Deutschland Achter

Beiträge zum Thema Deutschland Achter

Sport
Die Erwartungshaltung nach dem überzeugenden Vorlauf-Sieg war hoch, doch das große Ziel Olympia-Gold wurde verpasst. Nach anfänglicher Führung musste sich der Deutschland-Achter aus dem Ruderleistungszentrum in Lindenhorst auf dem Sea Forest Waterway in Tokio heute (30.7.) im packenden Finale Überraschungssieger Neuseeland beugen. Bronze holten die Briten. Dennoch wolle man nun auch Silber feiern, so Schlagmann Hannes Ocik.

Deutschland-Achter aus dem Ruderleistungszentrum in Lindenhorst gewinnt Silber in Tokio
"Heute ist ein Grund zum Feiern"

Der Deutschland-Achter gewinnt Silber in Tokio. Das deutsche Flaggschiff aus dem Ruderleistungszentrum Dortmund am Kanal in Lindenhorst musste sich heute (30.7.) im besten Rennen des Jahres auf dem Sea Forest Waterway nur Überraschungssieger Neuseeland geschlagen geben und ist glücklich: „Heute ist ein Grund zum Feiern.“ Was für ein packendes Finale. Was für ein Fight. Die strapaziöse Vorbereitung auf die Olympischen Spiele findet auf dem Sea Forest Waterway ein glückliches Ende: Der...

  • Dortmund-Nord
  • 30.07.21
Sport
Der Deutschland-Achter startet bereits am Samstag erstmals in dem um einen Tag vorverlegten olympischen Vorlauf (Archivbild aus dem Trainingslager in Kärnten).

Wind wirbelt in Tokio Terminplan der Ruderer um: Team aus Lindenhorst muss früher an den Start
Achter-Vorlauf von Sonntag auf Samstag vorverlegt

Einen Tag früher als geplant findet das olympische Vorlaufrennen des Deutschland-Achters statt. Dies hat Carsten Oberhagemann, Geschäftsführer und Pressesprecher der Deutschland Achter GmbH soeben (23.7.) per Mail aus Tokio übermittelt. Am Montag (26.7.) können aufgrund starker Windverhältnisse keine Rennen ausgetragen werden. Entsprechend wurde der komplette Zeitplan der Ruderer angepasst. Der Deutschland-Achter muss umplanen: Das Vorlaufrennen bei den Olympischen Spielen in Tokio wurde...

  • Dortmund-Nord
  • 23.07.21
  • 1
Sport

Deutschland Achter in Tokio vor erstem Start - Olympische Vorläufe sind ausgelost
„Freuen uns, dass es los geht“

Der Deutschland-Achter trifft am Sonntag im olympischen Vorlauf auf Australien, die USA und Rumänien. Bundestrainer Uwe Bender ist optimistisch, die Vorfreude bei den Sportlern groß. Das lange Warten hat für die Ruderer aus dem Leistungszentrum in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal ein Ende: Am Sonntag (25., 11 Uhr Ortszeit, 4 Uhr MESZ) startet der Deutschland-Achter bei den Olympischen Spielen in Tokio und trifft in seinem Vorlauf auf Australien, die USA und Rumänien. Nur der Vorlaufsieger...

  • Dortmund-Nord
  • 22.07.21
Sport
Das Team Deutschland-Achter konnte während des Trainingslager in Kinosaki bei einem Termin auch in die japanische Kultur eintauchen.
4 Bilder

Letzter Schritt auf dem Weg zu Olympia: Deutschland-Achter ist von Kinosaki nach Tokio gereist
Abschluss-Trainingslager ist für die Ruderer aus Lindenhorst gut verlaufen

Der Deutschland-Achter, regulär stationiert im Ruderleistungszentrum in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal, hat das letzte Trainingslager vor den Olympischen Spielen erfolgreich hinter sich gebracht und ist bereits am Samstag vom japanischen Kinosaki nach Tokio gereist. Das erste Rennen bei Olympia, der olympische Vorlauf, ist für das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes bereits am Sonntag, 25. Juli, um 11 Uhr Ortszeit (4.00 Uhr MESZ) angesetzt. Für insgesamt 16 Tage war der...

