"Humane Foltermethoden" in Deutschland? Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Unfassbare Erziehungsmethoden Ein Kommentar zum Film "Elternschule"

Der Film ELTERNSCHULE, zeigt radikale Maßnahmen aus einem selbst entwickeltem Therapieprogramm von Herrn Dietmar Langer,  Psychologe.
Presse lobt den Film.

Diese Kinder werden in ihrer schwersten Not gefilmt und der Öffentlichkeit präsentiert und vorgeführt.
Alles ist in Aufruhr wegen, der strengen neuen Datenschutzverordnung und hier werden Videoaufnahmen die eigentlich zu medizinischen Zwecken, zur Unterstützung der Verhaltensanalysen dienen sollten missbraucht.

Die in diesem Film, gezeigtenTherapieformen, zeigen mir nur eins auf:

Schwerste Menschenrechtsverletzungen, Persönlichkeitsverletzungen gegen die Kleinsten, unserer Schutzbefohlenden die durch Angst gefügig gemacht werden.

Kinder müssen im Schwitzkasten lernen wieder zu essen, Kinder mit Schlafauffäligkeiten werden in einen dunklen Raum geschoben, radikale Trennungen von Eltern erfolgt.
Eltern lernen hart zu bleiben.
Ein Satz aus dem Film: " Kinder müssen die Führung ihrer Eltern körperlich spüren"
( Beim Papst Franziskus wird schon laut aufgeschrien, wenn er von einem Klapps auf den Po spricht)

Hier schreien zu wenige auf!!!!!!!
Das kann doch kein ernstzunehmender Thearpieansatz sein. Hier geht es nur um MACHT. Also ist es eine Art Freischein, dass man Kinder körperlich missbrauchen kann, damit sie die Führung und die Macht Ihrer Eltern spüren?

Langsam glaube ich, bin ich sprichwörtlich: im falschen Film!

Wenn eine Erzieherin ein Pädagoge, ein Kind in den Schwitzkasten nehmen würde, würde man berechtigterweise eine Strafanzeige wegen Körperverletzung bekommen und dürfte nie wieder in diesem Bereich tätig sein.

In dem Film wird das in den Schwitzkasten nehmen als angesehende Therapieform dagestellt.
Die Staatsanwaltschaft stellt die Ermittlung ein? Für mich weiterhin unbegreiflich.

Quelle Focus Online:
Der bekannte Kinderarzt Herbert Renz-Polster ist nicht nur entsetzt über die Therapieformen, die in dieser Klinik zum Einsatz kommen er ist auch wütend darüber, dass der Film nicht auf mehr Gegenwind stößt.

“Schämen sollten wir uns dafür, dass dieser Film in unserer Gesellschaft nicht mehr Widerspruch bekommt. Schämen sollten wir uns, dass wir ‘das Geheimnis der guten Erziehung’ wieder in Härte und bedingungsloser Unterwerfung suchen. Schämen sollten wir uns, dass DAS die Hilfe ist, die wir den in Not geratenen Familien anbieten.”

Diese “Hilfe” wird in der Gelsenkirchener Klinik als “ganzheitliches Verhaltenstraining” bezeichnet. Die Eltern sollen lernen, wieder Chef zu sein. Es geht hier nicht darum, den Kindern auf Augenhöhe zu begegnen und sie wie gleichwertige Menschen zu behandeln. Sondern es geht um Unterwerfung.

“Ich kann zu dem Film nur das sagen: Ich sehe hier Kinder in schwerer Not. Ich sehe Mütter und Väter in schwerer Not. Ich sehe keine echten Beziehungen, ich sehe Kampfbeziehungen. (...)

Ich sehe in dem Film Kinder, denen es an emotionaler Sicherheit fehlt, an Wertschätzung, an Nestwärme. Ich sehe Familien, die diesen wichtigsten Geleitschutz für die kindliche Entwicklung nicht geben können.

(Ende der Quelle)

Im Laufe meiner Berufslaufbahn als Erzieherin habe ich schon einiges miterlebt was an Kindeswohlgefährdung grenzte und mich stark dagegen aufgelehnt.

Das jedoch so ein Film von den Medien, einigen Psychologen Pädagogen und Eltern, als hochgelobter Dokumentarfilm deklariert wird und die dargestellten Situationen als herausragende Therapiemaßnahmen befürwortet werden, ist für mich unfassbar.

Ich zweifel. Zweife am gesunden Menschenverstand.

Wo bleibt der Aufschrei?? wie im Focus Artikel gefragt.
Das frage ich mich auch, wo bleibt der Aufschrei??

Kinder sind das Spiegelbild unserer Gesellschaft.
Wir müssen uns Schämen, dass so etwas in unserem Land passiert, weiterhin passieren darf.

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung!!
Verhaltensauffällige seelisch erkrankte Kinder benötigen umso mehr gute Ärzte mit Empathie, Eltern und Pädagogen die das Kind lieben so wie es ist und es bestmöglich unterstützen, so dass es aus dem schweren Kindheitstraumata herausfindet , in einer liebevollen gerechten Weise.

Nur gemeinsam findet man Wege aus so mancher hoffnungsloser Zeit.
Liebe und Zeit, dass sind die wertvollsten Geschenke, die wir unseren Kindern mitgeben können.

Melanie Silipo
Erzieherin

Autor:

Me Si aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen