Thomas Weiß

Beiträge zum Thema Thomas Weiß

Überregionales
Stolperstein zu Oskar Nagengast an der Bruchstraße
10 Bilder

NS-Zeit: Schüler stolpern über menschliche Schicksale

Am 14. April 2005 beschloss der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Hattingen die Durchführung der Aktion „Stolpersteine" des Kölner Künstlers Gunter Demnig. Die Initiative, an Hattinger Opfer des Nationalsozialismus durch die Verlegung von „Stolpersteinen" zu erinnern, kam aus der Hattinger Bevölkerung. Neunzehn Hattinger Opfer des Nationalsozialismus bedeuten neunzehn erschütternde Schicksale. Ob Hausfrau, Bibelforscher, Klempner, 24-Jähriger, Künstlerin, Jude, Kaufmann, Homosexueller,...

  • Hattingen
  • 04.07.18
Überregionales
Eheleute Rainer und Iris Zierau kamen aus Sprockhövel und besuchen jedes Jahr den Kulinarischen Altstadtmarkt. Hier erhalten Sie ihr Essen am Stand von Haus Kemnade.  Foto: Höffken
2 Bilder

Hattingen: Kulinarischer Altstadtmarkt war wieder super, sagen die Wirte

Welche Rolle spielt schon das Wetter, wenn sechs der Gastronome des Kulinarischen Altstadtmarktes (KAM) auf den Kirchplatz zum Schlemmen unter freiem Himmel bitten? Na gut – eine kleine Rolle schon. Das war zumindest am ziemlich verregneten Freitag zu spüren. Ansonsten? „Super!“ Unabhängig voneinander bringen die Wirte Thomas Weiß, sein Bruder Uwe und Friedel Diergardt die vier Tage mit ihren Köstlichkeiten dem STADTSPIEGEL gegenüber auf den Punkt. Und genauso einig sind sie sich beim Thema...

  • Hattingen
  • 03.06.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Rundgang zu den Legendenschildern
8 Bilder

Legendenschilder: Einfach mal stehenbleiben

Einhundert Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges erinnert in Hattingen im Rauendahl ein ganz besonderes Projekt an das Thema Flucht und Vertreibung. Schüler der Gesamtschule Welper haben es durchgeführt – entstanden sind sechs Legendenschilder, die an Straßenschildern im Rauendahl angebracht wurden und zeigen, wie lebendig Geschichte ist. Beteiligt waren an dem Projekt nicht nur die 26 Oberstufenschüler, sondern auch die Lehrer Corinna Brand, Thomas Waschkuhn und Veysel Hezer sowie...

  • Hattingen
  • 19.03.18
  • 1
Überregionales
Die Projektteilnehmer der Oberstufe der Gesamtschule Welper. Foto: Pielorz

Aus der eigenen Geschichte etwas lernen

„Da wohne ich nun schon mein ganzes Leben im Rauendahl, aber das dieser Stadtteil für Flüchtlinge und Vertriebene geschaffen wurde, davon hatte ich keine Ahnung“ (Alex, mazedonische Wurzeln) – „Das Thema zeigt, dass wir in Hattingen schon einmal Menschen aus anderen Orten eine neue Heimat gegeben haben. Das ist auch heute wieder der Fall“ (Johanna). 26 Oberstufenschüler der Gesamtschule in Hattingen haben gemeinsam mit den Lehrern Corinna Brand, Thomas Waschkuhn und Veysel Hezer sowie...

  • Hattingen
  • 23.11.17
  • 1
Überregionales
Preisträger Thomas Weiß, Bürgermeister Dirk Glaser und Künstler Stephan Marienfeld
13 Bilder

„Hattinger Löwe“ für Stadtarchivar Thomas Weiß

Im letzten Jahr wurde zum ersten Mal der „Hattinger Löwe“, dotiert mit 2500 Euro, von dem Hattinger Lions-Club verliehen. Der Preis ist Ausdruck für ein besonderes Engagement für die Heimatstadt. In diesem Jahr freute sich Stadtarchivar Thomas Weiß über die Auszeichnung, die im festlichen Rahmen der Lions in der St. Georgs-Kirche verliehen wurde. Unter dem Motto „Art & Food unterm Sternenhimmel“ (bezogen natürlich auf das Gewölbe der Kirche) gab es Musik, launige Worte und kulinarische...

  • Hattingen
  • 18.10.17
Überregionales
Ernst Johann Wittmers ist ein Hattinger, der Erstaunliches zu vollbringen vermag. Hier im Foto ist er mit dem Bügeleisenhaus im Maßstab 1:50 zu sehen – aus drei verschiedenen Epochen: in seinem Baujahr 1611 und in den Jahren 1700 und 1947. Was der 65jährige Hattinger aber seit mehr als drei Jahren macht, das ist beinahe unglaublich: Er baut die Altstadt von Hattingen im Maßstab 1:100 nach und auch mit Häusern, die heute gar nicht mehr da sind! alle Fotos: Kosjak
25 Bilder

Der Mann, der Hattingen klein macht

Am Anfang war die Kirche. Nein, eigentlich der Wunsch nach einem Winterdorf. Jetzt ist es die nahezu komplette Hattinger Altstadt im Klein­format geworden. Aber Ernst Johann Wittmers ist noch nicht fertig. Er baut daran ja „erst“ seit gut drei Jahren. Und noch einmal so lange wird es wohl dauern, bis der Bastler und Tüftler den Bereich zwischen Schulstraße und Bunker und zwischen Augustastraße und der Bruchstraße fertig haben wird. Schuld an dem ganzen Projekt ist nämlich doch die Kirche,...

  • Hattingen
  • 01.04.16
  • 4
  • 10
Kultur
Wer weiß etwas über dieses Gemälde oder über den vermutlichen Künstler „H. Caspar“? Wolfgang Schmelz wendet sich mit diesen Fragen als „letzte Hoffnung“ jetzt an die gesamte Lokalkompass-Community.   Foto: Römer
2 Bilder

Wer kann helfen? Gesucht wird „H. Caspar“!

Geht es Ihnen eigentlich genauso? Beim Aufräumen, da tauchen Dinge wieder auf, an die man schon seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr gedacht hat. Genau so jedenfalls ist es Wolfgang Schmelz ergangen. „Irgendwann einmal“, erinnert sich der 65jährige, „habe ich auf einem Trödelmarkt ein Gemälde gekauft. Das gefiel mir gut mit der Burg da drauf und vorne, da stehen ein paar Fachwerkhäuser. Hinten fließt ein Fluss und überhaupt ist alles drumrum ziemlich grün wegen der Bäume.“ So fand das...

  • Hattingen
  • 13.11.15
  • 2
Kultur
Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch erhielt im Rathaus von Gerhard Wojahn (links) und Wilfried Ruthmann eine Kiste mit 18 Filmen aus, von und über Hattingen auf DVD und zehn Dia-Vorträgen über die Wandlung des Stadtbildes von Hattingen während der letzten 100 Jahre. Die historisch wertvollen Stücke werden im Stadtarchiv aufbewahrt werden.  Foto: Römer

Eine Schatzkiste voller Erinnerungen für die Nachwelt

Eine große Schar heimatkundlich interessierter Bürger, der Heimatverein Hattingen und an der Spitze Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch gaben sich die Ehre, als die beiden Heimatfreunde Gerhard Wojahn und Wilfried Ruthmann wahre Schätze für die Nachwelt an das Stadtarchiv übergaben. 18 Filme oder Beiträge über Hattingen, an denen Wilfried Ruthmann maßgeblich beteiligt war, wurden in vielen Monaten von ihnen zusammengetragen und auf DVD gebrannt. Hinzu kommen die beliebten Dia-Vorträge von Gerhard...

  • Hattingen
  • 16.07.13
Überregionales
Das Anschneiden der Torte ist immer ein großes Ereignis. Von links: Annette Robiné, Thomas Weiß, Andrea Schaffner von Heraeus Kulzer.
2 Bilder

Ein süßes Dankeschön für die Mitarbeiter/innen der WFB Langenfeld.

Das Dormagener Unternehmen Heraeus Kulzer spendierte Torten Langenfeld/Dormagen. Für den Kunden Heraeus Kulzer in Dormagen ist die WFB Langenfeld ein guter und zuverlässiger Partner. Das brachten auch in diesem Jahr wieder Thomas Weiß, Leiter der Arbeitsvorbereitung bei Heraeus Kulzer, sowie seine Mitarbeiterinnen Andrea Schaffner und Annette Robiné zum Ausdruck, indem sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Produktionsgruppe P 1 mit zwei leckeren Torten verwöhnten. Rund 30...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 16.12.11
Kultur
Stadtarchivar Thomas Weiß an seinem Arbeitsplatz. Foto: Römer

Wenn das Stadtarchiv umziehen muss

(von Cay Kamhorst) Die 300 Quadratmeter große Kellerfläche des Stadtarchivs Hattingen leidet unter hoher Feuchtigkeit. Das Gebäude des ehemaligen Gemeindeamtes Welper wurde im Jahr 1928 zeitgemäß ohne Isolierung erbaut, so dass im Laufe der Zeit die Substanz anfällig geworden ist. „Nach großen Regenfällen stehen Pfützen im Keller. Die Feuchtigkeit bleibt zurück. Im Zusammenspiel mit den älteren großen Heizungsrohren, die durch die Kellerräume verlaufen, entsteht ein feuchtwarmes Klima, das...

  • Hattingen
  • 21.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.