Stadtarchiv

Beiträge zum Thema Stadtarchiv

Sport
Im Stadion am Schloss Strünkede, hier eine Szene aus dem Jahr 1959, spielte sich Hans Tilkowski mit starken Leistungen ins Rampenlicht. Foto: Kurt Müller/Archiv Piorr

Stadtarchiv erinnert an den ehemaligen Nationaltorwart Hans Tilkowski
Hommage an eine Legende

Hans Tilkowski verstarb am 5. Januar nach langer Krankheit. Der ehemalige Nationalspieler und Bundesligatorhüter von Borussia Dortmund war Träger der Ehrenplakette der Stadt Herne und jahrzehntelang durch sein sportliches und soziales Engagement in der Öffentlichkeit präsent. Das Stadtarchiv erinnert an den Fußballer mit einer Ausstellung. Um das Wirken Tilkowskis zu würdigen und seine sportlichen Erfolge in Erinnerung zu bringen, haben Emschertal-Museum und Stadtarchiv spontan eine kleine...

  • Herne
  • 28.01.20
Kultur
Bei der Übergabe (von links): Jürgen Hagen, Martina Koch, Frank Sichau, Dieter Gottschling und Günter Varney. Foto: Gerd Biedermann

Bedeutsame Dokumente ans Stadtarchiv übergeben
Blick in die Geschichte

So eine Übergabe erlebt Archivleiter Jürgen Hagen nicht alle Tage: Alben und Dokumente des aufgelösten Kirchenchores der katholischen Kirchengemeinde Sankt Franziskus sind künftig im Stadtarchiv zu sehen. Der stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft für Heimatkunde Wanne-Eickel, Günter Varney, erhielt aus dem Nachlass der Sängerfamilie Volmer zahlreiche Bilderalben und wertvolle Dokumente überreicht. Nach intensiver Sichtung übergab die Heimatgesellschaft das umfangreiche Bildmaterial...

  • Herne
  • 27.12.19
Kultur
Der Rhein-Herne-Kanal prägte die Entwicklung von Horsthausen maßgeblich.

Streifzüge durch die Stadt

Die Volkshochschule bietet in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv regelmäßig Streifzüge durch die Lokalgeschichte an. Die nächste Runde am Mittwoch, 22. März, führt durch Horsthausen. Interessierte treffen sich an der Roonstraße in der Höhe der Werderstraße. Mit der Unterstützung des Publizisten Friedhelm Wessel und des Filmemachers Roland Schönig stellt Stadtarchivar Jürgen Hagen den Süden des Stadtteils vor. Wer heute an der Kanalstraße wohnt, schaut nicht mehr auf das Wasser des...

  • Herne
  • 14.03.17
Kultur

Fußball-Ausstellung eröffnet

Pünktlich zum Beginn der Europameisterschaft präsentiert das Stadtarchiv eine Ausstellung zur Geschichte des Ruhrgebietsfußballs mit einem besonderen Blick auf die Herner und Wanne-Eickeler Vergangenheit. Die Präsentation ist eine Zusammenfassung der Ralf Piorr konzipierten Ausstellung „Ihr fünf spielt jetzt vier gegen drei“, die vor zwei Jahren im Heimatmuseum "Unser Fritz" gezeigt wurde. 22 Ausstellungstafeln und drei Vitrinen lassen Fußballgeschichten wieder lebendig werden. Ein...

  • Herne
  • 10.06.16
Sport
Von lebendiger Stadtgeschichte sprach Ralf Piorr (2. von rechts) bei der Vorstellung des Fußballarchivs.
2 Bilder

Stadtarchiv nimmt den Ball auf

Nicht ohne Grund wählte der DFB Dortmund als Standort für sein Fußballmuseum aus. In keiner zweiten Region ist die Begeisterung für die schönste Nebensache der Welt ähnlich stark ausgeprägt wie im Ruhrgebiet. Nun nimmt auch das Stadtarchiv Herne den Ball auf. Als Bewahrer ihrer eigenen Geschichte fallen Fußballvereine trotz zahlreicher Traditionsmannschaften nicht unbedingt auf. Oft horten ältere Mitglieder Fotos, Unterlagen und Protokolle. Nach ihrem Tod landen diese Unterlagen jedoch oft...

  • Herne
  • 03.06.16
Kultur
5 Bilder

Damals am Herner Bahnhof

Wenn man heute ein Einschreiben aufgeben oder ein Paket abholen möchte, erledigt man das häufig auf der Post an der Bebelstraße, die für viele Hernerinnen und Herner noch als Hauptpostamt gilt. Das war vor mehr als 100 Jahren noch ganz anders. Von Gerd Biedermann Wer damals seine Postangelegenheiten erledigen wollte, ging zu dem am 1. Juli 1895 bezogenen Kaiserlichen Postamt an der Bahnhofstraße, Ecke Fabrikstraße, ganz in der Nähe des Herner Bahnhofs. Davor befand sich ein paar Häuser...

  • Herne
  • 03.06.16
Überregionales
2 Bilder

Lokalkompass Adventskalender - 128 Seiten Velberter Stadtgeschichte

Die 1970er-Jahre waren im Bergischen Land eine Zeit des Umbruchs. Die Gemeindereform erzwang den Zusammenschluss von Velbert, Langenberg und Neviges und die Emotionen kochten hoch. Christoph Schotten und Stefan Wunsch zeigen mit dem historischen Bildband „Velbert-Langenberg-Neviges in den 1970er-Jahren“ auf 128 klug komponierten Seiten, wie sich das Leben in den drei Städten veränderte. Mit 170 bislang größtenteils unveröffentlichten Bildern zeichnen die versierten Autoren ein aufregendes...

  • Velbert
  • 30.11.12
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.