Tokio

Beiträge zum Thema Tokio

Sport
Der Deutschland-Achter startet bereits am Samstag erstmals in dem um einen Tag vorverlegten olympischen Vorlauf (Archivbild aus dem Trainingslager in Kärnten).

Wind wirbelt in Tokio Terminplan der Ruderer um: Team aus Lindenhorst muss früher an den Start
Achter-Vorlauf von Sonntag auf Samstag vorverlegt

Einen Tag früher als geplant findet das olympische Vorlaufrennen des Deutschland-Achters statt. Dies hat Carsten Oberhagemann, Geschäftsführer und Pressesprecher der Deutschland Achter GmbH soeben (23.7.) per Mail aus Tokio übermittelt. Am Montag (26.7.) können aufgrund starker Windverhältnisse keine Rennen ausgetragen werden. Entsprechend wurde der komplette Zeitplan der Ruderer angepasst. Der Deutschland-Achter muss umplanen: Das Vorlaufrennen bei den Olympischen Spielen in Tokio wurde...

  • Dortmund-Nord
  • 23.07.21
  • 1
Sport

Deutschland Achter in Tokio vor erstem Start - Olympische Vorläufe sind ausgelost
„Freuen uns, dass es los geht“

Der Deutschland-Achter trifft am Sonntag im olympischen Vorlauf auf Australien, die USA und Rumänien. Bundestrainer Uwe Bender ist optimistisch, die Vorfreude bei den Sportlern groß. Das lange Warten hat für die Ruderer aus dem Leistungszentrum in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal ein Ende: Am Sonntag (25., 11 Uhr Ortszeit, 4 Uhr MESZ) startet der Deutschland-Achter bei den Olympischen Spielen in Tokio und trifft in seinem Vorlauf auf Australien, die USA und Rumänien. Nur der Vorlaufsieger...

  • Dortmund-Nord
  • 22.07.21
Sport
Das Team Deutschland-Achter konnte während des Trainingslager in Kinosaki bei einem Termin auch in die japanische Kultur eintauchen.
4 Bilder

Letzter Schritt auf dem Weg zu Olympia: Deutschland-Achter ist von Kinosaki nach Tokio gereist
Abschluss-Trainingslager ist für die Ruderer aus Lindenhorst gut verlaufen

Der Deutschland-Achter, regulär stationiert im Ruderleistungszentrum in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal, hat das letzte Trainingslager vor den Olympischen Spielen erfolgreich hinter sich gebracht und ist bereits am Samstag vom japanischen Kinosaki nach Tokio gereist. Das erste Rennen bei Olympia, der olympische Vorlauf, ist für das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes bereits am Sonntag, 25. Juli, um 11 Uhr Ortszeit (4.00 Uhr MESZ) angesetzt. Für insgesamt 16 Tage war der...

  • Dortmund-Nord
  • 20.07.21
  • 1
  • 1
Sport
Der Deutschland-Achter, das im Lindenhorster Ruderleistungszentrum stationierte Flaggschiff der deutschen Ruderer, bei einer Trainingseinheit auf dem Völkermarkter Stausee im österreichischen Kärnten.
2 Bilder

Deutschland-Achter aus Lindenhorst bereitet sich im Trainingslager in Kärnten auf Olympia in Tokio vor
Barbecue zum Bergfest

Bergfest in Kärnten: Der Deutschland-Achter vom Dortmunder Ruderleistungszentrum in Lindenhorst schuftet im letzten Trainingslager vor der Abreise nach Japan in Völkermarkt in Kärnten (Österreich). Für die Ruderer vom Dortmund-Ems-Kanal liegt das Ziel, die in gut fünf Wochen beginnenden Olympischen Spiele in Tokio, aber noch in weiter Entfernung. „Im Hinterkopf spielt Tokio und die Motivation Olympia mit. Aber der Fokus liegt aktuell darauf, im Training das Letzte aus uns rauszuholen. Wir sind...

  • Dortmund-Nord
  • 17.06.21
Sport
Mit einer kleinen Veränderung steuert der Deutschland-Achter vom Ruderleistungszentrum Dortmund in Lindenhorst ins olympische Jahr.
3 Bilder

Olaf Roggensack schafft im Trainingslager in Portugal den Sprung in den Deutschland-Achter aus Lindenhorst
Acht Weltmeister und ein Neuling an Bord

Der am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst beheimatete Deutschland-Achter startet nahezu unverändert und mit einem Neuling an Bord in die olympische Saison. Richard Schmidt, Malte Jakschik, Torben Johannesen, Johannes Weißenfeld, Jakob Schneider, Laurits Follert, Hannes Ocik und Steuermann Martin Sauer behalten ihren Platz im Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes. Den Sprung neu ins Boot schaffte Olaf Roggensack (22). Zweier-Überprüfung im Trainingslager in Montemor-o-Velho Auf diese...

  • Dortmund-Nord
  • 31.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.