Wege

Beiträge zum Thema Wege

Natur + Garten
"Der Weg ist das Ziel", wenn man dem guten alten Konfuzius Glauben schenken kann.
121 Bilder

Foto der Woche: Mein Weg ist mein Weg, ist mein Weg...

Der Vorschlag von unserer Lokalkompass-Freundin Hildegard Grygierek für das Foto der Woche lautet: "Mein Weg - oder: das Leben findet immer einen Weg." Dazu hat sie uns auch ein passendes Motiv als Muster gesendet. Wir sind jetzt sehr gespannt, wie unsere Teilnehmer hier das Thema interpretieren. Konfuzius soll gesagt haben: "Der Weg ist das Ziel." Ein Ausspruch, über den seitdem rege diskutiert wird. Das Erreichen des Ziels stellt nach dieser Theorie dagegen das Ende dar. Wie auch immer: Mal...

  • 31.10.16
  • 10
  • 33
Kultur
2 Bilder

Unerklärlich...

Unerklärlich...es Donnergrollen, bebende Erde, Licht der Himmel öffnet sich; frei, ein endloser Sternenweg grenzenlose Weite ins Nichts... Berührung von kühlem Hauch, sanfte Bewegung des Vorhangs von unsichtbarer Hand geführt; vibriert etwas, die Zeit steht. In Tapeten lebende Figuren, Schattenhände strecken sich aus übermitteln fremdartige, unklare Botschaften, von unwirklichen Klängen umgeben. Alles schwebt, scheint schwerelos, losgelöst, unerklärbare Leichtigkeit, irreal... Leben, Traum,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.06.14
Kultur
Brücken u. Wege
3 Bilder

Brücken und Wege

Brücken und Wege Brücken werden gebaut um Wege begehbar zu machen Hindernisse zu überwinden weiter voran zu kommen neue Sichtweisen zu gewinnen, Ziele zu erreichen. Sie sind oft alt, glitschig unsicher brüchig unpassierbar gefährlich. Zurück will man nicht da der Weg unbequem, beschwerlich nicht begehbar ist an den alten Platz zurückführt, von dem man fortstrebte. Auf der Suche nach neuen Wegen die uns voranbringen muss man oft das alte morsche begraben ausrotten, vernichten, um sich zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.02.14
  • 8
  • 4
Kultur
4 Bilder

Lebensteuerung

Das Leben schreibt das Leben Von Gott vorgegeben zeichnet es alle Wege und Freuden, Prüfungen und Begegnungen. Es lenkt die Wege zu Freunden und Vertrauten, Fremden und in Not geratenen. So wundert man sich über manchen Weg den man einschlägt, ohne zu wissen, warum es gerade dieser Weg sein muss. Uns ist nicht bewusst dass wir gelenkt wurden; geben wir ab von aller Kraft und Liebe, lieben und leben was das Leben schenkt - teilen es; Auf diese Weise wird es immer mehr und reicher unser Leben

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.11.13
  • 6
  • 2
Kultur

Gegenwind

Gegenwind Man schreitet voran Tag für Tag voller Pläne, Wünsche, Träume; unverhofft kommt Gegenwind vom Schicksal bestimmt!

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.10.13
  • 13
  • 3
Kultur
4 Bilder

Gedanken-Ernte

Gedanken-Ernte Gedanken flüchtig wie der Wind, oft nur ein Hauch; und doch bleibt ein Schleier von Erinnerungssplittern die in alle Winde streuen; Wege finden irgendwo ankommen Früchte tragen

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.06.13
  • 17
Kultur
Ergebenheit

...ergeben Hand in Hand

'Hand in Hand' Hände halten sich, gehen in die Ungewissheit - vertrauend stolpern über Steine, zögern von Zeit zu Zeit räumen sie beiseite; bauen daraus eine Brücke, setzen den Weg fort ins Ungewisse - ein festes Ziel vor Augen; erreichen ein anderes am Ende. Jemand lenkt den Weg, bewacht jeden Schritt. Hände halten einander weiter unverändert fest, furchtsam sprechen Augen, lächeln Wehmut ergeben sich blind einem anderen Ziel. Ein Regenbogen spannt sich wie ein Lebenstor, verstehend...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.05.13
  • 10
Kultur
3 Bilder

