Das Kulturleben der Stadt erwacht wieder
"Velberter Kulturloewen" stellen den neuen Spielplan vor

Die "Velberter Kulturloewen": Anja Franzel (von links), Betriebsleiterin Dr. Linda Frenzel, Bürgermeister Dirk Lukrafka, Judith Stankovic, Shamail Arshad und Hermann-Josef Schmitz freuen sich auf die neue Spielsaison.
3Bilder
  • Die "Velberter Kulturloewen": Anja Franzel (von links), Betriebsleiterin Dr. Linda Frenzel, Bürgermeister Dirk Lukrafka, Judith Stankovic, Shamail Arshad und Hermann-Josef Schmitz freuen sich auf die neue Spielsaison.
  • hochgeladen von Maren Menke

Ein Stück Normalität wollen sie den Bürgern zurückgeben. Die Rede ist von den "Velberter Kulturloewen", die ab September die Pforten der Veranstaltungsstätten Vorburg des Schlosses Hardenberg und des Historischen Bürgerhaus Langenberg für ihre Besucher öffnen. 

Betriebsleiterin Dr. Linda Frenzel: „Wir freuen uns auf die neue Spielzeit und haben ein feines Programm zusammengestellt, das sich übersichtlich und knackig im neuen Spielplan präsentiert.“
Alles ist anders in diesem Jahr und doch ist es den Kultur-Beauftragten der Stadt Velbert gelungen, das Kulturleben wieder zu neuem Leben zu erwecken. Einige lieb-gewonnene Gewohnheiten werden vielleicht noch fehlen, aber mit reduziertem Platzangebot ist es nun möglich, die Bühnen des Historischen Bürgerhauses und der Vorburg wieder zu bespielen. „Wir haben schwierige Zeiten hinter uns gelassen und wollen nun die Chance nutzen, gerade für die Kulturschaffenden ein gutes Zeichen zu setzen“, so Bürgermeister Dirk Lukrafka. „Es ist ein toller Mix gelungen, oft mit entsprechendem Lokalkolorit. Ich bin gespannt und freue mich schon besonders auf das Familienmusical ‚Die Schneekönigin‘.“

Einhaltung der
Hygiene-Maßnahmen

Die Umsetzung der Kulturveranstaltungen funktioniere natürlich nur unter Einhaltung entsprechender Hygiene-Maßnahmen, so die Organisatoren. Daher appellieren sie an alle Besucher, sich regelmäßig und besonders kurz vor den Events auf der Website unter www.kulturloewen.de über die aktuellen Verhaltensregeln zu informieren.

Manches war nicht realisierbar

„Als im Januar die erste Vorlage des Spielplans beschlossen wurde, war von Corona noch keine Rede. Dann überschlugen sich die Ereignisse und Manches war nicht realisierbar. Momentan sind nur ‚Sitzformate‘ möglich. Konzerte mit tänzerischer Nähe sind bisher nicht umsetzbar. Die beliebte Halloween-Party muss daher in diesem Jahr ausfallen“, so Hermann-Josef Schmitz, Vorsitzender des Kulturausschusses KVBV. Doch man sei glücklich, dass trotz aller Umstände, viele der vorgeschlagenen Künstler - wie beispielsweise das Kommödchen - in Velbert gastieren würden.
Und auch sonst kann sich der Spielplan sehen lassen: Ob Kabarett mit Sebastian Pufpaff, Markus Barth oder Anna Schäfer, ein klassisches Konzert mit dem Folkwang Kammerorchester oder dem Sinfonieorchester Wuppertal, Theater- oder Filmformate – die Mischung ist abwechslungsreich. „Wir konnten tolle Künstler nach Velbert holen. Die ‚Velberter Lachnacht‘ ist wieder mit am Start. Diesmal mit Künstlern wie Ole Lehmann, Vera Deckers oder Daniel Helfrich“, freut sich der Betriebsausschuss-Vorsitzende Shamail Arshad. „Das Team der Kulturloewen hat sich dafür eingesetzt, den Künstlern eine Plattform zu bieten und ihnen die Gelegenheit ermöglicht, wieder vor Publikum zu spielen.“ Wegen der hohen Sicherheits- und Hygiene-Maßnahmen seien für die Feinabstimmungen wesentlich mehr Gespräche im Vorfeld nötig gewesen als früher, so Arshad weiter. Jetzt sind sich die Verantwortlichen sicher, sowohl das Publikum als auch die Künstler glücklich machen zu können.

Die Betriebsleiter Dr. Linda Frenzel und Dirk Lukrafka präsentieren das aktuelle Spielprogramm.
  • Die Betriebsleiter Dr. Linda Frenzel und Dirk Lukrafka präsentieren das aktuelle Spielprogramm.
  • Foto: Astrid von Lauff
  • hochgeladen von Astrid von Lauff

Da fällt es Anja Franzel, Programmkonzeption, schwer, einzelne Künstler hervorzuheben: „Neu ist in dieser Spielsaison die Tendenz zum Filmformat. Viele Veranstaltungen haben mit Film zu tun, wie der ‚Stummfilm mit Orgel‘. Ein expressionistisches Meisterwerk, auf das ich mich besonders freue. Oder der ‚Passgier 23‘ nach Sebastian Fitzek. Auch die Bergischen Salonlöwen laden in die Ufa-Traumfabrik mit ‚Illusion und Propaganda’ ein.“ Außerdem werde man in dieser Saison besonders die kleinen Räume „ins rechte Licht rücken“. Bei verschiedenen Genres werde man mit kleinen Tischen für eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

Kinder-Herbst-Theaterfestival
in der Vorburg

Zwar kann es zur Zeit noch keine Kita- oder Schulveranstaltungen im Vormittagsbereich geben, doch den Familien biete sich beim Kinder-Herbst-Theaterfestival in der Vorburg des Schlosses Hardenberg die Gelegenheit, mit den Jüngsten Kulturelles zu erleben, so Judith Stankovic, die bei den "Velberter Kulturloewen" für das Kindertheater verantwortlich ist. „Passend zu den Theateraufführungen gibt es ein tolles Rahmenprogramm. Eine Kreativ- und Bastelwerkstatt, eine Familien-Entdeckungstour rund um das Schloss Hardenberg und eine Familienführung durch das Bürgerhaus Langenberg. Außerdem warten noch zwei Halloween-Überraschungen auf unsere jungen Besucher, darunter eine spannende Gruseltour mit Taschenlampe auf dem Schlossgelände.“

Blick auf die Sozialen Medien

Für alle, die gerne einen Blick hinter die Kulissen der Veranstaltungen werfen möchten, hat Anja Frenzel noch einen Tipp: „Schauen Sie mal über die Sozialen Medien bei uns rein. Dort können sie alle unsere Aktivitäten verfolgen.“

Vorverkauf:

  • Velbert-Mitte: Velbert Marketing - Tourist-Information, Oststraße 20, Tel. 02051/60550, E-Mail: info@velbertmarketing.de
  • Velbert-Langenberg: Buchhandlung Kape, Hauptstraße 58
  • Velbert-Neviges: Wortwechsel, Rommelssiepen 1
  • Online-Tickets unter www.neanderticket.de oder www.kulturloewen.de
Autor:

Astrid von Lauff aus Velbert-Langenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen