Wohnungsbau

Beiträge zum Thema Wohnungsbau

Politik
(Foto: 3844328 / Pixabay)

Wohnungsbau muss solo an den Kabinettstisch

Mehr Gewicht für den Wohnungsbau am Kabinettstisch – Bundesbauministerium soll kommen: Der Bundesvorsitzende der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), Robert Feiger, hat nach der Bundestagswahl im September ein eigenständiges Bundesministerium für Bauen und Infrastruktur gefordert. Der Wohnungsbau müsse künftig einen anderen Stellenwert am Kabinettstisch bekommen. Robert Feiger: "Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich die soziale Frage des Wohnens nicht mit...

  • Duisburg
  • 06.04.21
LK-Gemeinschaft
Für Werner und Gesa Ruzycki war der Umzug in das neue städtebauliche Vorzeigeprojekt am Hettkampsweg mittenins der Corona-Pandemie schon eine Herausforderung. Aber alles ist planmäßig vonstatten gegangen und sie haben sich bestens eingelebt.
Foto: Reiner Terhorst
3 Bilder

Die Eheleute Ruzycki haben sich im neuen städtebaulichen Vorzeigeprojekt im Röttgersbach bestens eingelebt
Ein Umzug in Corona-Zeiten

Weihnachten liegt drei Monate hinter uns, Ostern ist in Sichtweite. Beide Feste waren und werden für manche Menschen aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht gerade unbeschwerte Feste der Freude. Wie schön, wenn dann das Umfeld in den heimischen vier Wänden stimmt. Und genau das trifft bei den Eheleuten Werner und Gesa Ruzycki den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf. Das Rentnerehepaar ist kurz vor Beginn des zweiten Lockdowns in das städtebauliche Vorzeigeobjekt der Wohnungsgenossenschaft...

  • Duisburg
  • 27.03.21
Natur + Garten
Die auf mehrere Standorte verteilte Kleingartenanlage der Bahn Landwirtschaft muss dem Groß- muss dem Großprojekt "6 Seen Wedau" weichen. Der Abriss aller Teilbereiche – hier der Bereich am Dirschauer Weg – wird in diesem Monat abgeschlossen, die neue Anlage dann im April bezogen.
Foto: Frank Usche
2 Bilder

Neue Kleingartenanlage in Wedau steht vor der Vollendung - alle Parzellen sind bereits vergeben
Aus alt mach neu - „Das schönste Vereinshaus in Duisburg“

Viele Gespräche, lange Diskussionen und Geduld werden eine nahezu unendliche Geschichte jetzt zum letztlich guten Ende führen. Die neue Kleingartenanlage der Bahn Landwirtschaft in Wedau wird im Laufe des kommenden Monats endgültig bezogen. Die Kleingärtner sind Gewehr bei Fuß oder, besser gesagt, „Saatgut bei der Hand“. Von ursprünglich, auf mehreren Flächen verteilten 243 Gartenparzellen bleiben allerdings nur 97 übrig. Als die ersten Planungen für das städtebauliche Vorzeigeprojekt "6 Seen...

  • Duisburg
  • 16.03.21
Politik
Nach einigen Verzögerungen und Umplanungen geht es bald mit einem städtebaulichen Vorzeigeprojekt für Duisburg weiter. Auf dem knapp 60.000 Quadratmeter großen Gelände des ehemaligen St. Barbara-Hospitals in Neumühl soll noch in diesem Jahr Baubeginn sein.  
Foto: Terhorst
5 Bilder

Baubeginn im St. Barbara-Quartier in Neumühl in diesem Jahr – Vorzeigeobjekt für die Gesamtstadt
Land in Sicht - „Gut Ding will Weile haben“

„Der Teufel steckt im Detail.“ Dieser Satz trifft nicht selten im alltäglichen Leben voll ins Schwarze und gilt auch für das neben der Sechs-Seen-Platte im Süden Duisburgs als weiteres „Vorzeige- und Zukunftsprojekt“ geltende neue „Neumühl-Quartier“ rund um das ehemalige St. Barbara-Hospital im Norden unserer Stadt. Investor Jörg R. Lemberg von der Berliner IPG stellt im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger fest: „Noch in diesem Jahr ist Baubeginn.“ Lemberg räumt ein, dass es Verzögerungen im...