Wertvolle Quellen

Das Leben gibt das Leben nimmt, wann etwas geschieht ist vorbestimmt. Leben ist Liebe, Liebe ist Wärme die Menschen hilft ungewisse Wege zu gehen; reiche deine Hand, stärke ihr Vertrauen gerade dann – lass vertrauensvoll auf dich bauen. Freundlichkeit ist eine Sprache die Taube verstehen Blinde spüren, lesen können ohne zu sehen sei ein echter Freund, die Zeichen wird man überall verstehen. Wir alle können etwas zulassen, weglassen, überlassen, unterlassen, loslassen, viel gewinnen wenn wir...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.10.12
  • 2
Kultur
Lady Luna

Geboren zwischen Morgen- u. Abendlicht

Letzte Sonne liebkost das Wasser lauer Wind umfasst sanft dein Gesicht, trocknet brennende Tränen bürstet liebevoll widerspenstige Haarsträhnen zurück. Frau Luna streichelt hauchzart in nächtlichen, schlaflosen, oft verzweifelten, mühsam versteckten Augenblicken. Du weintest dir Tränen mit fallenden Blütenblättern von der Seele, stille Betrachter in diesem Augenblick, zeigten durch Farben ermutigend andere Facetten von Glück. Geduldig tankten sie salzige Tränen, die hervorquollen hinter dem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.09.12
  • 1
Kultur
5 Bilder

Irgendwer - Irgendwo

Lache ich immer wirklich wenn ich lache, lebe ich wie ich es wahrnehme? Ich atme, fühle aber bin ich tatsächlich hier? Wenn ja, welcher Teil von mir und auf welche Weise? Bin ich hier, wo ich glaube zu sein, wer und wo bin ich wenn es nicht so ist? Nicht immer bin ich wirklich hier, schwebe zwischen Welten, hier und dort, bekannten, unbekannten, in bestimmten Momenten zu keiner wirklich zugehörig, irre herum, bin auf der Suche weiß nicht immer wonach. Es drängt mich weiter; pausenlos,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.03.12
  • 6
Kultur
Feuertanz
3 Bilder

Verwirrspiel mit Fragezeichen

Es gibt Fragen ohne Antworten Antworten ohne Fragen oder solche die keine Worte brauchen. Es gibt Fragen die nie gestellt werden weil sie keiner stellt, niemand zu stellen wagt keine einfallen, man keine kennt. es keine gibt. Fragen werden mit Fragen beantwortet wenn sie niemand beantworten mag die Lösung nicht weiß, oder sie nicht zu lösen wagt. Antworten sind keine Antwort wenn sie keiner kennt, keiner geben kann sie niemand kennt es keine braucht. Es bleiben Fragezeichen bei Antworten wie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.12.11
Kultur
vorbestimmt...

Alles soll so sein...

Fragen wir uns nicht manchmal warum dieses oder jenes im Leben geschieht? Alles passiert aus einem bestimmten Grund zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmen Ort zu einer bestimmten Stunde. Wir treffen bestimmte Menschen, es gibt Erlebnisse Ereignisse, Begebenheiten. Alles ist vorbestimmt, gehört zu unserem Weg, soll genau so sein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.11.11
  • 14
Kultur
Licht & Schatten

Auf dem Weg

Der Blick vorwärts zeigt einen unbekannten Weg. Viel wird mir begegnen das verstanden und bezwungen werden will, damit ich gewappnet bin für weitere Wege, Anforderungen, Prüfungen, das fordert das Leben. Ich muss sie annehmen, gehen, lernen zu verstehen, Lösungen finden, erst dann komme ich weiter. Aus dem Gestern lernen, es begreifen, verstehen, das Morgen planen das Heute leben... Schaue ich zurück ergibt sich ein klar gezeichnetes Bild. Abschnitte, Stationen, Begegnungen, was auch immer,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.10.11
  • 2
Kultur
Herz-Schmerz

Herz - Schmerz

Zwei Menschen begegnen sich mit bang schlagenden Herzen blicken sich an und sehen sich nicht betrachten ihre Gesichter und erkennen sie nicht öffnen die Augen sind trotzdem blind hören ihre Stimmen und sind doch stumm kennen sich lange und sind sich fremd vernehmen Worte und verstehen sie nicht berühren sich aber spüren es nicht gehen weiter und bleiben doch stehen haben viele Fragen wagen es nicht zu sagen gehen, reden, leben aneinander vorbei gemeinsam einsam, wissend, verletzt, leidend, und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.08.11
  • 10
Kultur
Fruchtbarkeit

Es braucht wenig...