  • Dortmund-Nord
  • 20.07.21
  • 1
  • 1
Sport
Das Trainingslager des Deutschland-Achter fand in Völkermarkt vor einer malerischen Landschaft statt. Dennoch wurde hart gearbeitet, um in die richtige Form für Olympia zu kommen.

Beim letzten Trainingslager vor der Abreise haben die Ruderer aus Lindenhorst noch einmal an ihrer Olympia-Form gefeilt
Deutschland-Achter ist bereit für die Mittwoch startende Reise nach Japan

Der Deutschland-Achter aus dem Dortmunder Ruderleistungszentrum am Kanal in Lindenhorst hat das letzte Trainingslager vor der Abreise nach Japan gut hinter sich gebracht. In Völkermarkt (Österreich) haben die Sportler nochmal ein großes Pensum absolviert, um bestens vorbereitet zu den Olympischen Spielen in Tokio zu reisen. „Wir haben alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten. Die Sportler haben die Trainingsinhalte gut durchgezogen“, war Bundestrainer Uwe Bender zufrieden. Das letzte...

  • Dortmund-Nord
  • 25.06.21
Sport
Der Deutschland-Achter, das im Lindenhorster Ruderleistungszentrum stationierte Flaggschiff der deutschen Ruderer, bei einer Trainingseinheit auf dem Völkermarkter Stausee im österreichischen Kärnten.
2 Bilder

Deutschland-Achter aus Lindenhorst bereitet sich im Trainingslager in Kärnten auf Olympia in Tokio vor
Barbecue zum Bergfest

Bergfest in Kärnten: Der Deutschland-Achter vom Dortmunder Ruderleistungszentrum in Lindenhorst schuftet im letzten Trainingslager vor der Abreise nach Japan in Völkermarkt in Kärnten (Österreich). Für die Ruderer vom Dortmund-Ems-Kanal liegt das Ziel, die in gut fünf Wochen beginnenden Olympischen Spiele in Tokio, aber noch in weiter Entfernung. „Im Hinterkopf spielt Tokio und die Motivation Olympia mit. Aber der Fokus liegt aktuell darauf, im Training das Letzte aus uns rauszuholen. Wir sind...

  • Dortmund-Nord
  • 17.06.21
Sport
Einen Hauch langsamer: Der Deutschland-Achter (vorne) überquerte beim Weltcup-Finale in Luzern hauchdünn hinter Europameister Großbritannien die Ziellinie.
2 Bilder

Weltcup-Finale in Luzern
3 Hundertstelsekunden fehlen dem Deutschland-Achter im packenden Rotsee-Finale

Das deutsche Flaggschiff überquert beim Weltcup-Finale in Luzern hauchdünn hinter Europameister Großbritannien die Ziellinie und schöpft Mut im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Tokio. Nichts für schwache Nerven: Der Deutschland-Achter lieferte sich beim Weltcup in Luzern mit Europameister Großbritannien den erwartet packenden Bord-an-Bord-Kampf, bei dem das deutsche Flaggschiff allerdings das unglücklichere Ende für sich hatte. Gerade einmal drei Hundertstelsekunden fehlten im...

  • Dortmund-Nord
  • 27.05.21
Sport
Der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal beim Weltcup-Training am heutigen Donnerstag auf dem Rotsee bei Luzern in der Schweiz.

Der Deutschland-Achter aus Lindenhorst tritt mit neuem Mut beim Weltcup in Luzern an
Deutsches Ruder-Flaggschiff trifft erneut auf Großbritannien und die Niederlande

Der Deutschland-Achter aus dem Dortmunder Ruder-Leistungszentrum in Lindenhorst am Kanal tritt mit neuem Mut beim Weltcup vom 21.  bis 23. Mai n Luzern an: Nach dem ernüchternden Ergebnis bei der EM in Varese will das deutsche Flaggschiff im zweiten Aufeinandertreffen mit der internationalen Konkurrenz eine deutliche Steigerung aufs Wasser bringen. „Wir wollen zeigen, dass wir besser drauf sind als in Varese. Ich erwarte, dass wir das Rennen besser gestalten können“, sagt Bundestrainer Uwe...

