Wir wollen eine „Gemeinschaft“ gründen

Anzeige
Vereinslogo des Vereins Neue Wohnformen Unna e. V., gezeichnet von Herrn Pfauter, Holzwickede - Bildtext dazu von Jürgen Thoms
Unna: 04. Dezember 12 18.00 Uhr - AWO Treff Mühlrad | Diesen Satz habe ich beim „Interessenten-Stammtisch“ der jeden 1. Dienstag im Monat stattfindet deutlich vernommen. 21 Personen waren gekommen, um sich kennen zu lernen und sich zu informieren.

Es sind gerade 47 Tage vergangen, als sich die ersten „Interessenten“ bereits zum Spatenstich für dieses
Mehrgenerationenwohnprojekt im Wohnhof Falkenhain
in Unna-Massen an der Bismarckstraße einfanden und auch selbst einmal zum Spaten greifen durften.

Auf die intern zu regelnden Fragen konnten die für das Projekt zuständige Moderatorin Birgit Pohlmann, die Vorsitzende des Vereins „Neue Wohnformen Unna e.V.“ Gerda Bremkes und von der Kreisstadt Unna Ilona Jordan-Lehnert, für den Bereich Wohnen, Soziales und Senioren informieren. Der 2. Vorsitzende Edgar Terhorst und die Schatzmeisterin des Vereins Monika Kutscher waren auch vor Ort.
Frau Pohlmann, als Moderatorin, lenkt und unterstützt die Teilnehmer der Gruppe Unna-Massen u. a. bei den Gesprächen mit dem Investor Herrn Radimerski. Frau Pohlmann ist Architektin und hat schon einige Mehrgenerationenwohnprojekte begleitet. Sie versucht Detailfragen abzuklären.

Der Wunsch der Gruppenmitglieder Unna-Massen
Wir möchten gerne, dass sich hier auch mehr Familien mit Kindern engagieren.

Projektprofil für das Mehrgenerationenwohnprojekt mit insgesamt 30 Wohnungen und 1 Gemeinschaftsraum
1/3-Mix Kontingente für die unterschiedlichen Altersklassen und Haushaltstypen
» 1/3 für Haushalte mit Kindern
» 1/3 für Haushalte über 60 Jahre
» 1/3 für alle anderen Haushaltsformen
Barrierefrei
» Barrierefreie Erschließung aller Wohnungen mit Aufzug
Spiel und Ruhezonen
» Ein Entwurf, der durch die Zuordnung von Spiel- und Ruhezonen sowohl den Kindern störungsfreies Spiel erlaubt als auch den Erwachsenen ein notwendiges Maß an Ruhe
Standort
»Ein Standort in der Nähe von Läden und sonstiger Infrastruktur, von Bussen und nutzbarem Grün und möglichst geschützt vor Fluglärm

Haben Sie sich schon immer gewünscht, Ihre Nachbarn aussuchen zu können? Neue Wohnformen machen es möglich und dies ist nur ein Aspekt unter vielen. Gemeinschaftliche Wohnprojekte bieten Ihnen zum Beispiel:
» Gegenseitige Unterstützung im Alltag
» Gemeinsame Freizeitgestaltung
» Soziales Engagement
» Förderung des Zusammenlebens
» Ressourcenschonendes Leben

Interesse? Dann kommen Sie zu unserem nächsten „Interessenten-Stammtisch“
AWO Treff Mühlrad, Massener Hellweg 12, 59427 Unna
Dienstag, 8. Januar 2013 um 18:00 Uhr
Moderation: Birgit Pohlmann


Kontakt und Ansprechpartner Mehrgenerationenwohnprojekt im Wohnhof Falkenhain
Brigitte Eckes
Telefon 02303 - 99 95 25
Christa und Wilfried Knauer
Telefon 02303 - 87 00 08
info@nwf-unna.de

Links
» Verein Neue Wohnformen Unna e.V. PDF-Druckversion
» Kreisstadt Unna - Koordinierungsstelle „Neue Wohnformen“

05.12.2012 18:58:52
0
3 Kommentare
12.332
Jürgen Thoms aus Unna | 06.12.2012 | 09:16  
7.828
Wilma Porsche aus Unna | 07.12.2012 | 19:37  
12.332
Jürgen Thoms aus Unna | 08.12.2012 | 10:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.