Nur wenige Momente Augenblicke ein Wimpernschlag ein Zwinkern ein freundlicher Blick ein kleines Lächeln eine nette Geste zustimmende Bewegung aufmunterndes Nicken wohltuender Klang einer Stimme ein Wort reichen oft sich zu begegnen zu verstehen sich näher zu kommen kennen zu lernen zu akzeptieren Türen zu öffnen neue Wege zu beschreiten Richtungen zu ändern Neues zu entdecken für nicht möglich Gehaltenes zu beginnen Glück zu empfinden. Gemeinsam gehen für eine Weile oder beständig, mit anderen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.08.11
  • 4
Natur + Garten
Allein

Mit mir allein...

Mit mir allein... Draußen ist absolutes Mistwetter; unangenehm klatschend schlägt der Regen gegen das Fenster, ich lausche dem harten Geräusch das wie ein kalter Misston klingt. Kann nicht raus in die freie Natur, ans brausende Meer, das aufgepeitscht wild sein wird wie ein wütendes Ungeheuer das Futter sucht, alles verschlingen, mit sich ziehen will. Muss mich auf mich selbst besinnen, bin mir ausgeliefert mit allem was ich mag und verabscheue. Wie ein Wurm schlängeln sich ungeliebte Fragen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.07.11
Kultur
Bestimmtes Tor

Geordnete Unordnung

An einer bestimmten Schwelle... Chaotisch scheint mancher Weg im Leben Menschen streben voran, ihren Zielen entgegen: stolpern, fallen, stehen auf, gehen weiter, machen Umwege. Woher sie auch kommen, wohin das Leben sie auch führte, ob sie arm oder reich, bekannt oder unbekannt, was sie auch taten, schafften oder besaßen. Am Ende stehen alle vor dem gleichen Tor. werden dieselbe Schwelle überschreiten die niemand vorher kennt; dort sind alle gleich.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.05.11
  • 9
Kultur
ein bes. Weg - das letzte Tor.....zum Licht

Besondere Heimat

Du bist die Straße auf der ich mühelos gehe, die mich meinen Zielen näher bringt. Du bist die Wolke die wie eine kuschelige Decke fröhlich mit mir zieht, die Richtung weist. Du bist der Wind der mich sanft vorwärts treibt wenn mich der Mut verlässt. Du bist die Sonne die Energie schenkt, mich wärmt wenn Angst mich frieren lässt. Du bist der rettende Wassertropfen der noch neue Schritte wagen lässt auch wenn ich zweifle. Du bist die Brücke die Hindernisse überwinden hilft, wenn ich an Grenzen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.04.11
  • 8
Kultur
Facetten des Miteinander
3 Bilder

Begegnungen

Gewollte - zufällige gelenkte - herbeigeführte wichtige - überflüssige angenehme - unangenehme wohltuende - quälende herbeigesehnte - lästige bedrückende - erlösende beunruhigende - tröstende beklemmende - hilfreiche unliebsame - erwünschte unheilvolle - segensreiche manipulierende - lehrreiche deprimierende - geliebte die Liste könnte unendlich fortgesetzt werden... Bei einigen bleibt man stehen, andere trifft man, lässt sie bald zurück folgt seinem Gespür, ahnt dass es besser ist allein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.01.11
  • 20
Kultur
Krise

Lebensreise

Lebensreise Das Leben ist eine ungewisse Reise, ein Kreislauf mit verzweigten oder glatten Wegen, verschlungenen Pfaden, unebenen Hügeln, Stolpersteinen morschen, glitschigen Stegen, unbefestigten Brücken, Vorfahrtsstraßen, Halt - und Verbotsschildern; wunderschönen Blumengärten, Flüssen, Seen, herrlichen Landschaften. Wir wandeln nur vorübergehend hier in unserer unbedeutenden Winzigkeit. Diese Mischungen aus Glück und Unglück Freude, Zufriedenheit, Zweifeln, Krankheit, Trauer, Abschied, neuen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.11.10
Kultur
Suche

Suche Zauberformel

Könnte ich tauschen mit der Natur, dem Wind würde ich Erwachsene necken wie ein Kind. Möchte tanzen, stürmen, zausen, wirbeln Sträucher, Blätter zu jeder Jahreszeit, auch bei nassem, schrecklichem, ganz ungemütlichem Wetter. Wäre ich ein Ton in der Musik würde ich zaubern wie ein Magier, wandeln zu Frieden alle Kriege Menschlichkeit, Miteinander führen zu Siegen. Möchte in Menschen Saiten zum Klingen bringen, Gutes fördern, Negatives zu Positivem umstimmen, damit am Ende alles wie ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.