  • Dortmund-Nord
  • 20.05.21
Sport
Der Deutschland-Achter simuliert das ausgefallene Weltcup-Wochenende im kroatischen Zagreb aktuell im heimischen Ruderrevier auf dem Kanal in Lindenhorst.

Ruderer fahren in Dortmund zwei volle Rennen, um in den Wettkampf-Rhythmus zu kommen
Deutschland-Achter simuliert Weltcup in Zagreb daheim auf dem Dortmund-Ems-Kanal

Der Weltcup in Zagreb an diesem Wochenende findet ohne Achter-Rennen statt, weil zu wenig Boote gemeldet hatten. Die Crew vom Deutschland-Achter hat sich trotzdem in Wettkampfstimmung gebracht: Die Sportler haben ihr bis zum Weltcup geplantes Trainingsprogramm absolviert und simulieren bis Sonntag (2.5.) den Wettkampf und fahren auf dem Dortmund-Ems-Kanal zwei volle Rennen über die 2.000-Meter-Distanz. „Wir haben auch nach der Absage des Achterrennens in Zagreb unseren ursprünglichen Plan...

  • Dortmund-Nord
  • 30.04.21
Sport
Der Deutschland-Achter - hier im Bild bei der EM in Varese/Italien im Bild - wird nicht zum Ruder-Weltcup nach Kroatien reisen. Der Wettbewerb der Großboote wurde abgesagt.

Nur zwei Nationen hatten ihre Großboote für den ersten Ruder-Weltcup der Saison gemeldet
Deutschland-Achter aus Lindenhorst startet nicht in Zagreb

Beim Ruder-Weltcup in Zagreb vom 30. April bis 2. Mai  werden aufgrund zu geringer Anzahl an Meldungen keine Rennen in der Bootsklasse Männer-Achter stattfinden. Der Deutschland-Achter aus Lindenhorst wird daher nicht nach Kroatien reisen. Darüber hat Carsten Oberhagemann, Geschäftsführer und Pressesprecher der im Dortmunder Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal beheimateten Deutschland-Achter GmbH, heute Nachmittag (20.4.) in einer Pressemitteilung informiert. Gemeldet hatten mit Italien...

  • Dortmund-Nord
  • 20.04.21
Sport
Achter-Bundestrainer Uwe Bender (l.) im Interview im heimischen Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst.
2 Bilder

Im Interview spricht Achter-Bundestrainer Uwe Bender über die Ruder-EM und ihre Folgen
„Wollen jetzt erst recht alles geben“

Mit dem vierten Platz bei der Europameisterschaft im italienischen Varese ist der Start in die Saison für den Deutschland-Achter nicht so verlaufen wie geplant. Doch die Wettkampfsaison ist lang, schon vom 30. April bis 2. Mai steht mit dem Weltcup in Zagreb in Kroatien die nächste Regatta an. Und das große Ziel bleiben die Olympischen Spiele in Tokio im Juli. Im Interview verrät Bundestrainer Uwe Bender, wie er das EM-Ergebnis einordnet, was daraus für Lehren gezogen werden und wie das Team...

  • Dortmund-Nord
  • 16.04.21
Sport
Nur als Vierter im Ziel war die Enttäuschung beim siegesgewohnten Deutschland-Achter (Boot hinten) über die verpasste EM-Medaille  groß.
2 Bilder

Herber Dämpfer für den Deutschland-Achter aus Lindenhorst zum Auftakt der olympischen Saison
Nur vierter Platz und keine Medaille bei der Ruder-EM in Varese

Zum Auftakt der olympischen Saison musste sich der Deutschland-Achter am heutigen Sonntagnachmittag (11.4.) mit dem vierten Platz bei den Ruder-Europameisterschaften in Varese zufrieden geben. Der Titelverteidiger ging zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder leer aus: Bei den Europameisterschaften im italienischen Varese fuhr das deutsche Flaggschiff an den Medaillenrängen vorbei. Platz vier hinter Großbritannien (Gold), Rumänien (Silber) und den Niederlanden (Bronze) – mehr war für die sonst...

