Wind wirbelt in Tokio Terminplan der Ruderer um: Team aus Lindenhorst muss früher an den Start
Achter-Vorlauf von Sonntag auf Samstag vorverlegt

Der Deutschland-Achter startet bereits am Samstag erstmals in dem um einen Tag vorverlegten olympischen Vorlauf (Archivbild aus dem Trainingslager in Kärnten).
  • Der Deutschland-Achter startet bereits am Samstag erstmals in dem um einen Tag vorverlegten olympischen Vorlauf (Archivbild aus dem Trainingslager in Kärnten).
  • Foto: Deutschland Achter GmbH
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Einen Tag früher als geplant findet das olympische Vorlaufrennen des Deutschland-Achters statt. Dies hat Carsten Oberhagemann, Geschäftsführer und Pressesprecher der Deutschland Achter GmbH soeben (23.7.) per Mail aus Tokio übermittelt. Am Montag (26.7.) können aufgrund starker Windverhältnisse keine Rennen ausgetragen werden. Entsprechend wurde der komplette Zeitplan der Ruderer angepasst.

Der Deutschland-Achter muss umplanen: Das Vorlaufrennen bei den Olympischen Spielen in Tokio wurde aufgrund von für Montag erwarteten starken Windverhältnissen um einen Tag von Sonntag (25.) auf Samstag (24.) vorverlegt. Um 12 Uhr Ortszeit (5 Uhr MESZ) trifft das deutsche Ruder-Flaggschiff nun auf Australien, die USA und Rumänien. Der Achter hat seinen "Heimathafen" ansonsten im Dortmunder Ruderleistungszentrum in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal.

„Wir müssen es nehmen, wie es ist, und dürfen nicht lange darüber nachdenken. Vielmehr gilt es, dass wir uns auf das Rennen morgen einstellen und das Beste daraus machen“, sagte Uwe Bender, der das Training am Freitagnachmittag vorausschauend veränderte und verkürzte: „Wir hatten von der Möglichkeit gehört und waren erst sehr überrascht. Dann haben wir aber reagiert, das Training umgestellt und die direkte Wettkampfvorbereitung vorgezogen.“

Die Entscheidung begründete der Ruder-Weltverband Fisa damit, dass am Montag starker Wind und starke Böen wahrscheinlich ungleiche und möglicherweise nicht ruderbare Rennbedingungen bedingen können. Der Zeitplan wurde entsprechend angepasst.

Während der Rennbeginn am Samstag (24.7.) auf 8 Uhr vorverlegt wurde und die Achter-Rennen der Männer und Frauen vorverlegt wurden, werden alle Rennen vom Montag (26.7.) auf den Sonntag (25.7.)  geschoben.

Siehe ursprünglichen Vorbericht hier.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen