117.000 Euro für Velberter Vereine
33 gemeinnützige Einrichtungen erhalten Sparkassen-Spende

Insgesamt 117.000 Euro aus dem „Spendentopf“ überreichte Jörg Buschmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, den Einrichtungen.
  • Insgesamt 117.000 Euro aus dem „Spendentopf“ überreichte Jörg Buschmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, den Einrichtungen.
  • Foto: Thomas Besting/Sparkasse HRV
  • hochgeladen von Andrea Becker

Velbert. In der Kolping-Kindertagesstätte Bartelskamp spielt Bewegung eine sehr große Rolle. Die allseits beliebte mobile Kletterkuppel kann dazu allerdings nicht mehr genutzt werden – der Zahn der Zeit hatte zu sehr an dem Gerät genagt. Umso mehr freuen sich die Kinder jetzt über eine neue Reck-Seil-Kletterkombination und über einen Zirkuswagen, den sie als Rückzugsort nutzen können, schließlich möchte niemand den ganzen Tag nur klettern. Beide Anschaffungen wurden durch eine Spende der Sparkasse HRV aus dem Zweckertrag des PS-Los-Sparens ermöglicht. Damit ist die Kolping-Kita eine von 33 Einrichtungen, die sich über eine solche Spende freuen können.

Am 24. Mai nahmen die Vertreter der geförderten Vereine ihre Spendenzusagen in der Velberter Hauptfiliale der Sparkasse entgegen. Insgesamt 117.000 Euro aus dem „Spendentopf“ überreichte Jörg Buschmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, den Einrichtungen. Im Februar hatte es eine erste Veranstaltung mit weiteren 29 Einrichtungen gegeben. Auch dieses Mal stellten die Vereinsvertreter bei der Übergabe ihre Institution kurz vor und verrieten, für welche Vorhaben sie eine Spende beantragt hatten.

Spende für "alltägliche Dinge"

Unter den geförderten Institutionen sind Kitas und Schulen ebenso vertreten wie Sportvereine, kulturelle und soziale Einrichtungen. Die Gartenfreunde Bonsfeld e. V. zum Beispiel freuen sich über neue Bänke in ihrer Vereinsanlage, der Frauenchor Neviges 84 tritt beim Kulturkonzert zum 35. Jahr seines Bestehens in neuer Chorkleidung und mit neuem Notenmaterial auf, und beim MTV Männer-Turn-Verein Langenberg 1882 e. V. gibt es neue Bodenmatten und eine Airtrackbahn.
Und in vielen Fällen sind es ganz alltägliche Dinge, für deren Anschaffung eine Spende beantragt wird. Eins allerdings haben alle geförderten Projekte trotz aller Unterschiede gemeinsam: Sie erleichtern die Arbeit der gemeinnützigen Einrichtungen und Fördervereine sehr und tragen dazu bei, die Velberter Vereinslandschaft in ihrer Vielfalt zu erhalten und zu stärken. Dass die Sparkasse HRV auch in diesem Jahr wieder so viele Vereine fördern kann, liegt an der großen Beliebtheit des PS-Loses in Velbert. Das Los bietet seinem Besitzer nicht nur die Möglichkeit zu sparen und auf unkomplizierte Weise lokale Einrichtungen zu unterstützen, sondern auch Gewinnchancen. 2,50 bis 250.000 Euro Gewinn sind möglich pro Los und Monat.

Hintergrund:

Mit einem 50.000 Euro-Gewinn und weiteren 21 „Fünftausendern“ war 2018 ein ziemlich guter Jahrgang für die Kunden der Sparkasse HRV. Und auch 2019 hat vielversprechend angefangen. In den ersten fünf Monaten gab es zweimal 50.000 Euro und zehnmal 5.000 Euro für Kunden der Sparkasse in Hilden, Ratingen und Velbert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen