StadtBauKultur NRW

Beiträge zum Thema StadtBauKultur NRW

Wirtschaft
Die Mendener Einzelhändler hoffen wieder auf ein "Full House" beim Mitternachtsshopping am Freitag, 5. Juli, wie hier auf dem Foto vom letzten Jahr.

WSG Menden holt Wanderausstellung nach Menden
Gute Geschäfte - Was kommt nach dem Einzelhandel?

Ein Blick in die Innenstädte zeigt es: der Einzelhandel kämpft gegen den Onlinehandel und in Teilen ums Überleben. So ist der stationäre Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen in vielen Städten auf dem Rückzug. Menden. Neben dem Verlust der Nahversorgung bedeutet das einen Verlust von öffentlichem Leben im Quartier. Es gibt aber Projektideen in vielen Städten, die leere Ladenlokale nutzen und gleichzeitig wieder neues Leben in die Stadt bringen. Zu diesem Thema hat sich die WSG Menden um die...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.07.19
Natur + Garten
Sind die Wagen mehr als vier Meter lang, dürfen sie nicht selber rollen. Dann geht's auf den Hänger.
8 Bilder

Tiny Houses
Rollende Heime für alle Fälle

Peter Lustig hat es vorgemacht: Der Aussteiger aus der Kinderserie Löwenzahn wohnte in einem umgebauten Bauwagen. Auch sein Nachfolger Fritz Fuchs tut es. Mittlerweile sind die mobilen Heime als Tiny Houses aus den USA in Europa schwer angesagt. Sie sollen nicht nur die Wohnungsnot bekämpfen, sondern auch das Leben ihrer Bewohner vereinfachen und entschleunigen. Aber funktioniert das auch? Das Forum StadtBauKultur hat sich in Dortmund im Februar mit der Idee beschäftigt und will ein Netzwerk...

  • Dortmund-City
  • 11.04.19
Kultur
Landrat Olaf Schade führte die Gäste persönlich durch und um das Kreishaus
2 Bilder

„Beton Beauty“: Schwelmer Kreishaus ist Station einer besonderen Rundfahrt

Das Schwelmer Kreishaus, es spaltet die Betrachter. Für die einen ist es schlicht ein hässlicher, mehrflügiger und sieben Stockwerke hoher Betonklotz. Für die anderen eine konsequent durchdachte Konstruktion, die zeigt, wie vielfältig und interessant mit Beton und Glas gebaut werden kann. Jetzt machte die StadtBauKultur NRW mit einer Bustour Station an der Hauptstraße. Unter dem Motto "Beton Beauties" stand der Sitz der Kreisverwaltung neben der Wallfahrtskirche zu Neviges, der...

  • Schwelm
  • 03.10.18
  • 1
Kultur
Foto: Ralf Dördelmann
3 Bilder

Ausstellungseröffnung „Schwimmen in Geld“ und „DOPPELPLUSMODERN“ im Rahmen von „Big Beautiful Buildings“

Big Beautiful Buildings im Europäischen Kulturerbejahr 2018 Architektur trifft Kunst, Kunst nimmt Bezug auf Architektur: Der Bund Deutscher Architekten Dortmund Hamm Unna und das Architekturbüro SCHAMP & SCHMALÖER organisieren zwei Ausstellungen in der Sckellstraße und bespielen damit wesentliche Elemente einer städtebaulichen Idealplanung, die am südlichen Innenstadtrand Dortmunds zur Bundesgartenschau 1958 entwickelt und bis Mitte der 60er Jahre realisiert wurde. Das für die Bauzeit...

  • Dortmund-Ost
  • 15.08.18
Kultur
4 Bilder

Eine der „Großen Schönen Bauten“: St.-Suitbert-Kirche in Überruhr-Holthausen im Europäischen Kulturerbejahr ausgezeichnet

Die St.-Suitbert-Kirche in Essen-Überruhr-Holthausen darf sich seit kurzem einer der „Großen Schönen Bauten“ des Ruhrgebiets nennen. Die Landesinitiative Stadtbaukultur NRW vergab an das Gotteshaus im Europäischen Kulturerbejahr 2018 die Auszeichnung „Big Beautiful Building“. Die Auszeichnung lädt dazu ein, die Architektur der 1950er bis 1970er Jahre neu zu entdecken. Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 werden ausgewählte Bauwerke im Ruhrgebiet ausgezeichnet. Sie alle spiegeln in besonderer...

  • Essen-Ruhr
  • 17.07.18
  • 3
Überregionales
Die Derner Woldenmey-Siedlung von Vivawest ist als "Big Beautiful Buildings" von der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020 und der TU Dortmund ausgezeichnet worden.
7 Bilder

Woldenmey-Siedlung beim Mieter- und Sommerfest als "Big Beautiful Buildings" ausgezeichnet

Mit der Auszeichnung der Vivawest-Siedlung Woldenmey in Dortmund-Derne als eines der „Big Beautiful Buildings“ im Rahmen dergemeinsamen Kampagne der Landesinitiative StadtBauKultur NRW sowie der TU Dortmund rückt das bauliche Erbe der 1950er- bis 1970er-Jahre in ein neues Licht. Die Initiative lädt dazu ein, große und kleine, bekannte und unbekannte, auffällige und unscheinbare Gebäude wieder oder auch ganz neu zu entdecken. Jetzt wurde die Auszeichnung vor Ort beim Sommer- und Mieterfest...

  • Dortmund-Nord
  • 12.07.18
Kultur
Das Lehmbruck Museum im Kantpark.

„Big Beautiful Building“: Auszeichnung fürs Lehmbruck Museum

Das Lehmbruck Museum, Friedrich-Wilhelm-Straße 40, wird am Donnerstag, 12. Juli, um 18 Uhr, als „Big Beautiful Building“ ausgezeichnet. Interessierte Besucher sind herzlich zur Festveranstaltung eingeladen! „Die Kunst ist der Wein – die Architektur das Glas“ – mit dieser treffenden Formel tituliert Prof. Dr. Thorsten Scheer seinen Festvortrag anlässlich der Auszeichnung. 1964 eröffnet, gehört das Lehmbruck Museum zu den schönsten und prominentesten Museumsbauten im Ruhrgebiet. Benannt...

  • Duisburg
  • 10.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.