WfbM

Beiträge zum Thema WfbM

Ratgeber
Die neuen Teilnehmer des Berufs-Bildungs-Bereiches der ASE-Werkstatt mit den Bildungsbegleitern, dem Abteilungsleiter des BBB, Werkstatt-Rat-Vertreter und die Werkstatt-Leitung freuen sich über den gelungenen Start ins Berufsleben.

Neue Teilnehmer der Beruflichen Bildung in der ASE-Werkstatt
Der Start ins Berufsleben

Sieben junge Erwachsene haben im September in der Werkstatt der Albert-Schweitzer-Einrichtungen gGmbH (ASE-Werkstatt) ihre berufliche Ausbildungszeit begonnen. Unter Einhaltung der Abstandsregeln wurden die Teilnehmer*innen von der Werkstatt-Leitung, dem Werkstattrat und den Abteilungsleitern begrüßt. „Schön, dass Sie sich für unsere Werkstatt entschieden haben“ begrüßte Christiane Frerigmann, Werkstattleitung Rehabilitation, die neuen Teilnehmer. „Für Sie beginnt mit dem Start ins...

  • Dinslaken
  • 30.09.20
Politik
BU: Lidija Vlainic ist Beschäftigte der Albert-Schweitzer-Einrichtungen und Werkstattrat-Vorsitzende. Schrittweise können Menschen mit Behinderung zurück an ihren Arbeitsplatz.

Nach sieben Wochen kann ein Teil der Menschen mit Behinderung zurück in die Werkstatt
Betretungsverbot vs. Neuanfang

Von dem Betretungsverbot, das Corona bedingt seit Mitte März viele Menschen betrifft, sind auch die Albert-Schweitzer-Einrichtungen (ASE) nicht verschont geblieben. Für die Mitarbeiter und Beschäftigten der Werkstätten war das eine enorme Umstellung. Die ASE Dinslaken beschäftigt an den fünf Standorten im Stadtgebiet über 600 Menschen mit Behinderung. Je nach Fähigkeit und Einsatzbereitschaft arbeiten sie in verschieden Abteilungen. In nicht Corona-Zeiten werden in der Großküche über 800...

  • Dinslaken
  • 21.05.20
Politik
Die Teilnehmer der Beruflichen Bildung der Albert- Schweitzer-Einrichtungen Dinslaken haben die berufliche Qualifizierung geschafft - wenn das kein Grund zur Freude ist.

Die Berufliche Bildung der Albert-Schweitzer-Einrichtungen Qualifiziert Menschen mit Behinderung
Ein Sprungbrett in die Arbeitswelt

Die Lossprechung des Bereiches der beruflichen Bildung in den Albert-Schweitzer-Einrichtungen (ASE) ist immer ein Abschluss, den es zu feiern gilt. Ende Februar war es wieder soweit: der Jahrgang 2017 wurde verabschiedet. Die Zeit der beruflichen Orientierung ist nun vorüber. Die Teilnehmer haben ihren Arbeitsbereich in der Werkstatt gefunden und die berufliche Qualifizierung für diesen Bereich absolviert. „Es warten noch viele Herausforderungen auf Sie, denn man lernt nie aus“, sprach...

  • Dinslaken
  • 17.03.20
Kultur
Ein tolles und unvergessliches Erlebnis für die Reisenden: Das Bild entstand nach dem Aufstieg der größten Düne Europas.
8 Bilder

Austausch zwischen den Einrichtungen für Menschen mit Behinderung in Agen und Dinslaken
Die Früchte einer Freundschaft

Vor 27 Jahren begannen der Austausch und die Freundschaft der Dinslakener Lebenshilfe/Albert-Schweitzer-Einrichtungen mit den Einrichtungen Algeei bei Agen in Süd-Frankreich. Seit dem fährt eine kleine Delegation aus den ASE-Werkstätten, alle zwei Jahre von Dinslaken Richtung Partnerstadt Agen. In den vielen Jahren ist eine tiefe Verbundenheit entstanden. Der Weg ist das Ziel So ist es auch im Oktober vergangenen Jahres geschehen. Eine Reisegruppe machte sich auf den 1.250 Kilometer...

  • Dinslaken
  • 21.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.