Verhinderung

Beiträge zum Thema Verhinderung

Politik

Windrad auf der Braucker Mottbruchhalde
Die Rache des Landrates?

Die vom Kreis Recklinghausen erteilte Genehmigung zur Errichtung eines Windrades im XXL-Format auf der Mottbruchhalde in Brauck erzürnt viele Gladbecker. Privatleute tragen sich mit dem Gedanken, gegen den Kreis zu klagen. Gerichtliche Schritte hat auch schon die Stadt Gladbeck angekündigt. Die Entscheidung der Kreisverwaltung kam für Gladbeck völlig überraschend. Und auch zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, nämlich wenige Tage vor dem Beschluss des Landeskabinetts in Düsseldorf, wonach...

  • Gladbeck
  • 26.02.19
Politik

Spende zur Verhinderung der Höchststromtrasse - BI Semberg bei betterplace.org

In Herdecke, einer Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets, soll eine neue Höchststromtrasse mit 380.000 Volt zu bereits bestehenden Leitungen entstehen. Leider wurden die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt vorab nur unzureichend über das Projekt informiert. Die Trasse führt durch Wohngebiete, tangiert Arbeitsplätze, eine Schule und einen Kindergarten sowie Landschaftsschutzgebiete. Unsere Stadt soll mit Masten von bis zu 87,5 Höhe durchzogen werden. Wir meinen: Dies verschandelt nicht nur das...

  • Herdecke
  • 27.08.15
  • 2
Politik
7 Bilder

Es gibt nur ein Ziel: Keine Gesamtschule am Bömberg

Die Bürgerinitiative „Gegen einen Bau der Gesamtschule am Bömberg“ formiert sich. Am Montagabend fand im Restaurant Schleddenhof eine erste Versammlung statt, zu der Frank Nobis, Volkmar Pott, Jürgen Bartels und Annemarie Kurze eingeladen hatten. Rund 100 Bürgerinnen und Bürger, unter ihnen als „betroffener Bömberg-Anwohner“ Bürgermeister Dr. Ahrens, votierten schließlich für Frank Nobis als einen der Sprecher der neuen Bürgerinitiative. Zudem trugen sich weitere zehn Personen in die...

  • Iserlohn
  • 19.11.14
  • 1
Überregionales
Sven Breitrück, Hanns August und Karl-Friedrich Kirchhoff (v. l.) haben mit viel Engagement einen Parkplatz am Stenner-Gymnasium verhindert und einen Stenner-Campus  geschaffen.

Stenner-Schüler planten Campus

Einen Parkplatz wollten einige Schüler des Stenner-Gymnasiums nicht neben ihrer Schule haben. Also haben sie beschlossen, aktiv zu werden. Das war vor zwei Jahren, als im Rahmen des Ganztages-Unterrichtes am Stenner-Gymnasium auch die ersten Gedanken von einem neuen Außenbereich entstanden. „Schule als Lebensraum“, erinnert sich Sven Breitrück (20), damals Schülersprecher und erster Mann in der Schülerverwaltung (SV). „Wir wurden von unseren Lehrern angesprochen und waren erst zurückhaltend.“...

  • Iserlohn
  • 11.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.