"Und dann kommt Alex"

Das Berliner Ensemble „Radiks“ war zu Gast im Bürgerzentrum Birth/Losenburg.Foto: Jens Bangert
  • Das Berliner Ensemble „Radiks“ war zu Gast im Bürgerzentrum Birth/Losenburg.Foto: Jens Bangert
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Die Fachabteilung Jugend, Familie und Soziales zeigte jetzt das Theaterstück „Und dann kommt Alex“. Das Stück des Berliner Ensembles Radiks beschäftigte sich mit dem Thema Gewalt und Mobbing unter Jugendlichen. Schüler der Realschule Kastanienallee und der Gesamtschule Velbert besuchten die Aufführung des Stückes im Offenen Bürgerhaus Birth/Losenburg.
Das Theaterstück zeigte am fiktiven Fall des 17-jährigen Schülers Alex B. das Schicksal eines Mobbingopfers. In prägnanten Spielszenen wurde eine Figur entwickelt, die aus dem Geflecht von Verletzungen, Ohnmachtsgefühlen und Ignoranz versucht auszubrechen und dabei selbst zum Täter wird. Ein wesentlicher Teil des Stückkonzeptes war, dass sich die Darsteller im Anschluss an die letzte Spielszene an ihr Publikum wandten und so in eine Diskussion und Nachbereitung überleiteten.
Da, wo Mobbing in der Schule stattfindet, beeinträchtigt es die schulischen Abläufe, das psychische Wohlergehen und die Leistungen der Schulmitglieder. Obwohl viele selbst schon einmal Opfer oder Täter von Mobbing waren, wird es im Alltag häufig ignoriert. Je länger Mobbing übersehen wird, um so schwieriger wird es, Lösungen zu finden, um die körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen der betroffenen Kinder und Jugendlichen zu stoppen und zu heilen. Informationen über Mobbing und Sensibilisierung für das Thema haben daher für die Prävention und den Umgang mit Mobbingvorfällen eine wichtige Bedeutung.

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

70 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.