  • Dortmund-Nord
  • 11.04.21
Sport
Der Deutschland-Achter aus dem Dortmunder Ruderleistungszentrum am Dortmuhd-Ems-Kanal in Lindenhorst landete im Bahnverteilungsrennen nur auf Platz 4.
7 Bilder

Deutschland-Achter nur Vierter im Bahnverteilungsrennen // Vierer ohne Steuermann bereits ausgeschieden
Rückschläge zum Auftakt bei der Ruder-Europameisterschaft in Italien für die Boote aus Lindenhorst

Ein ungewohntes Bild: Der Deutschland-Achter kam zum Auftakt der Ruder-Europameisterschaften im italienischen Varese nur auf dem vierten Platz ins Ziel. Im Bahnverteilungsrennen am Freitag (9.4.) waren die Boote aus Großbritannien, Rumänien und den Niederlanden schneller. Obwohl das deutsche Flaggschiff schon im Vorfeld fürs Finale am Sonntag (15.36 Uhr) aufgrund von nur fünf Meldungen qualifiziert war, wollte die Crew von Steuermann Martin Sauer in dem Weltklasse-Feld von Beginn an vorne...

  • Dortmund-Nord
  • 10.04.21
Sport
Hier geht’s ab Freitag rund: die Regattastrecke der Ruderer im italienischen Varese.
4 Bilder

Das Team Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst ist hochmotiviert
Die olympische Wettkampfsaison der Ruderer beginnt mit der Europameisterschaft in Varese

Die Sportler haben lange darauf gewartet und sind motiviert bis in die Fingerspitzen: Für das Team Deutschland-Achter aus dem Dortmunder Ruderleistungszentrum am Kanal in Lindenhorst steht mit der Europameisterschaft im italienischen Varese der erste Wettkampf des Jahres auf dem Programm. Für den Vierer ohne Steuermann und den Deutschland-Achter wird es die erste Standortbestimmung auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio. „Wir sind alle hochangespannt, aber wir freuen uns unheimlich,...

  • Dortmund-Nord
  • 08.04.21
Sport
Die alte Deutschland-Achter-Besetzung aus 2020 ist auch die neue für die Olympia-Saison 2021: Am Leistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst wurde beim heutigen Medientag (31.3.) traditionell das Ruderer-Team vor dem ersten Saison-Höhepunkt - der EM in Italien - präsentiert.
10 Bilder

Die bevorstehenden Europameisterschaften in Varese sind erster Gradmesser auf dem Weg nach Tokio
Ruderer vom Dortmund-Ems-Kanal starten hochmotiviert in die Olympia-Saison

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das Team Deutschland-Achter geht hochmotiviert und voll fokussiert die um ein Jahr verschobenen Olympischen Spiele an. Knapp vier Monate vor der Eröffnungsfeier in Tokio stellten die Trainer heute (31.3.)  am Ruderleistungszentrum Dortmund am Kanal in Lindenhorst ihre Mannschaften für die bevorstehenden Europameisterschaften in Varese in Italien (9. bis 11. April) vor. Der Deutschland-Achter und der Vierer ohne Steuermann bleiben im Vergleich zur EM im...

  • Dortmund-Nord
  • 31.03.21
Sport
Der Deutschland-Achter hat das Trainingslager in Portugal abgesagt. Statt dessen will man sich im eisigen Dortmund auf die Saison vorbereiten.

