Diakonie verabschiedet 22 Fachkräfte ins Berufsleben

Alle Absolventinnen und Absolventen haben bereits eine Arbeitsstelle in stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtungen im Umkreis gefunden.
  • Alle Absolventinnen und Absolventen haben bereits eine Arbeitsstelle in stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtungen im Umkreis gefunden.
  • Foto: drh
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Für sie hat nun ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen: 22 Auszubildende des Fachseminars für Altenpflege der Diakonie Ruhr-Hellweg haben erfolgreich ihre Abschlussprüfung bestanden und dürfen sich nun staatlich examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger nennen.

Bei einer Feierstunde im ehemaligen evangelischen Gemeindezentrum Süd in Holzwickede erhielten sie ihre Zeugnisse. Alle haben bereits eine Arbeitsstelle gefunden.Schulleiterin Heike Brauckmann-Jauer gratulierte zum bestandenen Examen. „Sie haben von unserem Dozententeam das Rüstzeug und das Fundament für den Altenpflegeberuf erhalten. Machen Sie etwas daraus. Ihnen stehen viele berufliche Möglichkeiten offen. Die Altenpflege ist ein Beruf mit Zukunft.“ Auch Kursleiterin und Pflegelehrerin Frau Ute Tamm verabschiedete sich mit sehr persönlichen Worten.
Zur Erinnerung an ihre Ausbildungszeit in der Altenpflegeschule erhielten die neuen Fachkräfte noch ein Segenskreuz, das sie auf ihrem weiteren beruflichen und privaten Lebensweg begleiten und stärken soll. Alle Absolventinnen und Absolventen haben bereits eine Arbeitsstelle in stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtungen im Umkreis gefunden. „Viele sind von ihren Ausbildungsträgern direkt übernommen worden“, freute sich Heike Brauckmann-Jauer.

Ihre Zeugnisse erhielten: Tanja Arendt, Colette Beyer, Yannick Büscher, Amelie Feiler, Elpiniki Güney, Nils Hinrichs, Marc Hollmann, Jennifer Horst, Monika Kreft-Bordin, Nicole Kühler, Kerstin Lebsack, Stefanie Meinefeld, Kimberley Niemeyer, Eva Öztas, Laura Scharfe, Michael Schröder, Sonja Schulze, Franziska Schulze-Kissing, Marco Smyra, Maria Soulioti und Tatjana Zimmer.

Weitere Informationen über das Ausbildungs- und Weiterbildungsangebot der Altenpflegeschule geben die Mitarbeitenden gerne unter Tel. 02301/ 297874 oder 02301/ 912418-0.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.