 49 Erkrankte und 20 begründete Verdachtsfälle (Stand: 16. März 2020, 12 Uhr). Die Zahl der Kontaktpersonen liegt weit über 300. Diese Zahl wird künftig nicht mehr fortgeführt, sie wird ersetzt durch die begründeten Verdachtsfälle. Der Krisenstab bittet die Bürgerinnen und Bürger, nicht die Notrufnummern von Polizei "110" und Feuerwehr und Rettungsdienst "112" mit Fragen zum Corona-Virus zu belasten: "Bitte nutzen Sie die Hotline des...

  • Arnsberg
  • 13.03.20
Ratgeber
Das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) beunruhigt viele Menschen weltweit. Mit einem neuen Test kann mittlerweile festgestellt werden, ob eine Infektion vorliegt.

Die häufigsten Fragen - Experte antwortet
Corona-Virus: Wie kann man sich schützen?

Das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) beunruhigt die Menschen weltweit. Inzwischen wurden erste Fälle in Nordrhein-Westfalen bestätigt. Wie groß ist die Gefahr durch das neue Virus? Und wie kann man sich schützen? Die wichtigsten Fragen beantwortet Dr. Wolfgang Mollowitz, Arzt und stellvertretender Fachbereichsleiter Behandlungsfehlermanagement bei der AOK NORDWEST. Was sind Coronaviren? Der neue Erreger gehört zum Stamm der Coronaviren. Diese Viren sind meist auf bestimmte Tiere wie Vögel...

  • Arnsberg
  • 29.02.20
Wirtschaft
Das Coronavirus beeinflusst auch die Wirtschaft im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest. Nach einer Blitzumfrage der IHK Arnsberg unter 750 Unternehmen meldet fast jeder dritte Betrieb unmittelbare Auswirkungen des Virus.

Blitzumfrage der IHK Arnsberg
Corona-Virus: Folgen für die Wirtschaft im HSK spürbar

Das Coronavirus beeinflusst auch die Wirtschaft im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest. Nach einer Blitzumfrage der IHK Arnsberg unter 750 Unternehmen meldet fast jeder dritte Betrieb unmittelbare Auswirkungen des Virus. Zulieferengpässe, Absatzschwierigkeiten, Ausbleiben von Gästen oder Messeabsagen – die Effekte des aus China stammenden Coronavirus sind vielfältig. Gemein ist ihnen, dass sie die Geschäftsprozesse schon jetzt empfindlich stören, teilt die IHK Arnsberg mit. Dabei geht es...

  • Arnsberg
  • 28.02.20
Ratgeber
Corona-Virus: Der Hochsauerlandkreis ist für COVID-19-Erkrankungen vorbereitet. Das teilt die Pressestelle HSK heute mit.

Isolierstationen in Arnsberg + Brilon
Corona-Virus: Hochsauerlandkreis ist für COVID-19-Erkrankungen vorbereitet

Der Hochsauerlandkreis ist für COVID-19-Erkrankungen vorbereitet: Das teilt die Pressestelle HSK heute mit.   Seit Donnerstag, 27. Februar, trifft sich werktags jeden Vormittag um 9.30 Uhr das interne Lagezentrum COVID-19 des Hochsauerlandkreises. Hier tauschen sich das Kreisgesundheitsamt, der HSK-Rettungsdienst und die Pressestelle über die aktuelle Lage aus. Sollte es einen Erkrankten im Kreisgebiet geben, würde sofort der Krisenstab im Zentrum für Feuerschutz und Rettungswesen (ZFR) in...

  • Arnsberg
  • 27.02.20
  • 1
Wirtschaft

Online-Blitzumfrage der IHK Arnsberg
Wirtschaft ist gegen Kassenbonpflicht

Mit großer Mehrheit hat sich die Wirtschaft am Hellweg und im Sauerland gegen die so genannte Belegausgabepflicht ausgesprochen. In einer Online-Blitzumfrage erhielt die IHK Arnsberg fast 900 Antworten aus allen Teilen der Wirtschaft. Seit etwas mehr als einem Monat ist sie da, die Pflicht zur Ausgabe eines Kassenbons. Doch der Zweck, dem sie dienen soll, nämlich Steuerbetrug zu verringern, wird nach Einschätzung der meisten Unternehmen (79 %) im Hochsauerland und im Kreis Soest verfehlt....

  • Arnsberg
  • 11.02.20
Kultur
23 Bilder

125. Geburtstag von Heinrich Lübke
Sundern: Ausstellungseröffnung zu Ehren eines der größten Sauerländer

Eigentlich sollte die Ausstellung zu Ehren von Heinrich Lübke, der 2019 seinen 125. Geburtstag hätte feiern können, in seinem Heimatdorf Enkhausen stattfinden. Doch ein Wasserschaden machte den Umzug in die Stadtmitte von Sundern, in die Stadtgalerie, nötig. Bürgermeister Ralph Brodel war froh und stolz darauf, dass das Team um Uta Koch diesen Umzug pünktlich realisieren konnte. Er gab bei seiner Begrüßung einen Einblick in das Leben des 2. Bundespräsidenten, der in der Presse nicht immer gut...

  • Sundern (Sauerland)
  • 07.10.19
Kultur
34 Bilder

Sauerlandmuseum in Arnsberg offiziell eingeweiht
"August Macke- ganz nah" als erste Ausstellung

Es sollte eine triumphale Feier werden, doch der Regen machte einen Strich durch die Rechnung. Aber die Organisatoren zeigten sich flexibel, kürzten die Reden ab und luden zur Führung ein. Zahlreiche geladene Gäste, darunter NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, nahmen die Einladung von Landrat Dr. Karl Schneider an und ließen sich den Neubau und die erste Ausstellung "August Macke - ganz nah" erläutern. Eine bessere Wahl als dieser Künstler war kaum zur Premiere zu treffen, stammte er doch aus...