Hohe Corona-Werte in Portugal: Deutschland-Achter sagt Trainingslager ab
Kein Training in der Sonne

Dortmund statt Avis: Einen Tag vor dem geplanten Abflug wurde das Trainingslager in Portugal vom Deutschen Ruderverband (DRV) abgesagt. Aufgrund der verschärften COVID-19-Situation in Portugal ist die geplante Reise dorthin aktuell nicht möglich. „Wir wären gerne dorthin gefahren, aber es ist aktuell nicht zu verantworten“, sagte Bundestrainer Uwe Bender. Schon im November vergangenen Jahres musste ein Trainingslager des Team Deutschland-Achter in Portugal (Lago Azul) aufgrund der Corona-Lage...

  • Dortmund-West
  • 11.02.21
Sport
Statt in dem von Corona-Mutationen derzeit besonders betroffenen Portugal trainieren die Ruderer des Deutschland-Achter Teams nun wieder am Stützpunkt und auf dem Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst.
4 Bilder

Deutschland-Achter feilt in Lindenhorst an den Grundlagen für Olympia in Tokio
Heim(at)-Training

Das Trainingslager in Portugal ist wegen der dortigen Covid-19-Situation abgesagt worden, stattdessen arbeitet das Team Deutschland-Achter seit letzter Woche Donnerstag am heimischen Stützpunkt in Dortmund-Lindenhorst an den Grundlagen für Olympia in Tokio. Das Trainingspensum der Ruderer bleibt jedoch unverändert. „Wir wollen unser Programm auch hier in Dortmund voll durchziehen. An der einen oder anderen Stelle müssen wir aber ein bisschen umplanen“, sagt Bundestrainer Uwe Bender. Die...

  • Dortmund-Nord
  • 05.02.21
Sport
Statt auf dem Lago Azul im warmen Portugal trainieren die Ruderer des Team Deutschland-Achter daheim in Lindenhorst auf dem Dortmund-Ems-Kanal. Hier der Achter vor Krankulisse am Dortmunder Hafen.

Deutschland-Achter reist nicht nach Portugal, sondern trainiert weiter am Dortmund-Ems-Kanal
Heimtraining in Lindenhorst

Die Ruderboote waren schon verladen, dann kam die Absage: Das Team Deutschland-Achter reist nicht - wie geplant - nach Lago Azul in Portugal, sondern wird in den nächsten Wochen am heimischen Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst trainieren. Das erste Trainingslager in der Vorbereitung auf die ins kommende Jahr verschobenen Olympischen Spiele in Tokio hat der Deutsche Ruderverband aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie abgesagt. Dortmund statt Lago Azul also. Mit einem Heimtraining unter...

  • Dortmund-Nord
  • 04.11.20
Sport
Souveräner Sieg beim 20. SH Netz Cup: Der Deutschland-Achter wurde in Rendsburg seiner Favoritenrolle gerecht.
6 Bilder

Beim SH Netz Cup in Rendsburg
Deutschland-Achter siegt über 12,7 Kilometer auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Das deutsche Flaggschiff, der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst, hat die traditionelle 12,7-Kilometer-Langstrecke auf dem Nord-Ostsee-Kanal vor Polen und dem deutschen U23-Achter gewonnen. Mit Startnummer eins auf den ersten Platz: Die Europameister aus dem Deutschland-Achter fuhren über die Ruder-Marathonstrecke beim SH Netz Cup in Rendsburg zu einem souveränen Sieg. „Die Mannschaft ist technisch und taktisch ein gutes Rennen gefahren. Das Feld der drei Mannschaften hat...

  • Dortmund-Nord
  • 18.10.20
Sport
Der Deutschland-Achter beim Sieg auf dem Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg im vergangenen Jahr.
2 Bilder

SH Netz Cup als Saisonabschluss der Ruderer aus Lindenhorst
In Rendsburg wird der Deutschland-Achter in drei Wettbewerben noch einmal gefordert

Beim SH Netz Cup in in Rendsburg (Schleswig-Holstein) wird der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst in drei Wettbewerben vom heutigen Freitag bis Sonntag noch einmal gefordert. Gegner sind Polen und der deutsche U23-Achter. Eine Woche nach dem Gewinn der Europameisterschaften im polnischen Posen steht für den Deutschland-Achter noch ein letztes Rennwochenende in dieser Saison bevor: Für das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes gibt es zum Saisonabschluss in Rendsburg das...