  • Duisburg
  • 09.02.21
Wirtschaft
Für Axel Kocar und Thomas Stoy (v.l.), die Vorstände der Wohnungsgenossenschaft Hamborn, stellt Corona eine besondere Herausforderung dar, der man allerdings gut gerüstet entgegensieht. 
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Die Wohnungsgenossenschaft Hamborn blickt optimistisch in die Zukunft
Stabilität und Sicherheit auch in Corona-Zeiten

Wenn der Kaufmännische Vorstand Thomas Stoy und der Technische Vorstand Axel Kocar derzeit über die wirtschaftliche Lage der Wohnungsgenossenschaft Duisburg-Hamborn eG sprechen, haben sie gleich drei Kalenderjahre im Blick. Das jetzt zu Ende gehende Jahr war geprägt durch die Corona-Pandemie, so dass selbst der Geschäftsbericht für das Jahr 2019 erst kürzlich durch eine in der über 110-jährigen Geschichte der Genossenschaft einmalige „virtuelle Vertreterversammlung im schriftlichen Verfahren“...

  • Duisburg
  • 31.12.20
Politik
Diese Luftaufnahme von Duisburg-Marxloh stammt aus dem Jahr 1969.
Foto: Stadtarchiv Duisburg

Stadtarchiv-Vortrag über die Marxloher Wohnungspolitik der 1960er-Jahre
Konsequenzen sind noch heute spürbar

Der Historiker Kevin Weintritt berichtet über die Wohnungspolitik des Bundes in den 1960er-Jahren und ihre Auswirkungen auf Duisburg-Marxloh. Der Vortrag findet am Donnerstag, 9. Januar, um 18.15 Uhr in der DenkStätte im Stadtarchiv am Karmelplatz 5 statt. Ab Dezember 1955 verstärkte sich die nach dem Zweiten Weltkrieg angespannte Lage am Duisburger Wohnungsmarkt durch die Anwerbeverträge für ausländische Arbeitskräfte. Bis Ende der 1970er-Jahre war der Wohnungsmarkt zunehmend durch den Wegzug...

  • Duisburg
  • 04.01.20
Politik
Das bisschen Haushalt…
... macht sich auch in Duisburg nicht von selbst. Die GroKo im Stadtrat, bestehend aus SPD und CDU, hat jetzt den Haushaltsplan des Kämmerers im wesentlichen gebilligt, zugleich aber eigene Anträge auf den Weg gebracht.
Foto: Pixabay
2 Bilder

SPD und CDU ziehen beim neuen Doppelhaushalt an einem Strang
„Sparen ist kein Selbstzweck“

Einstimmig haben SPD und CDU im Rat der Stadt in getrennten Mammutsitzungen den von Kämmerer und Stadtdirektor Martin Murrack vorgelegten Doppelhaushalt für die Jahre 2020/21 genehmigt. Zudem haben beide Fraktionen jeweils Einzel- und Gemeinschaftsanträge auf den Weg gebracht, die von beiden Partnern der „Stadtkoalition mit Verantwortung und Weitsicht“, wie selbst sagen, getragen werden. Neue Vorschläge, die Geld kosten, bedürfen einer realistischen Gegenfinanzierung. Dieses Gebot der...

  • Duisburg
  • 08.11.19
Politik

Einladung zur Diskussion: "Wohnen oder Hausen?!"

Die SPD-Bundestagsfraktion steht für eine soziale Wohnungs- und Städtebaupolitik. Wir wollen Städte, in denen alle Menschen gut leben. Dazu möchten wir mit den Menschen ins Gespräch kommen und Anregungen mit nach Berlin nehmen. Ich lade Sie deshalb herzlich zu meiner Duisburger Impulse-Diskussionsveranstaltung „Wohnen oder Hausen?! – Für eine soziale Wohnungs- und Städtebaupolitik“ am Montag, den 29. April um 17 Uhr im Kleinen Prinz ein. Gastredner ist Michael Groß, wohnungsbaupolitischer...

  • Duisburg
  • 22.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.