Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Blaulicht
Die Polizei sucht nach Zeugen nach einer Brandstiftung auf einem Schulgelände. Foto: Polizei

Dinslaken: Polizei sucht Zeugen
Vandalen zünden Müll auf Schulgelände an

Vandalen trieben ihr Unwesen auf dem Schulgelände an der Hagenstraße in Dinslaken in der Zeit zwischen Freitag, 8. Oktober, 16 Uhr, und Mittwoch, 13. Oktober, 10.30 Uhr. Sie haben vor dem Nebeneingang einer Schule Müll angezündet und ihn an die Gebäudewand gehalten. An der Fassade entstanden Rußanhaftungen und Brandmarken. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Dinslaken unter Tel. 02064/622-0 entgegen.

  • Dinslaken
  • 14.10.21
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen nach Vandalismus
Unbekannte zerstören sieben Pkw-Heckscheiben

 Vandalen haben die Heckscheiben von sieben Fahrzeugen eingeschlagen. Darüber hinaus beschmierten sie weitere Fahrzeuge mit grüner Farbe. Die Täter waren in der Zeit zwischen Freitag, 22 Uhr, und Sonntag, 19.45 Uhr, an diesen Straßen aktiv: Elisabethstraße, Klarastraße, Weißenburgstraße, Sedanstraße, Kleiststraße, Friedrich-List-Straße, Marschallstraße, Luisenstraße, Am Pfauenzehnt und Goethestraße. Die Polizei Dinslaken bittet Zeugen, dass sie sich unter der Telefonnummer 02064 / 622-0 bei ihr...

  • Dinslaken
  • 12.10.21
LK-Gemeinschaft

Dinslaken: Ladepunkt wurde durch Vandalismus beschädigt
Schnellladesäule am Neutorplatz wieder in Betrieb

Das Aufladen von Elektroautos auf dem Neutorplatz geht nun wieder ganz fix. Die Schnelladestation der Stadtwerke Dinslaken ist instandgesetzt und wurde unverzüglich wieder in Betrieb genommen, nachdem sie im Juni durch Vandalismus beschädigt wurde. Die Ladestation mit 50-kW- und 22-kW-Ladepunkten am Neutorplatz wurde Mitte April vom kommunalen Energieversorger und ihrem Werbepartnerin, der Volksbank Rhein-Lippe, in Betrieb genommen. Sie wird wegen ihrer zentralen Lage und der Geschwindigkeit,...

  • Dinslaken
  • 12.08.21
Vereine + Ehrenamt
Der Tisch wurde mit Kraft abgerissen und die Mülltonne wurde auf dem Holztisch angezündet.
2 Bilder

BIG Spellen beklagt: Tisch abgerissen und Mülltonne angezündet
Vandalismus in Spellen

Die BIG Spellen ist ein ehrenamtlicher Verein, der sich seit Jahrzehnten um das Dorfleben in Spellen kümmert. Anfang der 2010er-Jahre hat die BIG mit einigen Sponsoren Ruhebänke im Ortskern von Spellen - entlang der Radstrecke am Rhein und an anderen schönen Orten in der Nähe - aufgestellt. Diese Bänke werden nicht nur von den Einwohnern genutzt, sondern dienen auch für Touristen als Raststationen. In den vergangenen Jahren kam es jedoch immer wieder vermehrt zu Vandalismus an den Bänken. Erst...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 27.04.21
  • 1
Blaulicht
Unbekannte Täter drangen in einen Rohbau in Dinslaken ein und verwüsteten das Gebäude. Foto: Polizei

Dinslaken: Polizei sucht nach Zeugen
Vandalismus an einem Rohbau

In Dinslaken waren Vandalen in Hiesfeld unterwegs und machten sich an einem Rohbau zu schaffen. Ein Rohbau an der Sterkrader Straße in Dinslaken war das Ziel von Vandalen in der Nacht von Samstag, 20. März, auf Sonntag, 21. März. Die Täter schlugen zunächst ein Fenster im Kellergeschoss des Hauses ein. Anschließend drangen sie in den Rohbau ein, beschmierten die Räume mit Grundierung, kippten Beton aus, vermischten diesen mit Wasser und beschmierten einen Sicherungskasten. Einen weiteren nahmen...

  • Dinslaken
  • 22.03.21
Blaulicht
Auf dem Parkfriedhof wurden Urnenwände beschmiert.

Vandalismus auf Parkfriedhof in Dinslaken
Urnenwände beschmiert und Grablichter zerstört

Auf dem Dinslakener Parkfriedhof sind am vergangenen Wochenende Urnenwände beschmiert und Grablichter zerstört worden. Der finanzielle Schaden wird im Moment überprüft. Die Stadt Dinslaken hat eine Fachfirma beauftragt, die sich um die Entfernung der Schmierereien kümmern wird. Die Polizei befasst sich mit dem Vorfall, es wurde Anzeige erstattet.

  • Dinslaken
  • 16.03.21
Blaulicht

Polizei sucht Graffiti-Sprayer in Dinslaken
Zwei Täter mit Wollmützen verschandeln den Schulhof der Ernst-Barlach-Gesamtschule

Am 6. November gegen 16:15 Uhr meldete laut Polizeibericht ein Anwohner zwei verdächtige Personen, welche auf dem Schulhof der Ernst-Barlach-Gesamtschule, an der Goethestraße in Dinslaken, offensichtlich Graffiti sprühen. Die Polizei formuliert weiter: Anschließend entfernten sich die Täter in Richtung Herderstraße, wo sie noch eine weitere Hauswand mittels Graffiti besprühten. An den Tatorten wurden die Schriftzüge "BNZO" und "TÖSK" aufgesprüht. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen...

  • Dinslaken
  • 07.11.20
Blaulicht
2 Bilder

Kreispolizeibehörde meldet silvesterbedingte Einsätze im Kreis Wesel 2019
16 Fälle von Randale, zwölf Sachbeschädigungen, acht Körperverletzungs-Delikte

Kreis Wesel: Laut Polizeibericht kam es in der Silvesternacht in der Zeit zwischen 31.12.2019, 18.00 Uhr, und 01.01.2020, 06.00 Uhr, im Kreisgebiet Wesel zu insgesamt 106 Einsätzen mit Silvesterbezug. Der Bericht nennt folgende Details: In 16 Fällen randalierten - überwiegend betrunkene - Personen, wovon eine in Gewahrsam genommen wurde. Es kam zu 12 Sachbeschädigungen. In 8 Fällen wurde die Polizei zu Körperverletzungsdelikten gerufen. Eine Person wurde leicht verletzt. Sexuelle Übergriffe...

  • Hamminkeln
  • 01.01.20
  • 5
Blaulicht
Am Spielplatz Wilhelm- Lantermann- Straße wurden Bodendecker rausgerissen und Hundefutterdosen in den Pflanzflächen entsorgt.
2 Bilder

Unbekannte verwüsten Flächen
Vandalismus in Dinslaken

Dinslaken. Im Bereich Claudiastraße/ Biotop haben Unbekannte Sträucher rausgerissen und auf die Straße geworfen. Bürger haben sie freundlicherweise wieder in die Löcher gestellt und  wieder eingepflanzt. Am Spielplatz Wilhelm- Lantermann- Straße wurden Bodendecker rausgerissen und Hundefutterdosen in den Pflanzflächen entsorgt. Auf der Ausgleichsfläche an der Landwehrstraße mussten zum wiederholten Mal der Zaun repariert werden, weil dieser von Unbekannten kaputt gemacht wurde.

  • Dinslaken
  • 02.04.19
Überregionales
Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Lohberg waren in den vergangenen Tagen Vandalen unterwegs.

Vandalen auf dem ehemaligen Zechengelände Lohberg in Dinslaken unterwegs / Zeugen gesucht

In der Zeit von Dienstag, 16. Oktober, 10 Uhr, bis Dienstag, 23. Oktober, drangen Unbekannte auf dem ehemaligen Zechengelände an der Hünxer Straße in ein Gebäude ein. Dieses wird zur Zeit kernsaniert und ist nicht bewohnt. Die Unbekannten warfen Fensterscheiben ein und setzten Mobiliar in Brand. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Dinslaken unter Tel. 02064-622-0.

  • Dinslaken
  • 24.10.18
Überregionales

In Tiefgarage klebrige Flüssigkeit versprüht: Stadt Dinslaken sucht jugendliche Täterinn

Am 5. Juli sind in der Tiefgarage am Platz d’Agen zwischen 17 und 19 Uhr zwei jugendliche Mädchen beobachtet worden, die mehrere PKWs, Gebäudeteile und eine Notrufanlage mit einer unbekannten klebrigen Flüssigkeit besprüht hatten. Die Garage wird per Video überwacht, von daher können die Täterinnen recht genau beschrieben werden.Ein Mädchen ist circa 1,45 Meter groß, hat langes, glattes, braunes Haar und trug zur Tatzeit ein rosa-magentafarbenes ärmelfreies Blusenshirt, schwarze Leggins mit...

  • Dinslaken
  • 12.07.18
Überregionales

Vandalen zogen durch Dinslaken / Sinnlos fünf Autos beschädigt / Polizei sucht Zeugen

In der Zeit von Montag, 23. April, 19 Uhr, bis Dienstag, 9 Uhr, zerstachen Unbekannte je einen Reifen an mindestens drei geparkten Autos an den Straßen Thomashof, Hagenstraße und Eppinkstraße. Außerdem zerkratzten Vandalen in der Zeit von Montag, 6 Uhr, bis Dienstag, 9 Uhr, den Fahrzeuglack von mindestens zwei Autos, die an der Amalienstraße und auf einem Parkplatz am Bahnhof abgestellt waren. In beiden Fällen flüchteten die Täter unerkannt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in...

  • Dinslaken
  • 25.04.18
Kultur
Tiefe Fußeindrücke, hier begann wohl der "Aufstieg"
6 Bilder

Vandalismus an der Sandburg ...

... musste ich heute am Nachmittag feststellen. Tiefe Fußabdrücke lassen "Klettermaxe" erahnen, die offensichtlich der Sandburg reichlich Schäden zugefügt haben. Ich finde es traurig, dass Wertschätzung bei manchen Zeitgenossen keinen Stellenwert mehr hat.

  • Duisburg
  • 10.09.17
  • 28
  • 8
Kultur
2 Bilder

Polizei meldet Halloween-"Späße": Eierwürfe, Farbschmierereien, brennende Mülltonnen

In der Zeit zwischen dem 31. Oktober, 20 Uhr, und dem 1. November, 6 Uhr, kam es zu insgesamt 40 Einsätzen mit "Halloween"- Bezug. Dabei lagen die Einsatzorte laut Angeben der Kreispolizeibehörde über das gesamte Kreisgebiet Wesel verteilt. Die Einsatzanlässe waren Randalierer (überwiegend "Eierwerfer"), Sachbeschädigungen, Ruhestörungen und vereinzelt Körperverletzungen. In Wesel wurde ein Briefkasten durch "Böller" gesprengt. In Moers und Neukirchen- Vluyn folgten auf "Eierwürfe" in mehreren...

  • Wesel
  • 01.11.16
  • 5
Politik

Bahnhofs-WC beschädigt

Dinslaken. Nur eingeschränkt genutzt werden kann gegenwärtig die Herrentoilette am Bahnhof. Das stille Örtchen ist wegen massiver Schäden durch Vandalismus gesperrt. Lediglich das Urinal, hieß es, könne genutzt werden. Die Arbeiten werden sich mindestens über zwei Wochen hinziehen. Das WC wird zum Leidwesen von Reisenden und Bahnhofsbesuchern ständig verschmutzt und beschädigt. Deshalb denkt die Stadtverwaltung langfristig über eine Lösung nach: eine selbstreinigende WC-Anlage mit Münzeinwurf...

  • Dinslaken
  • 14.12.15
Überregionales

Vandalen an der Gneisenaustraße

In der Nacht zu Sonntag wüteten Vandalen auf der Gneisenaustraße. Auf dem Sportplatz des SUS 09 Dinslaken zerschnitten sie an mehreren Toren die Netze und montierten mehrere Rollen ab. Darüber hinaus leerten sie die Mülltonnen auf dem Spielfeld aus. In der Nacht zuvor tobten sich Unbekannte auf dem Gelände des benachbarten Kleingartenvereins aus. Hier zerstörten sie diverse Zäune, Tore und Ziergegenstände. Ob es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelt, müssen die Ermittlungen...

  • Dinslaken
  • 09.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.