Schengen

Beiträge zum Thema Schengen

Kultur
Ein Hauch von früher: Der Zollbeamte Jürgen Hoymann öffnet den Schlagbaum für „Schmuggler“ Rob Miesen (links) sowie Franz Urselmans, Heinz-Karl Meuskens und Günter van Cuick (v.l.n.r.) vom Heimatverein Goch.

20 Jahre Schengen

Vor 20 Jahren endete die Zeit der langen Autoschlangen und strengen Passkontrollen an den Grenzen. Das Schengener Abkommen trat in Kraft. Mit einer Ausstellung im Haus zu den fünf Ringen will der Heimatverein Goch daran erinnern, was früher an der Grenze ablief. christian Schmithuysen „Goch war eine Grenzstadt mit drei Grenzübergängen“, erinnert Heinz-Karl Meuskens, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins an die Jahre vor dem Abkommen. „Die Ausstellung zeigt die Entwicklung des...

  • Goch
  • 02.10.15
  •  1
Kultur
20 Bilder

Besuch in Schengen und Reimich.

Das kleine Winzerdorf Schengen ist eine Gemeinde im Großherzogtum Luxemburg; es gehört zum Kanton RÈIMICH und liegt an der Mosel. Der Ort wurde bekannt durch das Schengener- Abkommen, welches am 15. Juni 1985 auf dem Moselschiff MS Marie-Astrid von fünf Mitgliedstaaten unterzeichnet wurde. Das Übereinkommen trat am 26. März 1995 in Kraft. Der Vertrag beinhaltet den Abbau der Kontrollen und die Einführung des freien Personen- und Warenverkehrs an den gemeinsamen Grenzen Hier einige Fotos...

  • Bochum
  • 16.06.15
  •  11
  •  12
Politik
Bedenkliche Äußerungen im Weseler Stadtrat

Sarrazinsches Gedankengut im Weseler Stadtrat?

(ein Kommentar von Andreas Rohde) Die meisten Wähler dürften glauben, man könne bei den verschiedenen Parteien im Weseler Rat auch feste politische Richtungen festmachen. Wer die letzte Ratssitzung verfolgte, rieb sich aber die Augen und traute seinen Ohren wohl kaum. Über Dinge, die gesagt wurden. Und über Schweigen aus einer Richtung, von der man lauten Protest hätte erwarten dürfen. Aufhänger war das viel diskutierte Thema Gindericher Grundschule. Dazu hatten die PIRATEN via...

  • Wesel
  • 11.04.14
  •  10
  •  5
Überregionales

Niederländer kontrollieren ihre Grenzen - Europa ist gestorben!

Schengen ist tot! Die Eurozone wird neu aufgeteilt! Was die Niederländer und zuvor die Dänen bereits praktizierten, wird wohl über kurz oder lang ganz Europa ereilen, so vermute ich mal. Alle Nachbarländer werden ihre Grenzen wieder überwachen, um dem Bedürfnis nach mehr Sicherheit Raum zu geben. Verständlich, denn nicht nur in den Niederlanden und Dänemark ist die Skepsis vor „Fremden“ mit der Öffnung der Grenzen gestiegen und viele glauben tatsächlich, dass mit dem freien Grenzverkehr die...

  • Goch
  • 23.11.11
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.