  • Arnsberg
  • 04.09.19
  • 1
Kultur
28 Bilder

Eröffnung Sauerland Museum im Landsberger Hof

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wurde das Sauerland-Museum im Landsberger Hof in Arnsberg wieder eröffnet. Damit findet der erste Teil des Um- beziehungsweise Neubaus nach einer intensiven und viele Jahre dauernden Planungs- und Bauphase seinen ersten Abschluss. Nach der offiziellen Eröffung durch den Landrat Dr. Karl Schneider, dem Regierungspräsidenten Hans-Josef Vogel, LWL-Direktor Matthias Löb, Arnsbergs Bürgermeister Ralf Paul Bittner und Museumsleiter Dr. Jürgen Schulte-Hobein...

  • Arnsberg
  • 19.09.18
  • 1
Kultur

SGV fährt zur ExtraSchicht

Die SGV-Region Mittleres Sauerland lädt in Kooperation mit der Wanderakademie auch für 2018 ein, das einmal jährlich stattfindende Ruhrgebietsevent Extraschicht exklusiv zu erleben. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Vorgesehen ist, per Bus die DASA und die Kokerei Hansa in Dortmund anzufahren. Abfahrt ist am Samstag, 30. Juni, um 16.30 Uhr ab Arnsberg (weitere Zustiegsorte nach Absprache), die Rückfahrt erfolgt um ca. 1.00 Uhr. Kosten der Busfahrt: je nach...

  • Arnsberg
  • 09.06.18
Kultur
Es gibt sogar Tourismus in Herne! Welche Orte sollte man in eurer Heimatstadt mal gesehen haben?
26 Bilder

Frage der Woche: Was macht eure Stadt besonders?

Ich bin Herner. Das war zwar nicht immer so, aber seit 2011 nenne ich den Flecken Erde, an dem sich A43 und A42 kreuzen, mein Zuhause. Wie in den allermeisten Städten gibt es in Herne Sachen, die funktionieren ganz gut, andere nicht so gut. Ich bin aber ganz sicher, dass Herne besonders ist. Hernes größter Vorteil ist auch gleichzeitig ein ziemliches Problem: Man kommt schnell weg aus Herne. Ruckzuck ist man mit der U-Bahn, mit Auto oder Bahn nach Bochum, Dortmund oder Essen gefahren. Das...

  • Herne
  • 20.04.18
  • 28
  • 10
Überregionales
v. li. Hubertus Gössling, Andreas Knappstein, Daniela Tigges, Johannes Lehde, Andreas Rother, Stefan Severin, Dr. Ilona Lange und Alexander Koch.

Konjunktur läuft auf hohen Touren

„Die Wirtschaft am Hellweg und im Sauerland geht mit sehr viel Schwung ins neue Jahr. Die Lageurteile sind auf Rekordniveau und wir dürfen ein starkes 2018 erwarten“, so kommentierte IHK-Präsident Andreas Rother die Ergebnisse der Konjunkturumfrage zu Jahresbeginn. Große Sorgen bereitet den Unternehmen allerdings das Fehlen von Fachkräften. Der IHK-Konjunkturklimaindikator liegt mit 135 Punkten nur knapp unter dem „Allzeithoch“ vom Herbst 2011 (137 Punkte). Das sehr gute Klima wird besonders...

  • Arnsberg
  • 28.01.18
Natur + Garten

Sturmtief Friederike wütet im Sauerland

UPDATE: Busverkehr teilweise eingestellt: „Westfalenbus“ meldet im Internet: „Aufgrund des Sturmtiefs ,Friederike' können wir leider nicht mehr alle Linien im Hochsauerland, im Siegerland und im Münsterland bedienen. Es kommt zu massiven Fahrtausfällen. Bitte bleiben Sie zu Hause!" Das Sturmtief Friederike zieht heute über das Sauerland. Gegen Mittag soll das Sturmtief hier seinen Höhepunkt erreichen. Es werden Orkanböen bis zu 130 Stundenkilometern erwartet. Wer nicht unbedingt vor die...

  • Arnsberg-Neheim
  • 18.01.18
Überregionales

Abwechslungsreiche Wanderung durch das Sauerland

Sundern. Am Sonntag, 6. November, findet wieder eine geführte Wanderung des FC Sauerlandia 1911 Hövel statt. Die Tour startet am Ausgangspunkt "Endorferhütte". Vom Wanderparkplatz aus beginnt dann der Anstieg nach Röhrenspring in Richtung Schützenplatz. Dann werden die Berge "Pankoppe" und "Rothloh" umrundet. Weiter geht es in Richtung Wildewiese. Auf dem Rückweg wird der Fretterwald durchwandert. Nach 14 km und 400 erwanderten Höhenmetern wird dann der Ausgangspunkt wieder erreicht werden....

  • Arnsberg
  • 26.10.16
Überregionales
„Wir haben für jeden Geschmack etwas dabei“, ist sich Konditormeister und Betriebsleiter Christian Hömberg sicher.
3 Bilder

"Schokoladenmanufaktur" öffnet

Menden. Darauf haben nicht nur Mendener lange gewartet: Die "Schokoladenmanufaktur Sauerland" öffnet am kommenden Mittwoch erstmals ihre Türen. Damit füllt sich das Gebäude des ehemaligen Café Rössler, das komplett umgebaut wurde, wieder mit interessantem Leben. Schokolade, wohin das Auge blickt - in allen Farben und Formen. Dazu dieser wohlriechende Duft, eine Mischung aus Kaffee- und Schokoladengerüchen. Schon beim Eintreten durch die breite Eingangstür merkt der Genießer: Hier bin ich...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.10.16
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.