Thomas Köck

Beiträge zum Thema Thomas Köck

Kultur
Kristo Šagor (links), schreibt für Kindertheater und hat bereits etliche Preise bekommen. Thomas Köck (re), siegte schon im vergangenen Jahr in Mülheim und wurde nun gleich zweimal ausgezeichnet. Foto: Marie Luise Eberhardt
2 Bilder

Dramatikerpreis Verleihung Thomas Köck, Kristo Sagor Stücke 2019 Mülheim
Zwei ausgezeichnete junge Autoren sorgen für spannendes Theater

Interessante Feierstunde für die Sieger des 44. Dramatikerpreises Zwei ausgezeichnete Dramatiker der "Stücke 2019", erhielten am Sonntag, 23. Juni, im Theater an der Ruhr ihre verdienten Auszeichnungen. Kristo Sagor, der für sein Kinder-Stück "Ich lieb' Dich" viel Lob der Kinderjury und 10.000 Euro Preisgeld mit nach Hause nehmen dürfte und Thomas Köck, der mit seinem Stück "Atlas" gleich zweimal abräumte: Er bekam den Preis (15.000 Euro) von der fachkundigen Jury zugesprochen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
Thomas Köck gewann gleich zweimal mit seinem Stück "Atlas". Er reist zur Verleihung am Sonntag an.

Die Preisträger 2019
Feierliche Stunde für Dramatiker

Am Sonntag, 23. Juni, werden um 12 Uhr die diesjährigen Preisträger im Theater an der Ruhr, Akazienallee 61. geehrt. Die feierliche Verleihung ist öffentlich und kostenlos für alle Theaterfans. Kristo Šagor wird mit dem Mülheimer KinderStückePreis für sein Stück "Ich lieb dich", ausgezeichnet. Sein Laudator Stefan Fischer-Fels, ist der Leiter des Theaters "Junges Schauspiel Düsseldorf". Thomas Köck darf zum zweiten Mal in Folge den Mülheimer Dramatikerpreis 2019 entgegennehmen und in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
Der Raum ist das Bühnenbild und die Sprache verschiebt ihre Bedeutung mit der Zeit - "atlas" begeisterte das Publikum.
2 Bilder

Thomas Köck ist der Gewinner der Stücke 2019
Menschen im Strudel der Geschichte - "atlas" erzählt ein deutsch-vietnamesisches Schicksal

Von Andrea Rosenthal Was passiert eigentlich, wenn die Zeit mit ihren Entwicklungen die Menschen überrollt? Was heißt es aus der Zeit gefallen zu sein? Und wo fällt man dann hinein? Das sind nur einige der Fragen, die Thomas Köck in "atlas" sich und den Zuschauern stellt. Das Werk, eine Auftragsarbeit für das Schauspiel Leipzig, nähert sich vietnamesischen Migrationsbiographien und einer Familiengeschichte über drei Generationen an. Ein Kind, das es nicht hätte geben dürfen, sucht in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.06.19
Kultur
Bettina Milz (v.l.), Werner Mink, Stefan Reuter und Stefanie Steinberg gaben auf der Pressekonferenz am 14. Februar die Nominierungen für die Stücke 2019 bekannt.
5 Bilder

Stücke 2019 – 44. Mülheimer Theatertage
Die besten deutschsprachigen Theateruraufführungen kommen in die Stadthalle

Seit 1976 blickt die deutschsprachige Theaterszene jedes Jahr im Mai nach Mülheim. Im Rahmen der Mülheimer Theatertage NRW werden die von einer Jury erwählten acht bedeutendsten Uraufführungen des Jahres gezeigt. Vom 11. bis 30. Mai ist es wieder so weit. Am Ende der Theatertage vergibt eine Jury den mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis für den besten Autoren. Von Andrea Rosenthal In dieser Woche verkündete das Auswahlgremium der Stücke im Theater an der Ruhr die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.02.19
Kultur
Das Nationaltheater Mannheim zeigt Thomas Köcks "Paradies spielen".
3 Bilder

Die besten deutschsprachigen Stücke - Nominierungen für den Mülheimer Dramatikerpreis sind bekannt

Ein kulturelles Alleinstellungsmerkmal von Mülheim sind die Theatertage NRW, auch bekannt als Stücke und KinderStücke. Zum 43. Mal finden sie vom 12. Mai bis 2. Juni in Stadthalle, Ringlokschuppen und Theater an der Ruhr statt. „Die Jury ist in ihrer Auswahl komplett frei, weshalb die Nominierungen zu den Stücken eine lückenlose Dokumentation der besten deutschsprachigen Stücke ist, die je uraufgeführt wurden“, schwärmte Festivalleiterin Stephanie Steinberg. Von Andrea Rosenthal Am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.02.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.