Spielgeräte

Beiträge zum Thema Spielgeräte

Wirtschaft
Auf dem Foto von links: Patrick Hußmann (Stadt Dinslaken), Stefanie Beran (Stadt Dinslaken), Schulleiterin Daniela Gottwald, stellvertretender Schulleiter Julius Mels.

Wie man das Außengelände einer Schule aufpäppelt - ein Beispiel aus Hiesfeld
Spiel, Spaß, Schule

Ab sofort gibt es auf dem Schulhof der neuen Gesamtschule Hiesfeld eine Kletter- und Spielmöglichkeit. Die Kinder können sich nun über ein großes Klettergerüst mit Seilen, ein dreiteiliges Reck und zwei Jugendsitzbänke freuen. Schulleiterin Daniela Gottwald und Stefanie Beran, Leiterin des städtischen Fachdienstes „Schule und Sport“, freuten sich, die neue Einrichtung bei einem Pressetermin vorstellen zu können.

  • Dinslaken
  • 01.10.20
Natur + Garten
Im Kontext der Fortschreibung des Spielflächenbedarfsplanes wurden auch im Jahr 2019 vier weitere Spielplätze aufgewertet und mit neuen Spielgeräten ausgestattet.

Umbau und Aufwertung von vier Spielplätzen in Voerde abgeschlossen
Noch mehr Spielmöglichkeiten für den Nachwuchs

Im Kontext der Fortschreibung des Spielflächenbedarfsplanes wurden auch im Jahr 2019 vier weitere Spielplätze aufgewertet und mit neuen Spielgeräten ausgestattet. Die Spielfläche „An der Landwehr“ war über einen langen Zeitraum nicht ausreichend mit Spielgeräten bestückt. Aufgrund der dichten Besiedelung und zur Entlastung der umgebenen Spielplätze wurde im letzten Jahr bereits eine außergewöhnliche Zwei-Turm-Kletteranlage aufgestellt. 2019 folgte eine moderne Doppelseilbahn mit Startrampe...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 30.08.19
Vereine + Ehrenamt
Auf den Plätzen in Voerde darf wieder gespielt werden.  (Symbolfoto)

Spielen erlaubt
Umbau von vier Spielplätzen in Voerde abgeschlossen

Im Kontext der Fortschreibung des Spielflächenbedarfsplanes wurden auch im diesem Jahr vier weitere Spielplätze aufgewertet und mit neuen Spielgeräten ausgestattet. Der Spielplatz an der Wilhelmstraße erhielt eine moderne 1-Turm Kletteranlage mit drei Kletternetzen. Die Spielfläche an der Landwehr war über einen langen Zeitraum nicht ausreichend mit Spielgeräten bestückt. Aufgrund der dichten Besiedelung und zur Entlastung der umliegenden Spielplätze wurde hier eine außergewöhnliche...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 14.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.