  • Dortmund-Nord
  • 16.10.20
Sport
Für das Siegerfoto durfte der Mund-Nasen-Schutz dann abgenommen werden.
9 Bilder

Überlegener Titelgewinn bei Ruder-EM im polnischen Posen
Achter Europameister-Titel für den Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Folge

Der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst hat bei den Ruder-Europameisterschaften im polnischen Posen heute (11.10.) den achten EM-Titel in Serie gefeiert. Das deutsche Paradeboot siegte überlegen vor Rumänien und den Niederlanden: ein Start-Ziel-Sieg. Für den Vierer ohne Steuermann endete die EM dagegen nur auf dem sechsten Platz. Sie rissen nach der Zieldurchfahrt erleichtert die Arme in die Höhe und sangen bei der Siegerehrung - mit Mundschutz - die Nationalhymne: Die...

  • Dortmund-Nord
  • 11.10.20
Sport
Der Deutschland-Achter ist erfolgreich in die EM in Posen in gestartet.
2 Bilder

Boote aus Lindenhorst glänzen bei der Ruder-Europameisterschaft in Posen (Polen)
Deutschland-Achter und Vierer ohne Steuermann mit Auftaktsiegen

Der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst hat heute (9.10.) das Bahnverteilungsrennen vor Rumänien gewonnen. Der Vierer ohne Steuermann setzte sich in seinem starken Vorlauf gegen den WM-Vierten Italien durch. Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg meldete sich der Deutschland-Achter nach der Corona-bedingten Pause zurück: Bei der Europameisterschaft in Posen (Polen) setzte sich das deutsche Ruder-Flaggschiff im sogenannten Bahnverteilungsrennen gegen die Boote aus Rumänien,...

  • Dortmund-Nord
  • 09.10.20
Sport
Auch die erste Trainingseinheit hat der Deutschland-Achter aus Lindenhorst auf dem Maltasee im polnischen Posen schon absolviert.
4 Bilder

Team Deutschland-Achter ist in Posen gut angekommen
Ruderer und Trainer aus Lindenhorst blicken mit Zuversicht auf die Europameisterschaft in Polen

Das Team Deutschland-Achter ist gut in Posen angekommen und schon voll im EM-Modus. Bei den ersten Trainingseinheiten sind die Ruderer vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst auch bereits einigen Gegnern auf dem Maltasee begegnet. Die ersten Eindrücke aus Polen sind durchweg positiv. Sportler und Trainer blicken so mit großer Vorfreude auf den ersten und einzigen Wettkampf des Jahres über die olympische 2.000-Meter-Distanz: die Europameisterschaften, die am Freitag beginnen. Der...

  • Dortmund-Nord
  • 08.10.20
Sport
"Training" beim Medientag auf dem Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst: Neuling Olaf Roggensack (3.v.l.) sitzt an Position 3 im Deutschland-Achter, der im polnischen Posen seinen Europameister-Titel verteidigen will.
11 Bilder

Deutschland-Achter will EM-Titel in Polen verteidigen
Olaf, wir fahren nach Posen

Eine besondere Ruder-Europameisterschaft: Der Deutschland-Achter startet bei den Wettkämpfen vom 9. bis 11. Oktober im polnischen Posen (Poznan) mit Olaf Roggensack als Neuling an Bord in den einzigen 2.000-Meter-Wettkampf des Jahres. „In dieser Saison mussten die Sportler aus dem Team Deutschland-Achter auf vieles verzichten. Umso mehr steigt nun die Vorfreude auf die erste und einzige Regatta über die olympische 2.000-Meter-Distanz in dieser Saison. Allen Umständen zum Trotz geht der...

  • Dortmund-Nord
  • 05.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.